Kann Bulimie vollständig geheilt werden?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich habe die Erfahrung mit meiner Tochter gemacht, sie ist in die Bulimie durch ihre Klassenlehrerin geraten. Meine ältere Tochter und ich haben es mitbekommen und sehr viel mit ihr gesprochen, irgendwann nahm sie wieder zu. Zum Glück hat sie es zu 100% überstanden, das ist jetzt 17 Jahre her und sie ist nie rückfällig geworden. Mann braucht natürlich die liebevolle Unterstützung der Familie und keine Vorwürfe.

100% von irgendwas gibt es selten im Leben, aber das muss ja nicht heißen, dass deine Nichte rückfällig wird. Alle Süchte beinhalten die Gefahr eines Rückfalls, wenn der suchtauslösende Trigger gedrückt wird. Je länger jemand druchhält, je sicherer das soziale Umfeld, je intensiver die Therapie,um so höher die Chance, ein Leben lang ohne diese Sucht zu leben... Manchmal gibt es aber auch eine Verlangerung des Suchtmittels, also beim Alkoholiker z. B. der dann spielsüchtig wird oder umgekehrt. Wichtig ist einfach, die Hintergründe, Ursachen etc. heraus zu finden.

LG

Bellavista

Hey, So pauschal kann man das nicht sagen. Es kommt nicht zuletzt auf die Gründe an, warum die Personen essgestört sind. Wer wirklich gesund werden will und Krankheitseinsicht zeigt,, der schafft das dann auch zu 100 Prozent. Wenn die Bulimie bspw. durch Stress verursacht wird und die Methode dem Stressabbau dirent, ist sie halt schon gefährdet da wieder hinein zu rutschen. Aber es gibt auch sehr gute andere Methoden zum Stressabbau, die man erlernen kann. Ich war mal magersüchtig und cih kann sagen, dass ich zu 100 Prozent wieder gesund bin. Das einzige, was irgendwie geblieben ist, ist, dass ich mich jetzt auf die Wage stell, einmal am Tag, und mich übelst freue, wenn ich wieder zugenommen habe;) Liebe Grüße und Alles Gute

Was möchtest Du wissen?