Kalkablagerung im Unterbauch mit 25

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo, ich wäre an Deiner Stelle geneigt, dem Urteil des Radiologen zu glauben, der das MRT durchgeführt hat. Auf einem MRT ist die Darstellung besser als auf einer CT-Aufnahme. Ich will ja mal hoffen, dass da nichts vergessen wurde; aber da wärst Du nicht der erste Patient, dem das passiert. Geh mit dem MRT-Befund nochmals zu dem überweisenden Arzt und frage ihn, was er nun vorschlägt, wie weiter vorgegangen werden soll. Eine Lapraskopie könnte Aufschluß geben.

http://de.wikipedia.org/wiki/Laparoskopische_Chirurgie

lg Gerda

Würde auch wenn möglich eine andere Fach-Meinung holen! Finde einen Arzt/Ärztin die dir sympathisch sind und auf fragen antworten/sachen eindeutig erklären!

Ich würde mal eine Darmspiegelung machen lassen und auf jeden Fall mal einen anderen Arzt aufsuchen.

Was möchtest Du wissen?