Juckende Pickel?

2 Antworten

Mische Wasser und Essig 1:1 und reibe die Beine damit ein. Bei größeren Pickeln würde ich Teebaumöl verwenden und Penatencreme darauf tupfen. Wenn es nicht besser wird, gehe zum Hautarzt.

Ich hätte jetzt schon auch an einen INsektenstich geglaubt, aber wenn du das ausschließt habe ich keine weitere Erklärung. Hat der Hautarzt sich die Sache schon mal angeschaut? Ich meine der Eiter, das kann man ja auf Dauer nicht so lassen. Auch der Juckreiz ist eher seltsam. Es ist wirklich besser, du lässt beim nächsten Pickel mal den Hautarzt darauf schauen. Alles Gute wünsch ich dir.

Pickel aufgekratzt -> Was tun und entsteht eine Narbe?

Hallo. Ich habe gestern ein Gesichtsdampfbad gemacht. An der Wange habe ich dann den Pickel (der von alleine offen war durch das Dampfbad) mit dem Eiter vorsichtig ausgedrückt. Heute ist an der selbsen Stelle der Pickel immernoch nicht verheilt und der Pickel war wieder mit Eiter. Als ich nun jetzt vor dem PC saß, habe ich den Pickel leicht berührt und er wurde leider "aufgekratzt", es kam dabei Blut raus. Dann bin ich ins Bad gegangen und habe 40%igen Alkohol draufgemacht und darauf direkt Zinksalbe. Habe ich alles richtig gemacht? Der aufgekratzte Pickel hatte in der Mitte ein Loch. Denkt ihr es entsteht eine Narbe? Habe Angst, dass noch eine Narbe entsteht, da ich sowieso schon viele im Gesicht Narben habe durch meine Akne. Hoffe ihr könnt mir schnell helfen.

...zur Frage

Schmerzender Lymphknoten unter dem Kinn

Ich hab einen Pickel an dem ich dummerweise rumgedrückt hab und jetzt ist ein Lymphknoten an meinem Hals ziiemlich dick und tut höllisch weh schon bei leichtem Anfassen. Passt das und geht von selbst wieder weg, oder brauch ich jetzt ein Antibiotikum oder so, weil jetzt Bakterien reingekommen sind?

...zur Frage

Kann man die Einnahme von dreckigem Wasser in Blut oder Urin nachweisen?

Guten Tag,

gestern Abend hat mein Kumpel verunreinigtes Brunnenwasser aus dem Gartenschlauch getrunken, damit er sich durch einen Magen-Darm Infekt heute vor einer Arbeit drücken kann. Er hat starke Bauchkrämpfe und Erbricht, ich werde ihn gleich ins Krankenhaus fahren, doch er wollte wissen ob im Blut oder im Urin das aufgenommene dreckige Wasser nachweisbar ist, oder ob die ausgewerteten Bakterien etc. auch auf andere Sachen zutreffen können oder ob diese überhaupt nachweisbar sind oder etwas in der Form ? Wenn ja muss er sich keine Sorgen machen und wenn nicht, muss er wohl dummer Weise erklären was er getan hat oder sich eine Ausrede ausdenken.

Vielen Dank für die Hilfe und bitte keine Kommentare wie dumm das sei etc. das hat er jetzt selber begriffen! :)

...zur Frage

Was könnte das sein Bakterien, Vieren?? bitte um Hilfe

Hallo, eventuell kann mir hier ja jemand weiter helfen. Ich seit letzten August beschwerden. Es fing an mit starken schnupfen husten unwohlsein und Fieber. ca eine woche. Dann kam eine Prostata Entzündung. Die ich obwohl keine Entzündung feststellbar war it antibiotikum behandelt habe. Dann ging es wieder. 4 wochen später kam das wieder. dann kamen Hautausschläge dazu. dann Kleine vereinzelte hauteinblutungen. Dann kamen starke kopfschmerzen dazu. keine kopfschmerztabletten helfen. Dann kam mit den Augen dazu das ich im Dunkeln immer schlechter sehen kann und überall helle lichtpunkte sehe und alles verschwommen sehe.Nun habe ich auch noch ganz viele so fliegende Mücken vor Augen.Was richtig nerft. Jetzt zittern schon meine Hände. In meinen Lippen sind ganz viele talg einschlüsse seit den letzten wochen. auf meiner Nase werden immer mehr kleine Adern sichtbar. Mein Oberkörper ist voller Pickel. Die Prostata kommt auch immer wieder. Teilweise habe ich auch magen darm und blähungen. Ich war schon bei allen möglichen Ärzten. Mrt Kopf, nichts. Hiv und allen anderen geschlechtskrankheiten , nichts Urologe, nichts neurologe, im kkh, nichts rückenmarkwasser untersucht, wurde mir gesagt 2 zellen drin, bis 4 normal, ideal wären 0 hausarzt, auch nichts Borreliose test, werte zu gering blutbild groß, nichts das einzigste was ich da gesehen habe ist das mein Lymphozttenwert zu niedrig ist. Augen tun mir auch weh und leichten Augenbewegungsschmerz. Ich lese fast jeden tag und versuche da hinter zu kommen was das sein kann aber ich weiß langsam nicht mehr weiter. Ich habe mir nun schon auf eigene faust Antibiotikum bestellt. Doxycilin, und Erohtromicin. so lange ich das nehme gehts. ich habe dann kein zittern in den Händen. Und fühle mich nicht so schlapp. so bald ich das aber zwei tage nicht nehme ist alles wieder da. zu mir noch ich bin 29. Männlich.

...zur Frage

Können Bakterien durch kleine oberehaut verletzung eindringen?

Hallo habe vorhin grade Poule geschnitten und erst am schluss bemerkt dass ich eine sehr kleine wunde an meinem Linken daumen habe beim Nagel es ist nur ein bischen offen nicht tief oder so nur die obere haut fehlt. Da ich meine Hände gleich mit seife und heissem wasser richtig gerreinigt habe könnte es trozdem sein dass die Bakterien dort in meinem Körper befinden. Da ich gehört habe Poule Fleisch kann sehr viele gefährliche Viren/Bakterien beihnhalten.

Freundliche Grüsse

...zur Frage

Zusammenhang bakterielle Entzündung der Haut im Gesicht und Nieren???

Hallo! Seit dem WE hatte ich einen Pickel an der Wange, der seit Mo. immer größer geworden u. angeschwollen ist und richtig entzündet hatte. Die Stelle war richtig eitrig. Es sah so aus, wie mehrere kleinere Pickel auf engstem Raum. Insgesamt hat die Stelle einen Durchmesser von 1,5-2 cm. Zuerst tat das auch gar nicht weh, aber ab Di. dann schon. Ich war beim Hausarzt und dieser hatte mir eine antibiotische Salbe verschrieben und meinte, dass das bis zum WE besser sein müsste.

Da es aber eher schlimmer geworden war, ich gestern eine ganz geschwollene und heiße Wange mit Schmerzen hatte und auch die Lymphknoten leicht angeschwollen sind, war ich heute morgen noch beim Hautarzt.

Der meinte, dass dies kein einfacher entzündeter Pickel sei, sondern eine massive bakterielle Infektion (den genauen Namen habe ich nicht verstanden). Dies sei auch ansteckend.

Er hat dann einen Abstrich gemacht und mir eine neue Salbe und ein Antibiotikum verschrieben. Denn er meinte, dass das auf jeden Fall notwendig sei, damit es nicht zu einem Befall/einer Infektion der Nieren komme, dies würde sehr schnell geschehen, wenn sowas unbehandelt bleibe.

Zuerst habe ich da gar nicht weiter drüber nachgedacht und deshalb auch nicht gefragt:

Wie kann eine Entzündung an der Wange zu einem Nierenbefall führen? Da gibt es doch keinen direkten Zusammenhang, oder?

Wie würde ich das merken?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?