Juckende Pickel?

2 Antworten

Mische Wasser und Essig 1:1 und reibe die Beine damit ein. Bei größeren Pickeln würde ich Teebaumöl verwenden und Penatencreme darauf tupfen. Wenn es nicht besser wird, gehe zum Hautarzt.

Ich hätte jetzt schon auch an einen INsektenstich geglaubt, aber wenn du das ausschließt habe ich keine weitere Erklärung. Hat der Hautarzt sich die Sache schon mal angeschaut? Ich meine der Eiter, das kann man ja auf Dauer nicht so lassen. Auch der Juckreiz ist eher seltsam. Es ist wirklich besser, du lässt beim nächsten Pickel mal den Hautarzt darauf schauen. Alles Gute wünsch ich dir.

Was tun gegen einen roten Punkt/Narbe nach Lippenherpes?

Hallo, ich hatte vor 3 Wochen Lippenherpes. 6 Tage hatte ich diesen mit dem Herpotherm beschossen. 2 Tage danach noch ein Herpespflaster darauf gemacht. Der Herpes ist zwar inzwischen weg, aber leider ist an der der Stelle von der Lippe ein großer "leicht erhöhter" dunkelroter Fleck/Narbe übrig. Ich weiß, dass das bestimmt nach zig Monaten verblasst. Kann ich die Heilung irgendwie beschleunigen? Schmiere aktuell abwechselnd von Eucerin eine Antirötungscreme, Labello und Honig darauf.

...zur Frage

Falscher Stoff?

Liebe Leute, hatte mir vor ca. sechs Wochen eine neue Jeans gekauft, welche mich am inneren Oberschenkel piekste und juckte. Es entstand eine kleine Stichstelle, die leicht bräunlich aussah. Es waren auch kleine Pickelchen zu sehen.Diese Wunde entzündete sich und wurde größer-kreisrund. Es juckte weiter und auf der Wunde entstand ein dicker Schorf, den ich versehentlich abkratzte-es blutete stark. Nun ist eine Narbe entstanden und daneben ein blauer Fleck! Das Jucken ist noch immer da-zwar nicht ständig, aber meistens. An der Wade habe ich auch zwei solche Stellen, die allerdings nicht jucken..Wer weiß Rat? Eure micrich

...zur Frage

Hautunreinheiten am Kinn - Leber?

Hi zusammen, ich habe generell eine sehr sensible Haut und kümmere mich deswegen immer sehr gut darum ;-) Regelmäßig Peelings, viele Crems (natürlich speziell für meinen Hauttyp) etc. Trotzdem bekomme ich immer wieder am Kinn ein paar Pickelchen.

Der Hautarzt meinte, es käme davon, dass ich mir oft ans Kinn fasse und so Bakterien an die Haut bekomme. Darauf habe ich jetzt verstärkt geachtet und kann das leider nicht bestätigen :-)

Meine Kosmetikerin meinte hingegen, ich hätte evtl. Probleme mit der Leber und soll ein Schüssler-Salz nehmen und die Leber mal untersuchen. (Mein erster Gedanke war Alkohol, aber ich trinke wirklich nicht oft bzw. gar nicht)

Was könnte es noch sein oder was kann ich sonst noch dagegen unternehmen? Danke für jede gute Antwort, LG Vivian

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?