Kalte Hände und Kalte Füße

3 Antworten

Gegen kalte Füße hilft am besten ein Fußbad. Aber auch Gymnastik bringt den Kreislauf in Schwung, gut sind Kerze und Kopfstand, weil das Blut dann von einem Ende zum anderen gepumpt wird. Regelmäßige Sauna, Wechselduschen sind auch hilfreich. Nimm deine Füße in die Hände und reibe mindestens 40 mal mit der Handfläche über die Fußsohlen. Man kann auch eini paar Übungen aus dem Autogenen Training machen. Sage meine Beine/ Füße sind schwer, ganz schwer mindestens 3 mal und du hast das Gefühl, als würde Blei an den Füßen hängen, dann meine Beine/ Füße sind warm, ganz warm strömend warm und du stellst dir vor wie die Wärme sich in deinen Füßen ausbreitet. Das hilft vor allem im Bett.

Das sind oft mal Durchblutungsstörungen, ich würde das beim Arzt ansprechen. Es kann eine Gefäßgeschichte sein, vielleicht bewegst Du Dich zu wenig?

ich hab auch immer kalte füße muss aber nichts schlimmes sein. wenn man schwitzt(und ich schwitze oft an den füssen) ist das eine Reaktion des körpers zur kühlung. schweiß ist dazudah den körper zu kühlen wie beim Sport zb.

vllt ist es bei dir auch

LG kalki

Schwindel und Frieren überall?

Hallo, ich wollte fragen ob jemand wüsste was ich habe. Paar Infos: jung, weiblich, 1,70m, 60kg. Mir ist sehr oft kalt und ich habe immer kalte Füße und kalte Hände, auch wenn die Heizung voll aufgedreht wurde. Selbst wenn ich im dicken Pulli und dicken Socken unter einer dicken Decke liege ist mir kalt. Aber das ist nicht das einzige, undzwar habe ich seit einigen Tagen oft kleinere Schwindelanfälle, aber nicht solche wo man schnell aufsteht, sondern bei mir dreht es sich wenn ich liege, stehe oder sitze. Heute ich der Schule hatte ich eine Stunde lang auch Schwindel und ich versuchte mich zu beruhigen (d.h. Tief eingeatmet und so) aber es nütze nichts. Ich hoffe es ist nichts schlimmes und geht auch schnell wieder vorbei. Achso und ich bin nicht erkältet oder sonst noch was. Ich bin theoretisch kerngesund.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?