Kann bei einer Mittelohrentzündung das Trommelfell platzen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, das geht. Die Schmerzen bei einer Mittelohrentzündung entstehen durch den Druck auf dem Trommelfell. Reißt das Trommelfell ein, kann das Sekret ablaufen und der Druck ist weg. Eine "eitrige Mittelohrentzündung" ist bei Kindern gar nicht so selten. Die Tuba auditiva, die Verbindung zwischen Mittelohr und Nasengang schwillt dabei zu und der Druck staut sich an. Gleichzeitig kann sich ein eitriges Sekret bilden.

Wichtig ist aber, dass ihr das beim HNO-Arzt einmal vorstellt. In den nächsten Tagen bitte auch nicht mit Q-Tips oder Wasser in das Ohr. Der Weg zum Mittelohr ist jetzt nämlich frei und darum können Bakterien dort weiter eindringen.

Wenn ein Kind über Ohrenschmerzen klagt, kann man vorbeugend Nasenspray geben, dadurch schwillt die Tube nicht zu.

Das ist möglich.Wenn sich viel Sekret hinter dem Trommelfell staut, kann das zu einem Riss führen. Schleim und Eiter fließen dann ab und der Schmerz lässt sofort nach. Das Loch schließt sich aber normalerweise innerhalb von ein paar Tagen von selbst.

Trommelfell eingerissen: Nach Antibiotikum immer wieder Eiter- normal?

Hallo Ich hab zur Zeit Mittelohrentzündung, war beim Arzt und hab Antibiotikum bekommen. In der Nacht nach der ersten Einnahme ist mein Trommelfell sehr wahrscheinlich gerissen, weil so eine gelbe Flüssigkeit rauslief. Normalerweise heilt dies doch nach oder? Nun mein eigentliches Problem: ist das normal, dass IMMER WIEDER (kleinere Mengen) nach der Einnahme des Antibiotikums der Eiter rausläuft, oder zeigt das, dass der Riss zu groß geworden ist? Außerdem weiß ich nicht wie ich umgehen soll mit dem Riss, hab gehört man darf kein Wasser ins Ohr lassen oder nicht mit Kosmetikstäbchen reingehn. Gibts noch mehr zu beachten? Vielen Dank

...zur Frage

paukenerguss - Flüssigkeit hinter trommelfell / kann Trommelfell platzen?

Hallo! Ich habe seit ca. 1-2 wochen (oder länger aber es wurde vor 1 woche festgestellt) einen Paukenerguss wegen meiner Nase. Ich bekam Cortison Nasenspray verschrieben , das bis jetzt im Ohr noch keine Wirkung gezeigt hat. Das Trommelfell ist leicht gewölbt (??) Aber es glänzt (also anscheinend keine Entzündung aber viellt hinter dem Trommelfell) ich höre auf dem Ohr alles gedämpft und seit gestern ist der Druck manchmal sehr stark sodass es weh tut. Jetzt habe ich Angst dass das Trommelfell platzen könnte weil es ja schon gewölbt ist und der Druck dahinter so groß ist!! Was soll ich tun damit es NICHT PLATZT? bitte um Antworten! Lg

...zur Frage

Ich hatte gestern einen med. Einstich ins Trommelfell, jetzt Rauschen auf dem Ohr - muss ich mir Sorgen machen?

Ich habe eine Mittelohrentzündung und vorgestern wurde mir vom HNO-Arzt ein Einstich ins Trommelfell gemacht, damit er das dahinter liegende Sekret absaugen konnte. Ich habe danach die Medikamente (Antibiotikum, Cortison) genommen und Watte ins Ohr gesteckt. Seit gestern Abend habe ich jetzt ein Rauschen auf dem Ohr, was ich vorher nicht hatte, ist das evtl. von dem Luftabschluss durch die Watte, muss ich mir Sorgen machen?

...zur Frage

Kann man eine Mittelohrentzündung mit Essig behandeln?

Ich habe eine leichte Mittelohrentzündung. Die behandel ich jetzt mit Zwiebelkompressen und gegen die Schmerzen tropfe ich 4-5 Tropfen Essig in mein Ohr. Meine Oma hat mich früher schon als Kind so behandelt, wenn ich eine Mittelohrentzündung hatte. Kann ich das so unbedenklich machen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?