Kaffee greift Magen an?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

hallööchen, kaffee ist ein sehr beliebtes getränk nicht nur in unserem lande, du vermutest jedoch richtig, das kaffee nicht allzu sehr gesundheitsförderlich ist. doch hier gehen die meinungen sehr auseinander. tatsache ist, das kaffee zu den säurebildenden genussmitteln gehört. das säure-basen-gleichgewicht ins ungleichgewicht bringt, wasser entzieht (hier gehen die meinungen auch auseinander) und viele mineralien zum säure neutralisieren verbraucht werden. führen wir uns mit der nahrung nicht genügend verwertbare mineralien (organische, lebendige) zu, nimmt der körper diese mineralien aus den depots, z.b. aus den knochen, den zähnen, den haarwurzeln...kaffeegenuss betrifft also nicht nur den magen, sondern auf dauer unseren gesamten körper, wenn wir keinen ausgleich schaffen!!! alles gute

Hallo,

ja Kaffe greift leider leider den Magen an! Ich trinke morgen nie ohne ein Stückchen Brot im Magen Kaffe, vorallem keinen Espresso! Auch sonst achte ich darauf, dass ich nicht hungrig bin und das es über den Tag nicht mehr als 2 Tassen werden. Wenn Du weiter lesen magst, ein toller Artikel zum Thema Magen/Darm: http://www.frohmut.com/CMS-Artikel/Redaktionelle-Artikel/Magen-und-Darm/Magen-und-Darmreinigung-Heilfasten.html

Viele Grüße

Liebe/r chsoel ,

Fragen und Antworten dürfen auf gesundheitsfrage.net nicht dazu genutzt werden eigene kommerzielle Dienstleistungen anzubieten.

Bitte schau diesbezüglich noch einmal in unsere Richtlinien unter http://www.gesundheitsfrage.net/policy

Vielen Dank für Dein Verständnis.

Herzliche Grüße,

Klaus vom gesundheitsfrage.net-Support

0

Kaffee regt die Magensäureprodunktion an. Das kann sich, vor allem wenn der Magen leer ist, ungut anfühlen. Bei einem empfindlichen Magen sollte man also nicht zu viel davon trinken. Nicht mehr als 2 Tassen täglich, was du sowieso nicht tust. Ich rate dir deswegen, lieber keinen Kaffee auf leeren Magen zu trinken.

Hallo Kreon,

ich trinke aus ähnlichen Gründen (Magensäure/Sodbrennen)und- weil ich sonst nachts zu aufgedreht bin- nur Sonntags morgens einen Becher Kaffee.

Eigenartigerweise schlafe ich super gut, wenn ich selbst um Mitternacht noch einen Kaffee trinke, WENN ich vorher angeregt in Gesellschaft auf einer Feier o.ä. war. Ärzte hatten mir immer wieder empfohlen, keinen Kaffee zu trinken. Es gibt aber auch kompetente Berater oder Forscher -wie auch immer- welche hervorheben, wie gesund Kaffee ist.Habe die Gründe vergessen.

Ich selbst sehe gern meist einen Mittelweg: Kaffee mit Maß. Denn ich sehe viele, die süchtig sind und 5, 10 oder mehr Tassen am Tag trinken. Wenn jemand schon sagt: ich brauch erst einen Kaffee, um zu mir zu kommen, ist das für mich schon eine Abhängigkeit. Ich liebe aber jegliche Freiheit. Kaffee bildet Säure. Möglicherweise zuviel, was wohl die Magenwände angreift. Ich tue immer doppelt Milch in den Kaffee. Diese dürfte sich zwischen Kaffee und Magenwände legen und schützt diese wohl. Jedenfalls habe ich dann weniger Probleme. Gruß Herpelino

Ich kenne einen kaffee der sehr gesundheitsfördernt ist ...

Kaffee ist nach Wasser das am Meisten getrunkene Getränk weltweit und das zweitmeist gehandelte Gut nach Öl. Alleine in der EU werden täglich ca. 1,2 Mrd. Tassen des Heißgetränks getrunken. Warum also nicht die Gewohnheit mit Gesundheit verbinden…

Vitalpilz Reishi – “göttlicher Pilz der Unsterblichkeit” Kein anderer Pilz besitzt so weitreichende Wirkungs- und Anwendungsmöglichkeiten und wird als Naturheilmittel bei so vielen Beschwerden eingesetzt wie der Reishi – vor allem aber überzeugt er als Mittel zur vorbeugenden Gesunderhaltung und verbessert spürbar unsere Vitalität!

Seit über 4000 Jahren Wundermittel in China Nirgendwo auf der Welt werden Menschen so alt wie in China. Ihre erstaunliche Gesundheit und Leistungsfähigkeit verdanken sie nicht zuletzt der Wirkung des Reishi-Pilzes. Seit über 4000 Jahren wird der Pilz in der chinesischen Volksmedizin zur Stärkung des Immunsystems eingesetzt. Bei allen Krankheiten, die mit einem verringerten Immunstatus einhergehen, konnten in klinischen Versuchen hervorragende Ergebnisse erzielt werden.

Reishi lindert viele Beschwerden… Der Pilz ist nicht nur als allgemeines Stärkungsmittel und zur Vorbeugung und Vermeidung von Krankheiten bestens geeignet, sondern wird unter anderem erfolgreich eingesetzt bei:

Allergien Asthma Autoimmunerkrankungen Bauchspeicheldrüsenentzündung begleitender Krebstherapie Bronchitis Chemotherapie (Abmilderung der Nebenwirkungen) Erschöpfung Fibromyalgie Gastritis Gelenkschmerzen Hämorrhoiden Hauterkrankungen Hepatitis A, B, C Herzinfarktprophylaxe Herz-Kreislaufproblemen (Bluthochdruck, Durchblutung, Herzkranzgefäße, Ödeme) Herzrhythmusstörungen Immunsystemstimulierung Infektionen Leberstärkung Lungenemphysem Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren Nahrungsmittelunverträglichkeit Nervenschwäche und Ängste Neurodermitis Regulierung der Blutfett- und Blutzuckerwerte Schlafstörungen Tinnitus Trombose Übergewicht Unruhe Wechseljahresbeschwerden[/b]

Bitte Quelle mit angeben!

0

hallööchen, kann man sicher machen, aber man kann versuchsweise auch ein paar tage den kaffee weglassen, und schauen oder spüren, was passiert. alles gute

Hallo,

ich habe es nun mittlerweile vier Wochen ohne Kaffee ausgehalten und fühle mich spürbar besser. Auch in Sachen Müdigkeit oder Mattheit hat sich keine Verschlechterung durch den Koffeinentzug eingestellt.

Mein Magen dankt es mir auch.

Vielen Dank!

0

Ich weiß nicht wie du den Kaffee zu dir nimmst - mit Milch ? ist die Milch im Automaten inclutiert dh. das sind Haufheller und die gehen auf Zeit sehr wohl auf die Magenschleimhäute ! Sonst solltest du die Milch überhaupt weglasse. Trinke immer ein Glas Wasser dazu . Kaffee zieht aus deinem Körper Flüssigkeit. liebe grüße bonifaz

Von Hand gebrühter Kaffee ist am schonendsten für den Magen.

Was möchtest Du wissen?