Juckende Kopfhaut nach dem Haarewaschen?

4 Antworten

Ja das tote Meer shampoo mit teebaumöl kann ich empfehlen gibt es bei budni um ich glaube 2,39 euro! Nehme das sogar jeden Tag zum duschen und meiner haut geht es wieder wunderbar! Ist auch gut zur GesichtReinigung! Keiner klecks auf den Finger einmassieren abwaschen fertig! In ein paar Tagen juckt es nicht mehr und rötungen und mitesser werden weniger!

Hallo S. ..,

sehr oft sind in Shampoos / Duschgels udgl. billige Inhaltsstoffe wie z.B. Sodium Laureth Sulfate die trocknen mit der Zeit die Haut aus. Ja und irgendwann rieselt es. Also wie schon Sandy schrieb eher ein Shampoo nehmen was ph -Wert 5,5 hat. nicht zu stark einmassieren hinterher nicht zu heiss föhnen. Es gibt auch Shampoo mit pflanzlichen Öl die ein wenig rückfetten wenn das (Oliven)öl nicht an allerletzter Stelle steht.

http://www.seifenshop.de/lexikon/sodium-laureth-sulfate

VG Stephan

Es gibt extra Shampoos (z.B. von Sebamed) gegen juckende Kopfhaut. Auch gibt es eine Tinktur von "Totes Meer", die auf die Kopfhaut bei trockenen Haaren aufgetragen werden kann (wirkt innerhalb von Minuten). Beides hat mir sehr gut geholfen.

Juckende Schulter(n) usw. - ich halte es nicht mehr aus!!

Seit zwei-drei Jahren schon, quäle ich mich damit herum, aber so langsam nimmt es ein unerträgliches Ausmass an. Arzt und Hausarzt konnten bislang nicht helfen. Mit Ebenol u.ä. erfuhr ich anfangs kurz Linderung. Mit diversem wie Aloe Vera-Balsam ebenso. Mittlerweile reagiere ich null darauf. Es kam anfangs von Zeit zu Zeit für ein paar Stunden/Tage - mittlerweile hält es aber wochenlang an. Die Haut sieht ganz normal aus, wird nur durch das Kratzen rot, oder wund. Der Schmerz, bzw. das Jucken ist meisst stechend/pieksend. fast wie die Stiche von Bremsen, wenn es schlimme Phasen sind, kommen noch juckende Achseln dazu, dort kann es brennend und exzem-artig werden, sowie Jucken am oberen Rücken und Bauch und sogar Gesicht und Kopfhaut.. Es ist am schlimmsten in Ruhephasen, obgleich ich es zu Anfang immer meine "Stressschulter" genannt habe. (Anfangs war es nur die linke) Nachts ist es am schlimmsten, aber auch während des ganzen Tages kann es plötzlich auftreten. Ich habe unheimlich viele Probleme bekommen in den letzten paar Jahren und im Internet finde ich tausende Verbindungen zu meinen anderen Beschwerden.. Ich weiss nicht mehr weiter. Ich bin teilweise schon am weinen, kratze mich wund und schlage sogar auf die pieksenden Stellen. Ich schlafe kaum noch und kann nicht mehr still sitzen und mich ablenken, oder auf etwas konzentrieren.. Andere akute Probleme sind extreme Rückenprobleme und -Schmerzen - hauptsächlich im mittleren Rücken und Brustwirbelbereich, Nachtschwitzen, Verdauungsprobleme, Alpträume, Stress/Kummer/Sorgen und.. Ich glaube, das reicht erst mal:) Ich hoffe so sehr, dass ich hier noch einmal von möglichen Ursachen erfahre. Ich dreh langsam wirklich durch:( Tausend dank im Voraus, Sabrina

...zur Frage

Juckende Stiche - Ursache unbekannt. Kann mir jemand helfen?

Ich habe verschiedene Antworten auf ähnliche Fragen gelesen und doch keine konkrete Antwort gefunden. Mich plagen seit mehreren Jahren Stiche, die sehr jucken, sich mit Wasser füllen und dann nach ca 1 Woche verschwinden. In der kalten Jahreszeit sind es deutlich mehr. Ich habe nun nach Jahren und 3 Umzügen doch den Kammerjäger kommen lassen weil ich meinte Bettwanzen zu haben. Er hat nichts gefunden. Weder auf Sofa noch am Bett. War bei der Hautärztin, die auch nicht sicher war, was es ist. Die Stiche sind am ganzen Körper. Pro Tag kommen jetzt in der kalten Jahreszeit ca 5-7 neue Stiche dazu. Die Stiche sind vereinzelt und nicht mehrere in Reihen. Es helfen weder Teebaumöl noch Lavendelöl. Habe mir eine neue Matratze gekauft und dennoch werde ich gestochen. War viel auf Reisen in Nordafrika, Cuba, Griechenland und Kroatien.Kann mir jemand weiterhelfen?

...zur Frage

Juckende, gerötete Stellen zwischen den Brüsten

Hallo ihr Lieben! Habe schon seit einiger Zeit ein unangenehmes Problem: ich habe zwischen den Brüsten, wenns mal wieder schlimmer ist teilweise bis in die Brustfalte hinein, gerötete Stellen, die jucken wie Hölle. Da ich in letzter Zeit vermehrt Sport treibe, dabei natürlich einen Sport-BH trage, der die "Jungs" natürlich ziemlich einzwängt ( mal salopp gesagt), habe ich es zur zeit mal wieder schlimmer, kommt bestimmt auch durchs schwitzen. ich versuche dann natürlich nicht bewusst zu kratzen, dennoch erwisch ich mich dummerweise ab und an mal dabei :/ Geholfen hat bis jetzt, natürlich neben waschen etc, nur Fissan Silberpuder, wirklich weg gehts davon allerdings auch nicht... Könnte das wirklich ein Pilz sein ( an allen anderen eher empfindlichen stellen, wie Leiste, Achsel oder Intimbereich habe ich garkeine Beschwerden) Oder hilft da nur Bepanthen, bei jeder die mit einem üppigeren Busen auf die Welt kam? ;) Wäre sehr lieb wenn ihr ein paar Tipps hättet...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?