Kann die Haut gegen Inhaltsstoffe einer Salbe oder generell gegen eine Salbe immun werden?

3 Antworten

Moin,

habe Psoriasis schon seit ca. 20 Jahren. Ich habe die Erfahrung gemacht das die Ernährung eine sehr große Rolle spielt aber auch der generelle Zustand des Körpers (Nichtraucher etc.) nicht unterschäzt werden darf.

Ich habe meine Ernährung Umstellen müssen und hatte ihrgendwann die ganzen Medikamente bzw. crems satt. Hatte auf die dauer mehr Nebenwirkungen als linderung. Ich nehme seit mehreren Jahren nun schon PS 98 (ist eine Creme gibts aber auch als Shampo) und habe seitdem kaum noch beschwerden. Bin damals auch über eine Bekannte darangekommen. Heute hole ich mir das immer direkt vom Hersteller... ist so Günstiger :). Ich weiß jetzt auch nicht genau was drinn ist. Mir hilft das Zeug unheimlich und bisher hab ich auch noch nichts vom Nebenwirkungen mitbekommen.

Würde einfach mal an deiner Stelle beim Hersteller (GECKO Pharma Vertrieb) fragen was genau drinn ist.

Ich kann sonnst auch nochmal auf die Packung schauen wenn einer es wissen möchte.

Hoffe doch das ich behilflich sein konnte.

lg Günter Kraus

Citronensäure ist kontraproduktiv bei Psoriasis! Habe ich aus folgendem Buch:


Neurodermitis ist auch = Lepra Lombardica, Psoriasis = Lepra Graecorum.

Daraus folgert man, daß für Psoriasis dieselbe Behandlung möglich sein kann wie für Neurodermitiker. Ich habe gerade heute das Buch gelesen: Von Sophie Ruth Knaak: Neurodermitis, Weder Allergie noch Atopie, Heilung von innen, ISBN 987-3-85068-518-4, die 4. Auflage. Dort beschreibt sie mehrere Fälle, die ausnahmslos nach einigen Wochen beschwerdefrei waren, und die richtige Heilung war etwa nach 3 Monaten erreicht, wo auch die Mittel abgesetzt wurden.

Das würde ich Deinem Mann wärmstens empfehlen!


Es beinhaltet

  • die Einnahme von Vitamin-B-Komplex und
  • rechtsdrehender Milchsäure als Molke oder Joghurt (immer unter 8 °C!), dazu am besten tägliche
  • Bäder mit Salz (2 kg auf die Wanne, aber bitte ohne Calciumcarbonat als Rieselhilfe! Das macht einen milchigen FIlm ins Wasser und schmeirt auf der Haut, statt die Gifte ins Wasser zu ziehen) und auch
  • Bäder mit 1-2 EL Johannisöl.

Auch ohne die Bäder erreicht man bereits eine signifikante Verbesserung, wenn man folgendes strikt meidet:

  • Alkohol
  • Zucker (auch Honig)
  • Obst und Säfte daraus (Fruchtsäure)
  • Zitronensäure in Fertigprodukten
  • Kaffee (Chlorogensäure)
  • Schwarzer Tee (Gerbsäure)
  • Mais (auch Maismehl in Fertigprodukten!)
  • rohes Hühnereiweiß in Tiramisu o.ä. (Avidin)
  • Medikamente wie Antibiotika, Sulfonamide, Zytostatika

Alles Gute für Deinen Mann! Er soll es mal nur eine Woche lang ausprobieren...

Hallo Nikki,

es ist die Frage wie stark die Haut betroffen ist.

Um das Ganze einmal aufzugliedern

Prednicarbat Mikronisiert 0,125 Gramm, basische Dac 49,875 Gramm. Cortisoncreme (macht u.U. die haut dünn).

Salisylsäure 20 Gramm und weiche Salbe 180 Gramm die Salicylsäure wird zur Abschuppung benutzt

wasserfreie Citronensäure 0,05 Gramm, Natriumcitrat 0,05 Gramm, ... Symptome bei Hauterkrankungen unterstützend behandeln

Wenn er Hautprobleme die bei der Psoriasis (Arthritis) nicht immer .... wäre einmal die Frage was nimmt er sonst an Kosmetik?

Wenn man Psoriasis hat sollte man einmal nach seifenfreien Waschgels / Duschgels / (ca. 1,50 € ) sowie Shampoo sehen. Steht oft ph-Wert 5.5 drauf. Bei der Hautcreme sollten Stoffe wie Paraffinium Liqium (Erdöl) , Cetylalcohol (Alkohol -trockene Haut) , PEGs (Emulgator udgl. nicht drin sein. (halt einmal nach Naturkosmetik fragen ). >So z.B. mit Urea .. . Auch Rasierwasser enthält nicht wenig Alkohol was die Haut austrocknet - es gibt Rasierbalsam das ist nicht ganz so heftig. Es gab einmal eine Sendung Hobbythek die Salbenrezepte sind noch im Internet.

In der Apotheke kann man einmal nach einer Vitamin B12 Salbe fragen die wissen dann schon Bescheid wen man sagt das man Psoriasis hat. Ich weis nicht wie ausgeprägt das Ganze ist bei Deinem Mann ? Es gibt einige Solebäder wie z.B. Bad Windsheim (Franken) wo man etwas tun kann. http://www.frankentherme-bad-windsheim.de/franken-therme.html

Ja und man sollte immer beide Seiten sehen Dermatologe und Privat. Also das genannte zu Hause nicht ganz soviel Stress, Schlaf ... Kosmetik ...

Es stimmt solche Cortisonsalben wirken irgendwann kaum noch. Dann sollte man mit dem Dermatologen einmal darüber sprechen.
Ob es evtl. für einen Zeitraum andere Möglichkeiten gibt. Denn das Ganze (Psoriasis) verläuft ja in Schüben.

Sollte es noch Fragen geben ....

Alles Gute Stephan

Danke für deine ausführliche Antwort :) Also sein um den Bauchnabel hat er einen Speiseteller grosse Stelle, an beiden Ellenbogen, an beiden Händen innen und aussen, an beiden Oberschenkel ca Kuchenteller gross, am Po ebenfalls eine Kuchenteller grosse Fläche und an beiden Füssen am Ballen sowie an der Sohle und alle Zehen und am Kopf und jetzt fängt es um die Nase rum an und an den Oberarmen bilden sich schon neue Stellen.

0