Kann beim Pillenwechsel die Regelblutung ausbleiben?

1 Antwort

Wenn die Pillensorten eine andere Dosierung haben, also du z.B. von einer Minipille (wenig Östrogengehalt) zu einer stärker dosierten vorgenommen hast, dann ist der Regelausfall nicht ungewöhnlich. Falls du eine Schwangerschaft ausschliessen kannst und sonst keine Beschwerden hast, dann kannst du beruhigt sein.

Habe seit gut 2-3 Monaten keine Regelblutung mehr?

Ich habe seit 2-3 Monaten keine Regelblutung mehr und eine Schwangerschaft kann ausgeschlossen werden.

Ich bin 26 Jahre alt und nehme keine bzw. habe noch nie die Pille genommen. Ist es normal, das die Regelblutung für einige Monate ausbleibt oder sollte ich lieber zum Gynäkologen gehen? Ansonsten habe ich nämlich keine Schmerzen. Ich habe seit gut einer Woche mit einer Salbei-Tee (Salbei regt bei schwacher Menstruation den Blutfluss an.) Therapie begonnen, woraufhin ich einen morgen ein wenig Blut in der Unterhose hatte. (Zwischenblutung) Mehr kam dann aber auch nicht...

Liegt es vielleicht am Stress? (Den ich zurzeit auch habe...)

Wäre schön, wenn sich hier eine Frau melden könnte, die dieses Problem auch hatte /hat?

Würde mich über Antworten freuen!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?