Kaltes Wasser für Poren?

2 Antworten

Es ist generell wichtig, gleich ob es Poren verkleinert oder nicht, abschließend mit kalten Wasser zu waschen, denn das regt die Durchblutung an und dadurch können Hautunreinheiten gemildert werden. Sehr gut ist es mit einem extra Duschschlauch, den man an den Wasserhahn des Waschbeckens anschließen kann, regelmäßig Gesichtsduschen zu machen, erst warm, dann kalt. Man lässt das Wasser über Stirn und Nase laufen und umkreist das Gesicht. Natürlich kann man das auch unter der Dusche machen.

Hallo! Ja, das kann in der Tat effektiv sein, weil ja bekanntlich Kälte die Poren verschliesst. Ich empfehle auch regelmässig Masken mit Heilerde( selbst angerührt), das kann einen sehr positiven Effekt erzielen und Unreinheiten entgegenwirken.

Schmerzen nach Kapsel-Einnahme (Kapsel steckt fest ?)

Hallo!

Ich habe seit 3 Tagen ein komisches Problem, das ich mir wohl selbst eingebrockt hab.

Habe vor 3 Tagen eine recht große Gelatin-Kapsel (bzw. war die 3. des Tages) eingenommen, wie man sie von Nahrungsergänzungsmitteln kennt (war eine GNC L-Arigine Kapsel).

Kurz nach der Einnahme hab ich schon gemerkt, dass die Kapsel nicht richtig runtergegangen ist. Hab dann natürlich viel Wasser nachgetrunken, aber recht erfolglos.

Hab darauf viel gegooglt was ich machen kann und dann viel heißes Wasser getrunken, aber das Gefühl ist immer noch da.

Jetzt 3 Tage später hab ich immer noch das Gefühl, dass die Kapsel in mir drin steckt, aber nicht direkt in der Speiseröhre sondern das Gefühl kommt eher aus Richtung Brustkorb, bzw. zwischen Speiseröhre und Brustkorb. Fühlt sich ein bisschen wie Seitenstechen an, aber aufjedenfall wie wenn da noch was drinsteckt. Speziell beim Aufstoßen merkt ich das. Aber da bewegt sich auch nichts.

Leider hab ich über Google nicht all zu viel Information dazu gefunden. Kann es wirklich sein, dass die Kapsel da immer noch klebt ? Oder was kann ich machen, dass das Gefühl weggeht? Ich kann normal essen, sprechen, trinken usw. aber dieses Schmerzgefühl kommt immer wieder und macht mich irgendwie Müde.

Habe zum Test mal jeweils eine Kapsel über Nacht in einen Becher mit kaltem und einem mit heißem Wasser getan. Die Kapsel mit kaltem Wasser war am nächsten Tag immer noch nur aufgeschwollen aber nicht aufgelöst! Die im heißem Wasser war kurze Zeit später fast zersetzt... das macht mir ziemlich Sorgen.

Jetzt meine Frage: Was kann ich machen? Kann die Kapsel da wirklich noch kleben? Sollt ich einen Arzt aufsuchen? Wie lang dauert es in der Regel bis sich so eine Gelatin-Kapsel im Körper komplett auflöst? Kann durch die falsche Einnahme was geschädigt worden sein?

Über eure Hilfe würde ich mich sehr freuen!

Vielen Dank und Grüße Apo

...zur Frage

Plötzlich fettige Haut und Juckreiz?

Hallo,

seit ca. einem Monat habe ich plötzlich EXTREM fettige Haut und einen ausgeprägten Juckreiz auf meinen Wangen. Zu sehen ist jedoch NICHTS! Außer, dass ich einige Pickel bekommen habe und meine Haut sich leicht schuppt (sieht man aber nur in einem bestimmten Licht). Ich war schon beim Hautarzt und er meinte, dass ich nichts machen soll.. Heißt, Gesicht nur mit Wasser waschen und nicht eincremen. Das habe ich aber nicht einen Tag ausgehalten, da mein Gesicht vor Trockenheit anfing zu brennen.. (wurde aber immer noch SEHR fettig). Und hab schon mehrere Tage versucht, mein Gesicht nur mit Wasser zu waschen, aber ich bekomme davon nur noch mehr Pickel.

Der Juckreiz treibt mich langsam in den Wahnsinn. Bin wirklich ratlos.

Allergie kann es auch nicht sein, da meine Haut auch juckt, wenn ich wirklich nur Wasser drauflasse und sonst nichts.. Und hab auch nichts geändert also was Waschmittel oder Shampoo oder so angeht.

Meine Haut wird überall fettig, also Stirn, Nase, Wangen, Kiefer, Kinn.. Richtig komisch. Und die meisten Schuppen sind auch so im Kiefer bzw. Kinnbereich. Die Schuppen sehen aus wie viele kleine Härchen, manche auch wie klitzekleine Sandkörnchen.

Peeling macht es irgendwie nur schlimmer hab ich das Gefühl (ich peele selten).

Meine Frage ist, was das sein könnte und was ich gegen den Juckreiz tun kann?? Die meisten Cremes ziehen übrigens nicht mehr ein.. Die bleiben einfach auf der Haut liegen. Wäre echt dankbar für Tipps..

Und bin seit Jahren mit der Schule fertig.. Pubertät ist es also nicht. Nehme auch keine Pille oder so, hab ich auch noch nie.

Eure confusedasf

...zur Frage

Haare nach duschen nicht kämmen?

Hey,

Seit fast 2 Jahren verliere ich ziemlich viele Haare beim duschen. Hatte immer dicke, schöne Haare und leider mit Can. 15 Jahren angefangen jeden Tag ziemlich heiß zu duschen (+Haare waschen). Naja, vor einem Jahr, mit 16, erkannte ich den Fehler und duschte nur noch jeden zweiten Tag warm und das mit einem everyday Shampoo mit einem niedrigen PH-Wert. So, trotzdem fallen meine Haare beim duschen aus, obwohl ich bevor ich aus der Dusche rausgehe, ich nochmal meine Haare mit etwas kälterem Wasser abspüle, damit sich die Poren schließen. Dann Wickel ich sie in einen Turban und nach ungefähr 5 Minuten Bürste ich sie ganz langsam, Stück für Stück. Und noch immer verliere ich Haare beim kämmen... Auch ist das ganze Badezimmer danach voll mit Haaren :/

Jetzt hab ich, wenn ich einen Zopf mache, nur noch ein ganz dünnes zöpfchen... Ich kann sogar von oben meine Finger durchstecken, so wenige sind es. Quasi nur noch zwei große Haarsträhnen beim Pferdeschwanz machen...

Meine Frage: Bringt es was, wenn ich meine Haare in ein Handtuch wickel, und erst nach ein paar Stunden wieder Kämme? Wenn ich die Haare in der Bürste ansehe, sieht man dass sie nicht abgebrochen sind, sondern komplett mit "Kopf" raus sind... Was soll ich tun, können sie wieder dicker werden oder bleiben die für immer so...?

(Ich bin vor einem halben Jahr mal zum Arzt, wegen permanenter Müdigkeit, Atemnot bei Sport und Haarausfall. Hab was an der Schilddrüse, Werte sind aber wieder gut. Trotzdem sind alle Symptome geblieben. Werde demnächst am Herz untersucht, wobei der Arzt nicht glaubt dass ich da was hab.)

...zur Frage

HNO-Problem

Sehr geehrte Community,

Ich bin 16 Jahre alt (männlich) und meine Lebensqualität ist miserabel.

Meine gesamten Belüftungskanäle im Kopf sind ziemlich eng geraten, weshalb ich schon bei vielen verschiedenen HNO-Ärzten war und auch schon drei OP's hinter mir habe (2 x Polypen und 1 x Nasenmuschelweitung). Um es genauer zu sagen:

  1. enge Nasenscheidewand im oberen Teil der Nase
  2. enge Ohrkanäle und Ohrverbindungen zur Nase
  3. wahrscheinlich sind auch die restlichen Kanäle (Nase-Stirn, Augenkanäle etc.) zierlich aufgebaut

Das wäre ja alles halb so wild, wenn daraus nicht gewisse Probleme entstehen würden. Meiner Meinung nach sind folgende Probleme das Resultat dieser engen Kanäle:

  1. mindestens 1 x im Jahr eine Ohrenentzündung / ein zugefallenes Ohr (durch Erkältungen etc. verursacht; aktuell plagt mich Wasser hinterm Trommelfell)
  2. permanent starke Tränensäcke (Ich vermute durch das Wasser, welches nicht richtig abfließen kann, andere Meinungen sind natürlich gerne gesehen)
  3. Kopfschmerzen (morgens nach dem Aufstehen und vormittags)
  4. kein erholsamer Schlaf --> blasses Erscheinungsbild + permanente Müdigkeit / Erschöpfung (wahrscheinlich durch mangelnde Belüftung, da die Nase fast zu ist, ich wache morgens extrem unausgeruht auf)

Natürlich kann man fast all diese Probleme behandeln, aber ich möchte der Ursache auf den Grund gehen, denn ich habe mir z.B. mit abschwellenden Nasensprays bereits meine Nasenschleimhaut kaputt gemacht.

Ich bin sportlich trotz dieser Probleme sehr aktiv (mesomorpher Körpertyp und schneller Stoffwechsel) und schlafe immer mindestens 8 Stunden, rauche nicht, esse halbwegs gesund, trinke mindestens 2 Liter Wasser pro Tag und trinke ab und zu mal mit ein paar Freunden ein Bier.

Ärzte konnten mir nicht wirklich helfen bisher, deshalb richte ich mich an euch. BITTE HELFT MIR, FALLS IHR KÖNNT. DANKE !!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?