Juckreiz - Psychisch???

1 Antwort

Nun, wenn in deinem Bluttest auch erhöhtes Bilirubin ausgeschlossen wurde, dann tippe ich auch darauf, dass es psychisch ist. Besonders in Zusammenschau mit den weiteren Symptomen, die du beschrieben hast.

Allerdings gibt es auch Medikamente, die einen hartnäckigen langdauernden Juckreiz auslösen können! Zum Beispiel ist Haes eine Infusionslösung, bei der so etwas häufiger vorkommt. Kannst du dich erinnern damals irgendetwas eingenommen zu haben? Antibiotika, Nahrungsergänzungsmittel?

Juckreiz am ganzen Körper mit Nesselsucht

Hallo ich hätte eine frage an euch!

Ich habe schon vor ca 2 Monaten eine Frage gestellt und zwar ging es darum das ich an einem Abend aus war( leider ein bisschen mehr getrunken habe) und danach zu einem Imbiss ging um 5 Uhr morgens, Alles schön und gut am nächsten Morgen aufgewacht , sehr starker Juckreiz bei den Haaren am Kopf, zwei Stunden später Magenschmerzen,Durchfall,Magenkrämpfe. Dachte das sei alles vom Alkohol, wurde aber nicht besser und ich ging drei Tage später zum Arzt der mir Blut abnahm und meinte das die Werte in Ordnung sind, er geht von einer Lebensmittelvergiftung aus. Gegen die Übelkeit und Durchfall verschrieb er mir Paspertin und gegen den Juckreiz ( der mittlerweile am ganzen Körper ist) Fenistil(die sehr müde machen). 2 Wochen später ging der Durchfall und die Magenschmerzen endlich weg. Der Juckreiz am ganzen Körper ist aber nach wie vor da.Also ging ich wieder zum Arzt un er meinte dass, das normal sei da es bei einer Lebensmittelvergiftung einfach lange dauert bis es aus dem Organismus raus ist. Ich soll einfach wenn ich Juckreiz habe Fenistil weiter nehmen. Ich habe den Juckreiz jetzt seltener aber immer noch und wenn dann sehr stark mit nachfolgender Nesselsucht, wenn ich dann duschen gehe gehts bisschen besser. Meine Frage an euch, IST ES WIRKLICH MÖGLICH DASS DAS SO LANGE DAUERT ICH WERDE WAHNSINNIG MIT DEM JUCKREIZ!!!!!

Es gibt Tage da merke ich gar nichts vom Juckreiz das ist doch komisch oder? Lg apotekar

...zur Frage

Meine Mundwinkel jucken seit längerer Zeit und die Haut um den Mund herum auch. Trotz Behandlung kommt das immer wieder. Was kann ich dagegen tun?

Hallo erstmal :) Ich bin ganz neu hier im Forum und habe auch gleich ein Problem. Und zwar habe ich seit circa 1 Jahr stark juckende Mundwinkel. Aber nicht nur die Mundwinkel sind betroffen, sondern auch die gesamte Haut um den Mund herum! Im letzten Jahr habe ich so extrem gejuckt dass ich mir die Haut augekratzt habe und dann eine bakterielle Entzundüng bekam. Das war alles ander als schön! DEmnach musste ich ja auch zum artzt gehen. dieser machte einen Bluttest, weil alle meinten das sei ein Vitamin B12 Mangel! Dem ist aber nicht so! Der Artzt meinte es könnte daran liegen dass ich zu sehr über meine Lippen lecke! Aber auch das halte ich für Quatsch weil ich das nicht mache. Jedenfalls hat er mir ein Salbe verschrieben (sie enthält Hydrocortison) die auch wirklich hilf. Fängt e an zu jucken mach ich es drauf un am nächsten tag ist der juckreiz verschwunden! allerdings tritt er nach 1 bi 1 1/2 wochen von neuem auf. Was kann das also sein? Eine Allergie? Zusätzlich sollte ich erwähnen dass ich schon seit dem Kleinkindalter eingerissene Mundwinkel habe! Nur der Juckreiz ist nun auch noch dazu gekommen! Ich habe auch versucht auf mein essen zu achten und mir ist aufgefallen, dass der juckreiz besonders dann wieder auftritt wenn ich bspw. Tomatensoße gegessen habe. Oder wenn ich Orangensaft trinke! Ich bin ratlos...zumal ich als Kind bereits einen Allergietest machen musste und nichts auffälliges dabei herauskam! KAnn mir vielleicht jemeand sagen was das ist, oder hat vllt jemand auch solche symptome? Ich kann nicht mehr! Das macht einen fertig... Vielen Dank schon mal für euer Antworten! LG schnuggi

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?