Kann bei einer Mittelohrentzündung das Trommelfell platzen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, das geht. Die Schmerzen bei einer Mittelohrentzündung entstehen durch den Druck auf dem Trommelfell. Reißt das Trommelfell ein, kann das Sekret ablaufen und der Druck ist weg. Eine "eitrige Mittelohrentzündung" ist bei Kindern gar nicht so selten. Die Tuba auditiva, die Verbindung zwischen Mittelohr und Nasengang schwillt dabei zu und der Druck staut sich an. Gleichzeitig kann sich ein eitriges Sekret bilden.

Wichtig ist aber, dass ihr das beim HNO-Arzt einmal vorstellt. In den nächsten Tagen bitte auch nicht mit Q-Tips oder Wasser in das Ohr. Der Weg zum Mittelohr ist jetzt nämlich frei und darum können Bakterien dort weiter eindringen.

Wenn ein Kind über Ohrenschmerzen klagt, kann man vorbeugend Nasenspray geben, dadurch schwillt die Tube nicht zu.

Das ist möglich.Wenn sich viel Sekret hinter dem Trommelfell staut, kann das zu einem Riss führen. Schleim und Eiter fließen dann ab und der Schmerz lässt sofort nach. Das Loch schließt sich aber normalerweise innerhalb von ein paar Tagen von selbst.

Was möchtest Du wissen?