Ka Droge aus Afrika?

1 Antwort

Meinst du Kath??Wenn ja: Es kommt aus Afrika und ist in England und Holland legal. So viel ich weiß ist die akute Wirkung von Kath nicht so stark (wahrscheinlich fast vergleichbar mit Kaffee) Längerfristig ist es doch gesundheitsschädlich! In Deutschland ist der Wirkstoff, der da enthalten ist, illegal. Es ist halt auch eine Droge und Drogen sind in hohem Konsum nie gesund!!

Herzstechen oder Muskelverhärtung

Hey hab vor 3 Wochen Joint geraucht hatte herzrasen mir würds schwindelig usw jz 3 Wochen nach dem hab ich stechen im linken Brust Bereich habe EKG (2stück bei verschiedenen ärzten) gemacht alles war in Ordnung es sticht aber immer noch und nun hab ich auch komisches lautes piepen im Ohr und bekomm Panikattacken hat jemand was ähnliches erlebt

...zur Frage

Cannabis für das Herz...?

Hey, Ich habe ca 1 Jahr Täglich ca. 0.3-0.6 gramm Cannabis Konsumiert. Habe doch jetzt seit 1ner Woche aufgehört, und ab dem 2. Tag ohne Cannabis kahmen mir komische gefühle am Herzen, z.b. manchmal stärkerer Herzschlag, leichter schmerz, oder ich werde unruihg durch mein Herz. Ein drücken ist auch manchmal da...

Meine Frage ist jetzt, ob diese Symptome auf irgendeine Herzkrankheit hinweist, und ob ich das evtl. vorher nie hatte, weil ich täglich cannabis konsumiert habe.

Villeicht weis ja jemand ob sich Cannabis positiv auf das Herz ausübt..?

Vielen dank für die bearbeitung meiner Frage. :)

...zur Frage

Was passiert mit einem Drogenabhängigen, wenn er plötzlich keine Drogen mehr nimmt?

Hallo meine Lieben. Ich weiss er bekommt Entzugserscheinungen. Er braucht die Droge. Aber was wenn er kein Geld mehr hat oder aus ein anderen Grund? Stirbt er?

Danke Freundliche Grüsse

...zur Frage

Persönlichkeitsstörung - wie kann ich ihm blos helfen?

Ein guter Bekannter von mir hat eine Persönlichkeitsstörung. Eigentlich ist er sehr ruhig, verständnisvoll, zurückhaltend, höflich und ausgeglichen, aber wenn ihn etwas aufregt oder etwas nicht gerade läuft, dann rastet er aus, beschimpft alles und jeden, beginnt alles und jeden zu hassen und schreit unkontrolliert herum. Handgreiflich wird er nicht. Dazu kommt noch, dass er mit seiner Sexualität nicht umgehen kann und er augenscheinlich durch SM versucht von einer Domina bestraft zu werden (für was auch immer - seine Mutter hat ihm nie Liebe gezeit, vielleicht könnte das auch ein Grund sein). An manchen Tagen kann er nur an SM denken und daran, wie er von einer Domina fertig gemacht wird, an anderen Tagen wünscht er sich einfach mit einer Frau zusammen im Bett zu kuscheln.

Er blockt jegliche Annäherung ab, zeigt mir zwar an dem einen oder anderen Tag, dass er mich sehr mag (liebt?), aber wenn ich näher darauf eingehen will bestreitet er alles und will keine Gefühle und keine Beziehung zulassen. Sagt mir aber, dass er unbedingt eine feste Beziehung braucht, weil er sonst kaputt gehen würde.

Er hat seit fast vier Jahren niemanden, keine Frau, keine Freunde, keine Bekannten, keine Arbeit - er nimmt nur täglich Drohen und konsumiert Alkohol in Mengen.

Achja, außerdem hat er noch das Problem, dass er schreckliche Angst davor hat als schwul dazustehen, weil er Travestit ist (steht aber nur auf Frauen).

Ich würde ihm so unglaublich gerne helfen, weil ich ihn als Menschen sehr schätze (wenn er nicht gerade wieder austickt), aber er will auf keinen Fall psychologische oder psychatrische Hilfe in Anspruch nehmen.

Wie kann ich ihm

a) zeigen, dass ich ihn wirklich liebe und ich keiner dieser "bösen" Menschen bin b) helfen seine Ausraster in den Griff zu bekommen c) ich ihm helfen mit seiner Sexualität klarzukommen d) helfen medizinische Hilfe in Anspruch zu nehmen? (Drogen, Alkohol, Sexualität, Ausraster ect.) ...???

Wie soll ich mich ihm gegenüber verhalten? Derzeit verhalte ich mich rein passiv, verständnisvoll. Ich höre ihm bei seinen Problemen zu - und ich merke auch, dass ihm das sehr gut tut. Ich kritisiere ihn jedoch nicht, gebe ihm aber natürlich auch nicht in allen Punkten Recht. Ich versuche immer ihn nicht weiter aufzuregen.

Die Angelegenheit liegt mir wirklich sehr am Herzen und ich weiß ich muss ihm helfen, weil ihm ansonsten niemand helfen wird. Seine Mutter will ihn nicht haben, wenn er anfängt von Problemen zu erzählen wirft sie ihn raus oder blockt ab. Ich bin der einzige Mensch, der ihm seit fast vier Jahren zuhört und seine Probleme gehen noch sehr viel weiter in die Vergangenheit zurück, teilweise hat er über seine Probleme noch nie gesprochen. Ich kenne ihn zwar von früher (aber nur flüchtig) und habe jetzt seit einigen Wochen engen Kontakt zu ihm.

Was kann ich tun? Wie kann ich ihm nur helfen? Und wie helfen ich ihm ohne selbst darunter zu leiden? Er ist manchmal extrem verletzend mit seinen Worten.

DANKE

...zur Frage

Wie schnell wird man von Morphium abhängig?

Wie ist das denn bei regelmäßiger Morphiumgabe, wie lange dauert es denn bis man abhängig ist bzw. welche Mengen muss man zu sich nehmen, dass eine Abhängigkeit entstehen kann? Kann man das Morphium dann später so einfach wieder absetzen, wenn der Patient derzeit 5 Tabletten pro Tag erhält?

...zur Frage

Zoloft (Sertralin) Erfahrungen?

Liebe User!

Da man mir nun das Medikament Zoloft verschrieben hat und ich den Wirkstoff Sertralin nur halbwegs kenne, wollte ich mal fragen ob wer schon mit der Michael Jackson Droge Erfahrungen gemacht.

Leider steht es ja sehr in der Kritik was die Veträglichkeit angeht. :/

Liebe Grüße :)!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?