juckende hautstelle: kleine pusteln durchs kratzen???

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo, ich tippe auf einen Hautpilz; die Symptome, die Du hier schilderst, deuten darauf hin. Ich würde die Stelle einem Arzt zeigen. Da die Dermatologen in der Regel lange Wartezeiten haben, ginge ich zum HA. Ich bin mir sicher, dass ein Allgemeinmediziner auch eine Diagnose stellen kann. Alles Gute. lg Gerda

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bethmannchen
21.07.2014, 10:18

Hautpilz nur begrenzt auf die Handballen, halte ich für äußerst unwahrscheinlich. Der fängt eher an weicheren Hautstellen an, dort wo man auch vermehrt schwitz.

2

hallo schutzhase,

naja kratzen solltest du auf keinen fall damit macht man es meistens auf dauer nur noch schlimmer! da niemand weiß was es genau ist könntest du pech haben und durch das kratzen die geschichte auf andere hautstellen übertragen! ich würde dir raten zum hautarzt zu gehen. der weiß was zu tun ist und kann dir wenn nötig die passende salbe verschreiben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich vermute, dass es sich dabei um ein Ekzem handelt. Z.B. so eines: http://de.wikipedia.org/wiki/Dyshidrosis

Genaueres kann dir allerdings nur ein Hautarzt sagen, daher würde ich - falls es nicht von selbst abheilt - hier mal einen Termin vereinbaren. Bei Ekzemen hilft eincremen meist nicht (außer, es handelt sich um ein Trockenheitsekzem). Gute Besserung :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kenne ich ausgesprochen gut, kann man auch unter den Füßen haben und überall wo Hornhaut ist.

Bei Hitze schwitzt die Haut unter der Hornhautschicht. Der Schweiß kann nicht hinaus, deshalb reizt er die Hautschicht darunter und löst das Jucken aus. Kratzen verschlimmert das nur, weil du den Schweiß da auch noch hin und her knetest.

Normalerweise ist die Hornschicht ganz glatt. Dicht bei dicht stehen da Myarden kleinster Zellen nebeneinander. Weil sie zackig geformt sind, verhaken sie ineinander, und bilden deshalb eine stabile Schicht. (So einen Klumpen von 600 Stück kann man gerade mit bloßem Auge sehen.) Mit deinem Kratzen rupfst du da Zellen heraus, auch wenn du sie nicht siehst.

Weil die Hornhaut nicht ganz glatt ist, sondern Furchen und Rillen bildet, die sich auch überkreuzen, kratzt du sie an den dünnen Kreuzungspunkten dann bis auf die Basalschicht herunter. Die ist dann zusätzlich noch gereizt, vielleicht sogar verletzt, und das sind deine Pustel.

Also einfach in ruhe lassen, das hört von allein auf, wenn es wieder kühler wird, wir nicht mehr so stark schwitzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schutzhase
21.07.2014, 22:10

ah ok, klingt nachvollziehbar und ist sehr beruhigend!! :)

0

Hallo Schutzhase, das könnte so ziemlich alles sein (Allergie, Ekzem, Hautreizung, Pilz, ...) aus der Ferne wird dir da leider niemand helfen können. Am Besten zeigst du das einfach mal einem Hautarzt! Solange nicht klar ist, was es ist würde ich die betroffene Stelle auch nicht mit Creme zu kleistern... versuch es ansonsten vielleicht mal mit was antibakteriellem... LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wirklich gut hilft da die antibakterielle Creme von Gladskin. Denke damit machst du zumindest nichts falsch, auch falls es kein Ekzem ist. Auf deren Webseite wird die Wirkungsweise und alles an Inhaltstoffen aufgelistet (ist mir jetzt hier zu lang, um die alle aufzulisten...). Guck einfach mal hier: https://www.gladskin.com/de LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

danke ihr lieben! ich werde es mal mit so einer creme versuchen und an sonsten zum arzt gehen, bevor sich das noch ausbreitet. und nicht mehr kratzen, versprochen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?