Kaltes Wasser für Poren?

3 Antworten

Es ist generell wichtig, gleich ob es Poren verkleinert oder nicht, abschließend mit kalten Wasser zu waschen, denn das regt die Durchblutung an und dadurch können Hautunreinheiten gemildert werden. Sehr gut ist es mit einem extra Duschschlauch, den man an den Wasserhahn des Waschbeckens anschließen kann, regelmäßig Gesichtsduschen zu machen, erst warm, dann kalt. Man lässt das Wasser über Stirn und Nase laufen und umkreist das Gesicht. Natürlich kann man das auch unter der Dusche machen.

Hallo! Ja, das kann in der Tat effektiv sein, weil ja bekanntlich Kälte die Poren verschliesst. Ich empfehle auch regelmässig Masken mit Heilerde( selbst angerührt), das kann einen sehr positiven Effekt erzielen und Unreinheiten entgegenwirken.

Große Poren: Das sind die Ursachen

Kosmetikerin Kathrin Walhöfer aus Düsseldorf kennt das Problem ganz genau. Die Ursache für große Poren:

  • eine übermäßige Produktion von Hauttalg (dem Sebum) in Verbindung mit einer Störung der Hautoberfläche. "Als Pore wird der Kanal eines Talgdrüsenfolikels bezeichnet", weiß Walhöfer. "Ist dieser Kanal verstopft, staut sich das Sebum im Kanal. Die Pore dehnt sich." Ursache für den Sebum-Stau ist eine Ansammlung von verhornten Hautzellen am Eingang der Pore.

Einmal 'ausgeleiert', können sich die Poren nicht mehr zusammenziehen - sie bleiben erweitert. "Wer Mitesser nicht regelmäßig entfernt, hat irgendwann eine riesige Pore", so die Expertin. Unsachgemäße Entfernung der Hautunreinheiten kann übrigens auch zur Vergrößerung der Poren führen. Wer mit Mitessern Probleme hat, sollte die Haut regelmäßig professionell ausreinigen lassen, z.B. in einem Kosmetikstudio.

Was tun, wenn die Poren einmal geweitet sind?

Kosmetikprodukte, die eine "Verfeinerung der Poren" versprechen, gibt es einige. Doch was können sie wirklich? "Man kann große Poren nur optisch verkleinern, aber nicht mehr faktisch", sagt Kathrin Walhöfer. Will heißen: Porenverfeinernde Pflegeprodukte sind nicht in der Lage, eine stark erweiterte Pore auf Dauer wieder zu verengen. Doch sie können sie durch spezielle Inhaltsstoffe optisch kaschieren, sodass sie weniger auffällt - z.B. durch mattierende Pigmente oder Silikone, die die winzigen Unebenheiten im Hautrelief auffüllen.

Adstringierendes, d.h. zusammenziehendes Gesichtswasser oder Lotionen nach der Reinigung helfen zusätzlich, das Erscheinungsbild großer Poren zu mildern. Die Wirkstoffe (z.B. Hamamelis-Extrakt) ziehen die Poren zusammen und lassen sie kleiner wirken. Diese Wirkstoffe werden jedoch in der Haut abgebaut , die Wirkung ist also ebenfalls nicht von Dauer.

Schmerzen nach Kapsel-Einnahme (Kapsel steckt fest ?)

Hallo!

Ich habe seit 3 Tagen ein komisches Problem, das ich mir wohl selbst eingebrockt hab.

Habe vor 3 Tagen eine recht große Gelatin-Kapsel (bzw. war die 3. des Tages) eingenommen, wie man sie von Nahrungsergänzungsmitteln kennt (war eine GNC L-Arigine Kapsel).

Kurz nach der Einnahme hab ich schon gemerkt, dass die Kapsel nicht richtig runtergegangen ist. Hab dann natürlich viel Wasser nachgetrunken, aber recht erfolglos.

Hab darauf viel gegooglt was ich machen kann und dann viel heißes Wasser getrunken, aber das Gefühl ist immer noch da.

Jetzt 3 Tage später hab ich immer noch das Gefühl, dass die Kapsel in mir drin steckt, aber nicht direkt in der Speiseröhre sondern das Gefühl kommt eher aus Richtung Brustkorb, bzw. zwischen Speiseröhre und Brustkorb. Fühlt sich ein bisschen wie Seitenstechen an, aber aufjedenfall wie wenn da noch was drinsteckt. Speziell beim Aufstoßen merkt ich das. Aber da bewegt sich auch nichts.

Leider hab ich über Google nicht all zu viel Information dazu gefunden. Kann es wirklich sein, dass die Kapsel da immer noch klebt ? Oder was kann ich machen, dass das Gefühl weggeht? Ich kann normal essen, sprechen, trinken usw. aber dieses Schmerzgefühl kommt immer wieder und macht mich irgendwie Müde.

Habe zum Test mal jeweils eine Kapsel über Nacht in einen Becher mit kaltem und einem mit heißem Wasser getan. Die Kapsel mit kaltem Wasser war am nächsten Tag immer noch nur aufgeschwollen aber nicht aufgelöst! Die im heißem Wasser war kurze Zeit später fast zersetzt... das macht mir ziemlich Sorgen.

Jetzt meine Frage: Was kann ich machen? Kann die Kapsel da wirklich noch kleben? Sollt ich einen Arzt aufsuchen? Wie lang dauert es in der Regel bis sich so eine Gelatin-Kapsel im Körper komplett auflöst? Kann durch die falsche Einnahme was geschädigt worden sein?

Über eure Hilfe würde ich mich sehr freuen!

Vielen Dank und Grüße Apo

...zur Frage

Plötzlich fettige Haut und Juckreiz?

Hallo,

seit ca. einem Monat habe ich plötzlich EXTREM fettige Haut und einen ausgeprägten Juckreiz auf meinen Wangen. Zu sehen ist jedoch NICHTS! Außer, dass ich einige Pickel bekommen habe und meine Haut sich leicht schuppt (sieht man aber nur in einem bestimmten Licht). Ich war schon beim Hautarzt und er meinte, dass ich nichts machen soll.. Heißt, Gesicht nur mit Wasser waschen und nicht eincremen. Das habe ich aber nicht einen Tag ausgehalten, da mein Gesicht vor Trockenheit anfing zu brennen.. (wurde aber immer noch SEHR fettig). Und hab schon mehrere Tage versucht, mein Gesicht nur mit Wasser zu waschen, aber ich bekomme davon nur noch mehr Pickel.

Der Juckreiz treibt mich langsam in den Wahnsinn. Bin wirklich ratlos.

Allergie kann es auch nicht sein, da meine Haut auch juckt, wenn ich wirklich nur Wasser drauflasse und sonst nichts.. Und hab auch nichts geändert also was Waschmittel oder Shampoo oder so angeht.

Meine Haut wird überall fettig, also Stirn, Nase, Wangen, Kiefer, Kinn.. Richtig komisch. Und die meisten Schuppen sind auch so im Kiefer bzw. Kinnbereich. Die Schuppen sehen aus wie viele kleine Härchen, manche auch wie klitzekleine Sandkörnchen.

Peeling macht es irgendwie nur schlimmer hab ich das Gefühl (ich peele selten).

Meine Frage ist, was das sein könnte und was ich gegen den Juckreiz tun kann?? Die meisten Cremes ziehen übrigens nicht mehr ein.. Die bleiben einfach auf der Haut liegen. Wäre echt dankbar für Tipps..

Und bin seit Jahren mit der Schule fertig.. Pubertät ist es also nicht. Nehme auch keine Pille oder so, hab ich auch noch nie.

Eure confusedasf

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?