Juckende Finger, aber kein Ausschlag?

1 Antwort

Möglicherweise hat es auch etwas mit der Durchblutung zu tun, gerade an den Fingern ist die Durchblutung sehr empfindlich. Hast du denn manchmal auch ein Kribbeln oder ähnliches in den Fingern, oder kommt es manchmal zu Verfärbungen? Schildere das ganze doch mal deinem Hausarzt, der kann kann die Durchblutung mal genauer prüfen.

Meine Mundwinkel jucken seit längerer Zeit und die Haut um den Mund herum auch. Trotz Behandlung kommt das immer wieder. Was kann ich dagegen tun?

Hallo erstmal :) Ich bin ganz neu hier im Forum und habe auch gleich ein Problem. Und zwar habe ich seit circa 1 Jahr stark juckende Mundwinkel. Aber nicht nur die Mundwinkel sind betroffen, sondern auch die gesamte Haut um den Mund herum! Im letzten Jahr habe ich so extrem gejuckt dass ich mir die Haut augekratzt habe und dann eine bakterielle Entzundüng bekam. Das war alles ander als schön! DEmnach musste ich ja auch zum artzt gehen. dieser machte einen Bluttest, weil alle meinten das sei ein Vitamin B12 Mangel! Dem ist aber nicht so! Der Artzt meinte es könnte daran liegen dass ich zu sehr über meine Lippen lecke! Aber auch das halte ich für Quatsch weil ich das nicht mache. Jedenfalls hat er mir ein Salbe verschrieben (sie enthält Hydrocortison) die auch wirklich hilf. Fängt e an zu jucken mach ich es drauf un am nächsten tag ist der juckreiz verschwunden! allerdings tritt er nach 1 bi 1 1/2 wochen von neuem auf. Was kann das also sein? Eine Allergie? Zusätzlich sollte ich erwähnen dass ich schon seit dem Kleinkindalter eingerissene Mundwinkel habe! Nur der Juckreiz ist nun auch noch dazu gekommen! Ich habe auch versucht auf mein essen zu achten und mir ist aufgefallen, dass der juckreiz besonders dann wieder auftritt wenn ich bspw. Tomatensoße gegessen habe. Oder wenn ich Orangensaft trinke! Ich bin ratlos...zumal ich als Kind bereits einen Allergietest machen musste und nichts auffälliges dabei herauskam! KAnn mir vielleicht jemeand sagen was das ist, oder hat vllt jemand auch solche symptome? Ich kann nicht mehr! Das macht einen fertig... Vielen Dank schon mal für euer Antworten! LG schnuggi

...zur Frage

Juckreiz ohne Ausschlag, überall, bei wärme wird es schlimmer

Hallo ihr lieben, ich hätte eine Frage,

Ich habe nun seit insgesamt 9 Wochen einen "Ausschlag" der nicht wirklich einer ist, es sind ab und zu erhöhte Pünktchen da, die aber weder rot sind (außer vom kratzen) noch eitrig sind. Es juckt wie die Hölle, am schlimmsten ist es, wenn es warm ist (z.B. im Bett) und am schlimmsten wenn ich dusche. Am liebsten würde ich mir die Haut abziehen, damit es endlich aufhört. Begonnen hat das ganze jedoch ganz leicht nur an den Händen, zwischen den Fingern und wanderte dann unter die Achseln über die Brust, den Bauch entlang bis zu den Ober- und Unterschenkeln. Was ich komisch finde, im Gesicht habe ich es nicht, nur einmal für einen Tag am Kinn. Ich habe am Montag einen Allergie-Test-Termin, da lasse ich mich durch alle Lebensmittel checken (obwohl ich meine Ernährung nie umgestellt habe), ich dachte es wären Orangen, aber die esse ich auch seit zwei Wochen nicht mehr. Am Freitag darauf habe ich einen Gyn-Termin, meine Mom meint nämlich, dass es eine Geschlechtskrankheit sein könnte (das kann ich mir nicht vorstellen, aber okay). Nur ich wollte wissen, wer mir etwas sagen kann, denn ich habe sogar Allergietabletten, eine Aloe-Vera-Cortison-Mischung und Fenestil-Tabletten (gegen den Juckreitz) probiert, aber es hat gar nichts geholfen. Ach und wenn ihr irgendwas mit dem Waschmittel sagt, dann kann ich euch enttäuschen, ich und meine Mom haben nie die Waschmittel geändert, es blieb bei Ariel und ich hab die alten mit der neuen Packung verglichen, es sind die gleichen Inhalte. Wegen dem Ortwechsel habe ich es auch probiert, ich habe eine Woche in meiner Wohnung verbracht, eine Woche bei meiner Oma, eine Woche bei meiner Mom und eine Woche im Gartenhaus von meiner Mom, aber es wird nicht besser, egal was ich probiere, ich verzweifel schon richtig...

Bitte helft mir, irgendwie... mein Hautarzt kann leider auch nichts erkennen...

P.S.: Wie kann man im Blut nachweisen ob etwas nicht stimmt? Bzw. welche Anzeichen kann man sehen (Werte) ausgenommen die Leberwerte - die sind bei mir nämlich normal, ich habe nur eine leichte Entzündung im Körper...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?