Kaffee abend schädlich?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Inzwischen ist ja Kaffee nicht mehr so schädlich wie lange angenommen. Ich kann noch um 10 einen trinken und schlafe wie ein Stein. Es gibt aber auch solche die Stunden zuvor keinen nehmen können, da sie sonst mit dem schlafen Probleme haben. Also ausprobieren.

Toblerone1 21.03.2013, 21:07

Danke fürs Sternchen.

0

Wichtig ist immer die Menge. Wenn du moderat Kaffee trinkst und gut schlafen kannst, ist es völlig egal, wann du den letzten Kaffee trinkst.

...tendenziell eher im Gegenteil.

Wenn dein Körperempfinden halbwegs gesund ist, verlangt der Körper den Kaffee, weil der u.a. einen bestimmten Entgiftungszyklus in der Leber (Cytochrom-P-450) pusht. Und der Körper entgiftet bevorzugt nachts. Diese Entgiftungsfähigkeit für fettlösliche Toxine variiert individuell relativ stark.

Es gibt Schätzungen, dass in Dtl. jährlich einige tausend Menschen z.B. an den Nebenwirkungen von Medikamenten sterben, weil der c450-Zyklus nicht ausreichend funktioniert.

Wenn Kaffee schadet, dann immer. Manche können danach besonders gut schlafen, vielleicht weil das Schlafzentrum im Gehirn angeregt wird.

wie sieht es denn mit Espresso aus, das würde mich mal interessieren ob da die gleichen Antworten bzw. Regeln gelten? DANKE!!

Toblerone1 19.03.2013, 16:14
  1. Espresso ist gesünder und verträglicher als Filterkaffee!

Espresso wird aus den gleichen Bohnen hergestellt wie Filterkaffee – mit dem Unterschied, dass die Kaffeebohnen für den Espresso langsamer und länger geröstet werden, so dass mehr Säure verloren geht. Der gravierende Punkt ist aber die Zubereitung des Kaffees: Während beim Filterkaffee das Wasser viel Zeit hat, alle Bitter- und Gerbstoffe aus dem Pulver zu lösen, kommt es bei der Zubereitung von Espresso nur ganz kurz mit dem Kaffeemehl in Berührung. Aroma und Geschmacksstoffe können sich gut entfalten. Das macht Espresso bekömmlicher sowie herz- und magenfreundlicher als Filterkaffee!

  1. Espresso enthält weniger Koffein als Filterkaffee!

Eine Tasse Espresso enthält etwa 50 bis 60 Milligramm Koffein, eine Tasse Filterkaffee kommt im Vergleich dazu auf 60 bis 100 Milligramm. Auch das liegt daran, dass der Espresso Tasse für Tasse zubereitet wird und das Wasser nur 25 – 30 Sekunden Zeit hat, das Koffein aus dem Kaffeepulver zu lösen. Zudem ist Koffein – in normalen Mengen genossen – für den gesunden Menschen völlig unbedenklich!

http://www.espresso-kaffee-blog.de/2006/02/espresso-ist-gesuender-als-filter-kaffee/

1
Jonaneele 19.03.2013, 22:46
@Toblerone1

So ganz präzise war mir das bis jetzt nicht bekannt. Danke für die Antwort und den dazugehörigen Link Nun kann ich meinen Espresso mit Genuss weitertrinken.

0

Kaffee ist kein Morgengetränk. Wenn du in den Starbucks abend gehst, brichst du ja auch nicht zusammen nach dem Mengenkonsum!

kaffee ist generell schädlich wegen koffeein???? Es ist ein Glücksgefühl der im Kopf das haben möchte deswegen sollst du anfangen Kaffee zu trinken damit der Dopamin beglückt wird.

Was möchtest Du wissen?