Kaiserschnitt, ja oder nein?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich würde keinen Kaiserschnitt machen lassen, wenn es nicht nötig ist! Ich denke, die Geburt ist nicht nur eine schreckliches Erlebniss! Sonst würden wahrscheinlich die wenigsten Frauen nochmal schwanger werden... Ausserdem kann man sich ja auch eine PDA legen lassen (Art Narkose), dann hat man nicht so viele Schmerzen, da gibt es ja tausende Möglichkeiten heute. Und ein weiterer Grund gegen ein Kaiserschnitt wäre für mich die Narbe!

Ich bin gegen einen Kaiserschnitt. Natürlich geht es manchmal nicht anders, trotzdem bin ich der Meinung, dass es sich viele Frauen heutzutage zu leicht machen. Eine Geburt schweißt zusammen und was viele nicht wissen: der Kaiserschnitt ist für das Kind ein rieisger Schock.Licht, Kälte und Geräusche überfallen den neuen Erdenbürger ohne Vorbereitung. Außerdem: Kaiserschnittkinder haben ein dreifaches Risiko eine Lebensmittelallergie zu entwickeln

Dagegen. Auch die Aerzte plädieren dagegen, da das Risiko für die Mutter viel höher ist als bei einer normalen Geburt. Ein Kaiserschnitt ist eine OP und die ist immer mit Risiken verbunden.

Ein Notfall-Kaiserschnitt ist was anderes.

Man muss wissen, dass der Kaiserschnitt nach wie vor eine Operation ist ... und ... du wirst eine relativ große Narbe am Bauch behalten.

Gegen eine "normale" Geburt spricht die eventuelle Überdehnung des Gewebes ...

trotzdem würde ich lieber diesen Weg gehen als das Risiko einer OP in Kauf zu nehmen.

Was möchtest Du wissen?