Kalt essen?

5 Antworten

Kalt ist nicht gleich kalt. Essen sollte immer Zimmertemperatur haben oder im Mund soweit erwärmt werden. Zu kaltes Essen kann für die Magenschleimhäute genauso ungesund sein, wie zu heißes.

Natürlich ist auch immer alles vom jeweiligen Menschen und seinen Innereien abhängig. Wenn alles gesund ist, dann braucht man sich weniger Gedanken machen. Aber wer kennt schon sein Inneres genau und seine Schwachstellen. Deshalb ist Vorsicht immer besser, als Nachsicht!

Wüsste nicht wieso das ein Problem sein sollte. Der Körper muss einfach mehr Energie aufwenden, um das Essen auf Körpertemperatur zu bringen.

Bevor der Mensch das Feuer nutzte, aß er immer kalt, bzw. erkaltendes.

Wie viel Süßes am Tag?

Hey, ich wollte mal fragen wie viel Süßes am Tag so "gesund" ist bzw. der Gesundheit nicht schädigt.

Ich, mit 14 Jahren, 1,66m und 48kg (+ Essstörung in Richtung Magersucht)

Esse immer abends etwas Süßes, aber mir kommtes dann immer so vor als würde ich zu viel Süßes essen. Ich meine von dem Was ich esse ist dann bestimmt 20% Süßes, da ich sonst halt nicht sooo viel esse. Vor allem nicht wenn ich alleine oder bei Papa bin. Da esse ich sehr wenig frühs und mittags.

Aber allgemein esse ich so ein Quarki, eine Reihe von der 300g Milka, also 4 kleine Quadrate, ein Dip ei milchcreme und eine Joghurette oder so. Nur ein Beispiel manchmal esse ich auch nur 3 Sachen wenn ich mich nicht aufraffen kann mehr zu essen.

Aber im Moment geht es ganz gut. Ich weiß, Süßes ist nicht so gesund, aber solange ich dadurch zumindest noch zusätzliche Kalorien reinbekomme. Manchmal, wenn Mama da ist muss ich auch nachmittags was Süßes essen. Das ist dann ein Stückchen Nougat, Proteinriegel oder auch mal ein (Milch)-Eis.

Ist das sehr viel Süßes oder hält es sich im Rahmen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?