Juckreiz an Stellen, wo man ihn am wenigsten will - Wie behandele ich ihn?

3 Antworten

Du musst das Toiltettenpapier nass machen, mit kalten Wasser und mit trockenem nachtupfen. Anschließend Teebaumöl draufmachen und anschließend Penatencreme dick auftragen. Am besten noch Penatenpuder darüber, damit eine feste Schicht entsteht, darunter kann die Wunde gut abheilen. Alles mit Öl wieder lösen. Kannst ganz normales Öl nehmen, sehr gut wirkt es auch wenn du es ein wenig erwärmst. Gegen den Juckreiz hilft bei mir immer am besten Teebaumöl oder Franzbranntwein. Bei Wunden ist Teebaumöl besser, es brennt nicht ganz so stark. Mir ist das Brennen aber lieber als das Jucken, es vergeht ja auch bald wieder, wenn man die Creme aufträgt. Bei anderen juckenden Hautstellen an Armen oder Beinen kannst du die Haut auch großflächig mit Essigwassergemisch 1:1 abreiben.

Hallo,

das hört sich an als ob du morbus crohn hättest, so zumindest hat es bei mir angefangen, lass dich mal dringend dahingehend untersuchen.

Colitis Ulserosa kann es auch sein zwei typische chronische Entzündungen im Darmbereich. Oft übersehen dies Ärzte!! hatte am anfang salben, verdacht auf hämoriden etc. mit veröden, nichts geholfen. nun nehme ich seit jahren azathioprin und alles ist gut.

lg und gute besserung

Hast du schon Sitzbäder mit Kamille oder Tannolact versucht? Die würden die gereizte Haut beruhigen und auch heilen. Der Juckreiz wird nicht aufhören, solange da noch eine Wunde ist. Und solange da noch eine Wunde ist, wird der Juckreiz nicht nachlassen. Das ist ein Teufelskreis. Du musst schauen, dass du die Wunde trocken und in Ordnung bekommst. Vielleicht wären die Sitzbäder eine Möglichkeit zur Heilung.

Was möchtest Du wissen?