Juckendes Ekzem an der linken Hand

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hm, wenn du die Handschuhe unbedingt ständig tragen musst, könntest du vielleicht versuchen, dünne Baumwollhandschuhe darunter zu ziehen und die Plastikhandschuhe eine Größe größer zu nehmen. Die Baumwollhandschuhe könnten dann die Feuchtigkeit vielleicht in gewisser Weise aufsaugen. Oder du benutzt Babypuder an den Händen. Oder beides in Kombination. Das mit den Handschuhen funktioniert auch nachts ganz gut, wenn man eine Feuchtigkeitscreme aufträgt und dann die Handschuhe drüber zieht.

Wichtig ist auch, dass sich die offenen Stellen nicht entzünden, dann bekämst du nämlich noch größere Probleme. Also vielleicht am Ende des Tages mit einem hautfreundlichen Desinfektionsmittel abreiben.

Zusätzlich kann es hilfreich sein, die Handschuhe vor dem Anziehen innen einzupudern.

0

Hallo und vielen Dank für die Antwort. Da ich im Krankenhaus arbeite, muss ich diese Handschuhe tragen. Ich glaube aber diese Tips mit den Baumwollhandschuhen drunter tragen oder dem Babypuder ist gar nicht so verkehrt, werde ich ausprobieren. Ist echt sehr nervig. Wenn man die Handschuhe eine ganze Zeit an hat und man schwitzt darin, riechen die natürlich auch ziemlich eklig. Aber man benutzt ja auch keine 1000 Handschuhe. In der Regel läuft es so. Keine Handschuhe an-Mülleimer entleeren-Reinigungsmittel in Toilette und Waschbecken geben-Handschuhe an-Waschbecken und Toilette reinigen-Handschuhe aus-Fußböden reinigen (da kommt man aber nicht mit Putwasser in Berührung, da Mop-Wischsystem). Das bei 15 Zimmern, ist heavy! Aber warum ist es nur links? Vielen Dank, auch an die anderen hilfreichen Antworten. Übrigens habe ich nur eine Allergie gegen braune Pflaster! Liebe Grüße

0

Die Plastikhandschuhe sorgen natürlich für ein sehr ungesundes Klima auf der Haut. Selbst wenn der Hautarzt bis jetzt noch keinen Pilz feststellen konnte, ist es eine Frage der Zeit, wann dieser auftritt. Auch deine Pflasterallergie zeigt doch, dass deine Haut auf Kunststoff allergisch reagiert. Am besten wäre es, ganz auf Handschuhe zu verzichten. Aber je nachdem wo du zum putzen eingesetzt bist, ist es natürlich sehr unhygienisch, ohne Handschuhe zu arbeiten. Eine sehr schwierige Situation. Versuch einfach, so oft es nur geht, ohne Handschuhe auszukommen. Abends solltest du deine Hände dann richtig verwöhnen, mit guter Handcreme zum Beispiel.

Behandlung für Vitiligo gesucht?

Hey, liebe Leute, ich bin neu hier und hätte gern mal eine Antwort zu einer medizinischen Frage. An meiner haut habe ich weiße Flecken. Der Hautarzt sagt das ist beginnende Vitiligo. Da könne man nichts gegen machen. damit muss ich Zeit meines Lebens leben. Am Körper finde ich das auch nicht so schlimm. Allerdings zeigen sich die ersten Flecken auch schon an der Halsregion. Gibt es wirklich keine Behandlungsmöglichkeit?

...zur Frage

starke muskelschmerzen verspannungen bws

Guten morgen. .. Habe mich heute mal hier angemeldet und vielleicht weiss jemand noch einen Rat weil ich echt schon am verzweifeln bin. Ich quäle mich jetzt seit drei jahren damit rum. Ich habe permanent schmerzen in der bws...schulterblätter nacken...der Schmerz ist ständig da...auch sind die muskeln sehr verhärtet auch unterm schulterblatt. .wenn man drauf drückt könnte ich schreien...auch habe ich missempfindungen. ..seit wochen jetzt ist es ein brennender schmerz auch vorne im brustbereich...kann nachts au h nicht schlafen wirklich... Was ich bis jetzt gemacht habe: Mehrmals krankenhaus. ..vor 2jahren wurde Herz untersucht alles in ordnung auch ekg s mehrmals immer einwandfrei... Im Januar lunge geröntgt auch in ordnung... Mrt bws hws lws auch nichts was die schmerzen auslöst...blutbild ist auch top! Ich weiss einfach nicht mehr weiter... Achja 2012 war ich noch in einer tagesklinik für psychosomatisch. ... Kennt das vielleicht jemand? Lieben dank im vorraus

...zur Frage

Meine Haut glüht erst, dann schält sie sich die nächsten 3 Tage

Hallo zusammen,

seit einem Jahr habe ich sehr merkwürdige Hautreaktionen. Die Haut fängt im Nacken, Schulter, Stirn und Gesicht an zu glühen als ob ich zu lange in der Sonne war. Fühlt sich genauso an, als ob ich einen starken Sonnebrandt bekomme. Im schlimmsten Fall nest die Haut am Hals. In den nächsten 2-3 Tagen schält sich die Haut am Hals und unterem Gesichtsbereich, mit ca. bis zu 2 cm² großen Hauptfetzen. Am dritten Tag sieht es so aus als ob alles wieder gut verheilt und ich über dem Berg bin. Abends jedoch merkt ich das es von vorne losgeht. Am nächsten Tag glüht sie wieder und das ganze geht von vorne los. Im letzten Jahr wurde das mit Cordison behandelt, hielt ein paar Monate,danach Bioresonanz. Das war im Februar zuletzt. Nun hat es vor zwei Wochen wieder angefanen, Bioresonanz hat leider nicht geklappt, so werde ich wohl zu Cordison greifen. Aber was ist das?

...zur Frage

Schuppen und Ausschlag im Gesicht (Seborrhoisches Ekzem) und Nahrungsmittelunverträglichkeiten?

hi. ich versuche seit jahren herauszufinden woher diese symptome kommen und habe eigentlich schon alle mögliche durch mittlerweile.

Jetzt wurde ein niedriger Magnesiumspiegel festgestellt (kein Mangel) und ich nehme seit ein paar Tagen Magnesium. Kann es davon kommen? Nicht wirklich oder?

Außerdem habe ich festgestellt das es immer kommt nachdem ich Alkohol getrunken habe. Heißt das dass es wahrscheinlich ist das ich eine Nahrungsmittelunverträglichkeit habe (Histamin?) oder was könnte noch Grund sein?

...zur Frage

Nach dem Duschen habe ich immer extremes Hautjucken an Armen und Beinen. Meist dauert das 20-30 Min.

Nach dem Duschen habe ich seit letztem Sommer immer ein extremes Hautjucken an Armen und Beinen, was dann etwa 20-30 Min. dauert, ehe es nachläßt. Da ich zu dieser Jahreszeit meist nur einmal wöchentlich dusche, kann es nicht an zuviel duschen liegen. Das Duschwasser ist nur warm und hinterher dusche ich mich noch kühl ab. Ausprobiert zum Eincremen habe ich nun schon allerlei, vom Babyöl bis medizinischer Hautcreme für extrem trockener und juckender Haut. Langsam weiß ich mir keinen Rat mehr und habe fast schon Horror vor dem Duschen. Beim Abtrocknen "rubbel" ich meine Haut schon gar nicht mehr, sondern tupfe nur. Am harten Wasser kann es auch nicht liegen, denn das liegt bei uns im normalen Bereich, es ist auch ganz normal kalhaltig. Wenn ich wüßte, was die Ursache ist, wäre ich schon einen Schritt weiter. Nur einen Termin bei einem Hautarzt zu bekommen und dann wochenlang warten müssen, habe ich eigentlich keinen Nerv mehr. Weiß jemand Rat, der eventuell auch darunter leidet? Zu sehen wie Hautrötung z. B. ist nichts.

...zur Frage

Rosenflechte im Gesicht - Welche Salbe hilft?

Seit zwei Monaten habe ich eine Rosenflechte im Gesicht. Die Haut hat rote Pusteln und ist schuppig. Mein hautarzt hat mir eine Rezeptur gegeben und das wurde auch speziell für mich in der Apotheke angemischt. Leider hilft diese Salbe nicht. Wer hatte auch schon mal eine Rosenflechte und kann mir sagen, welche Salbe du dann benutzt hast? Freue mich über jeden Tipp!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?