Kann bei einer Cortisoncreme die gleiche Nebenwirkung wie bei Tabletten kommen?

4 Antworten

Hallo. es ist egal, in welcher Form der Körper Cortison bekommt - das kommt bestimmt von der Salbe. Schade, dass Dir Magnesium nichts gebracht hat. Wieviel hast Du denn genommen. Man darf bis zu 400 mg täglich problemlos einnehmen. lg Gerda

Jetzt durch meine Wundrose habe ich eine Salbe mit Cortion drin bekommen, ist nur für die Wundränder und wird aiuch nur alle 2 Tage aufgetragen.

Bei einer Wundrose hilft kein Cortison sondern da hilft nur Antibiotika, das kannst du mir glauben, denn ich hatte schon 7 x rezidive Wundrosen. Ansonsten stimme ich bobbys zu!

LG. rulamann

Hallo Pejo60,

Kortison kann zu Muskelkrämpfen führen und deshalb solltest du das auch mit deinem Arzt besprechen.Außerdem sollte mal dein Kaliumwert überprüft werden,denn Muskelkrämpfe sind ein erstes Zeichen,bei einem niedrigen Kaliumwert. Deshalb bitte abklären lassen.

LG bobbys

Wann sollte man den Hausarzt wechseln und eine 2. Meinung einholen?

momentan bin ich sehr unzufrieden mit meinem arzt. ich bin 20 habe wie ich sagen würde normalgewicht(63kg bei 175), mache sport, ernähre mich gesund und nehme auf sein raten hin betablocker(bisoprolol10mg) er hat insgesamt 4mal blutdruckgemessen, dann fing ich vor einigen monaten mit 5mg an, bereits eine woche später wurde ich auf 10mg erhöht. dann auf mein nachfragen wurde eine langzeitblutdruck messund von 24h gemacht, dabei stellte sich herraus, das die herzfrequenz trotz tabletten bei durchschnittlich 98 . dann kam eine überweisung für eine schilddrüsenuntersuchung, und nun nehme ich seit einigen wochen, erst 25 jetzt 50mg l-thyroxin dadurch habe ich massive schlafstörungen, nehme ab(was mich nicht stört;)) aber fühl mich viel wacher, was mich freut, jedoch diese schlafstörunegen machen mich verrückt, schlafe jede nacht erst um halb 5 ein, mein blutdruck ist nun auch wieder trotz betablocker, bei 150 zu 90, mein arzt sagt das sei noch ok....sollte ich da ich ja noch recht jung bin, mal eine 2.meinung einholen, vorallem wegen dem bluthochdruck, weil er außer pillen verschreiben nichts macht, oder sieht ihr seine therapie, behandlungen richtig?

...zur Frage

Kann man von Cortisoncreme Pilze auf der Haut bekommen?

Kann es passieren, wenn man Cortisoncreme verwendet, dass man danach einen Pilz auf der Haut bekommt? Oder welche Nebenwirkungen muss man auf der Haut erwarten, wenn man sagen wir eine Woche 2 mal am Tag Cortisoncreme verwendet? (es ist eigentlich nicht Cortison sondern Bethametason)..

...zur Frage

Juckreiz über den Penis

Hallo,

ich hatte vor ca. 1 Monat Geschlechtsverkehr mit einer Damen die ich nicht kannte... natürlich nahm ich einem Kondom... beim Sex kratzen ihre Haarstoppeln an meine.. sodas es sogar ein bisschen weh tat... ein paar tage später begann das jucken auf meiner Behaarung über dem Penis.. als es immer schlimmer wurde ging ich zum Hautarzt... dort wurde festgestellt das ich auch Feigwarzen habe... ich bekamm zur behandlung eine Ekzemcreme für meinen "Ausschlag" und für die Feigwarzen Condylox... die Feigwarzen gingen schnell weg jedoch brannte es schon sehr.... aber der Ausschlag ist noch da.. und ich glaube die Creme bringt nichts, weil ich irgendwie vermute das es ein Pilz ist?!

unter der Rötung ist es Teilweise schon sehr hart unter der Haut und geschwollen... auch am Nabel hat es sich schon ein bisschen ausgebreitet...

vl könnt ihr mir weiterhelfen... ich schicke euch Bilder mit. ich hoffe es kann jemand sagen was es ist...

DANKE!

...zur Frage

Trockene und brennende Augen vom Kortison?

Meine Oma muss wegen einer Chemotherapie, bzw. einer zusätzlichen Bestrahlung Kortison nehmen. Nun klagt sie über trockene und brennende Augen. Könnten das Nebenwirkungen der Behandlung sein? Was hilft dagegen?

...zur Frage

Wirkt "Teufelskralle" gegen Gelenkschmerzen?

Liebe Comunity, ich habe immer mal wieder Schmerzen in der linken oder rechten Schulter durch jahrelange berufliche Überbeanspruchung bzw. altersbedingten Verschleiß. Diclofenac-Salbe oder Tabletten helfen nicht. Nun hat mir meine Ärztin "Teufelskralle" empfohlen, die jedoch erst nach cal. 4 Monaten anschlagen soll. Hat jemand Erfahrung damit bzw. kann ein anderes Schmerzmittel empfehlen?

...zur Frage

Wundrose (?) nach Insektenstich

Hallo.

Vor etwa einer Woche auf einer Feier wurde ich von irgendetwas gestochen. Was genau es war kann ich nicht sagen, da ich zu diesem Zeitpunkt bereits ziemlich angetrunken war und deshalb bis zum nächsten Tag nichts bemerkte. Die ersten 3 Tage tat sich erst so gut wie nichts und der Stich sah klein und nicht bedrohlich aus. Am vierten Tag allerdings fing das Ganze an zu Schmerzen und etwa 5cm breit um den Stich extrem rot zu werden. Am fünften Tag ging ich dann zum Hausarzt, der eine Vorstufe von Wundrose diagnostizierte und mir Antibiotika sowie eine Rivanol Salbe verschrieb und sicherheitshalber auch eine Tetanusimpfung gab (von Bein hoch lagern hat er allerdings nichts gesagt und ins Krankenhaus einweisen wollte er mich auch nicht, hoch lagern tue ich es allerdings die meiste Zeit trotzdem). Damit ging ich dann nach Hause und nehme nun seit 2 1/2 Tagen jeden Mittag und Abend Antibiotika und trage die Salbe auf die rote Stichstelle auf.

Seit gestern allerdings ist unten neben dem Knöchel der Fuß angeschwollen (Wundwasser das nach unten gelaufen ist?) und das bereits soweit, dass man die Knöchelauswölbung kaum noch erkennen kann. Auch sehe ich zwei kleine Bläschen direkt neben dem Stich.

Sollte ich nun deswegen ins Krankenhaus fahren oder es einfach ruhen lassen bis Montag wenn der Arzt wieder offen hat? Schmerzen habe ich wie gesagt so gut wie keine mehr, nicht mal beim gehen. Fieber ebenfalls nicht und auch kein allgemeines Krankheitsgefühl wie das so oft beschrieben wird. Die Stelle am Fuß wird nur jeden Tag etwas dicker und das bereitet mir Sorgen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?