"Kaesiger" Fußgeruch ausschließlich bedingt durch Fußschweiß?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Erhöhte Schweißproduktion an den Füßen ist erstmal harmlos. Frischer Schweiß stinkt nicht. Er besteht zu 99% aus Wasser. Der unangenehme Geruch entsteht durch die Verwandlung der Fettsäuren, die sich im restlichen 1% des frischen Schweißes befinden, in Ameisensäure oder Buttersäure. Verantwortlich hierfür sind die Bakterien auf der Haut.

Das Beste um Fußgeruch zu vermeiden sind Socken mit Kupferfasern. Eine neue Entwicklung aus Amerika. Die Kupferfaser ist antibakteriell und zerstört so die Fußgeruch verursachenden Bakterien. Außerdem sind sie angenehm und gut zu tragen.

isabelwagner 21.12.2015, 18:23

Ich kann das nur bestätigen. Mein Mann trägt sie nun seit einiger Zeit und seitdem haben wir kein Fußgeruch mehr im Haus. Übrigens, in der Schweiz kann man sie auch schon in Sanitätshäusern kaufen. Hier leider immer noch nur im Internet-

0
thomas1982 22.10.2017, 12:46
@isabelwagner

Ich kaufe sie im Internet bei der Fa. bonn-copper, aus Bonn. Die haben eine wirklich große Auswahl und anständige Preise. 

0

Ich hatte auch ab und an Probleme damit. Dabei habe ich festgestellt, dass es immer auftritt bei Schuhen, die mit synthetischen Materialien hergestellt wurden. Momenten bin ich dabei, mein "Hauptschuhwerk" umzustellen auf Schuhe, die innen nur aus reinem Leder hergestellt werden. Zum Glück kann ich da die Schuhe auch nach einem anstrengenden Tag ausziehen - und meine Füße bestehen die Geruchsprobe! Sie riechen dann nach Leder - und nicht nach Schweiß. Und vielleicht noch um die Sache zu vervollständigen: An der leichten Hornhaut-Schicht kann es nicht liegen - die habe ich auch. Leider ist der einzige Hersteller, den ich auftreiben konnte nicht ganz billig. Ich habe die Schuhe von Girbaud entdeckt. Vielleicht findet jemand ja noch billigere Treter? Wäre selber dankbar für einen Tipp...

Ich würde von jeglichem Deo und Duftstoffen abraten. Eher die Füße in Zitronen- oder Essigwasser abspülen. Dutstoffe reizen die Haut nur zu vermehrtem Schwitzen.

Sobald eine Hornhautschicht vorhanden ist, stürzen sich Bakterien darauf und zersetzen die Toten Zellen. Das führt zu der Geruchsbildung.

Also ich habe auch eine leichte Hornhautschicht an beiden Füßen. Schwitze ganz wenig und habe absolut keinen Fußgeruch....

Der Geruch kommt auch durch die Wärme im Strumpf bzw. Schuh. Man sollte daher nur Baumwollstrümpfe tragen, keine Kunstfasern.

Fußgeruch bildet sich nicht alleine vom Schweiß selbst. Vielmehr sind die auf der Haut vorhandenen Haut- und Hornhautbakterien dafür verantwortlich, die durch den Schweiß zersetzt werden. Das Abfallprodukt dieser Zersetzung hinterlässt einen sehr unangenehmen Geruch und ist ein ideales Brutklima für Fuß- und Nagelpilze.

Hast du selbst auch Probleme damit? Ist ja heutzutage eher noch ein Tabuthema, aber es gibt ja gegen Fußgeruch gute Mittel. Mein Geheimtipp, da ich auch unter Fußgeruch leide, sind spezielle Einlagen aus Zedernholz. Diese saugen die aufgetretene Feuchtigkeit wieder auf und geben diese nach dem Ausziehen der Schuhe geruchsneutral wieder ab. Kann man auch sehr gut barfuß in Schuhen tragen.

YvonneAA 10.01.2017, 17:21

Hi, ich habe mir auch diese
Einlagen besorgt. Die Sohlen mit Zedernholz sind ja auch Testsieger im wdr geworden.
Ich finde einfach gut, dass man mit diesen Einlagen die Ursachen von
Schweißgeruch und weiteren Infektionen im Fußraum bekämpft. 

0

Was möchtest Du wissen?