Juckende Finger, aber kein Ausschlag?

1 Antwort

Möglicherweise hat es auch etwas mit der Durchblutung zu tun, gerade an den Fingern ist die Durchblutung sehr empfindlich. Hast du denn manchmal auch ein Kribbeln oder ähnliches in den Fingern, oder kommt es manchmal zu Verfärbungen? Schildere das ganze doch mal deinem Hausarzt, der kann kann die Durchblutung mal genauer prüfen.

Juckreiz seit ca. 3,5 Monaten mit Pusteln - was könnte das sein?

Hallo Zusammen

Ich habe seit ca. 3.5 Monaten starken Juckreiz am Körper. Angefangen hat es bei den Beinen, dann zum Bauch und an alle anderen Stellen. Es erscheinen sozusagen Mückenstiche, jedoch in Hautfarbe ganz normal. Wenn Sie aufplatzen tritt eine durchsichtige Flüssigkeit aus, kein richtiges Blut, erst später.

Ich war 3 mal beim Hausarzt und 1 mal beim Hautarzt. Sie haben beide gemeint es sei keine allergische Reaktion. Beide haben auch gesagt, dass es wegen der Trockenen Haut ist und keine Allergie oder kein Ausschlag. Ich habe Ihnen jedoch erklärt, dass ich erst trockene Haut bekommen habe, nachdem die Pusteln gekommen sind. Beide haben mir natürlich nicht geglaubt.

Jedenfalls habe ich nun ca. 3.5 Monate meine Haut mit verschiedenen Pflegemitteln gepflegt. Sie ist nicht mehr trocken. Der Ausschlag teils besser jedoch juckt er genauso stark wie am Anfang. Einige Stellen sind stark entzündet, oder schwärzlich geworden (war anfangs nicht so schlimm). Einige Stellen haben nun auch rechte Pusteln mit grösseren Löchern drin. Neue Pusteln entstehen auch ständig. Die Narben die schon anfangs entstanden sind, sind durch die Cremen etc. immer noch nicht verschwunden, nur ein wenig besser geworden.

Ich war auch an der Sonne die Ärzte meinten das hilft. Jedenfalls, nichts hat geholfen. Neues Waschmittel, Kleidung etc. ist nicht das Problem. Das habe ich bereits alles durchgekämmt. Eine Tierallergie habe ich sicher auch nicht. Nehme keine Medikamente und bin auch sonst auf gar nichts Allergisch und meine Haut ist normalerweise überhaupt nicht empfindlich. Narben, Sonnenbrand etc. verschwindet alles immer in kürzester Zeit..

Weiss jemand, was lost ist?

Danke im Voraus!!! Bin echt ratlos..

...zur Frage

Intensiver Hautausschlag - Cetrizin?

Hallo,

ich hoffe, dass ihr mir weiter helfen könnt. Seit knapp 1 Jahr leide ich an starkem Ausschlag, der sich am ganzen Körper in Form roter Punkte ausbreitet (die sich, wenn es juckt, noch vergrößern), dabei schwillt mein Gesicht an und ein brennender Juckreiz tritt auf. All das passiert, wenn ich z.B. draußen unterwegs bin (insb. bei Kälte / Hitze, am Strand zu liegen ist also auch nicht ratsam) oder wenn ich Sport treibe.

Mein Arzt hat mir dagegen Cetrizin ADGC verschrieben, mir ist bei der Einnahme mal aufgefallen, dass es sich zumindest reduziert hat. Nur wie lange nehme ich es ein? Täglich? Und über welchen Zeitraum? Es ist ja in meinem Fall nichts wie Heuschnupfen, was phasenweise auftritt. Hat jemand seine Erfahrungen darin gemacht?

Vielen Dank

...zur Frage

Meine Mundwinkel jucken seit längerer Zeit und die Haut um den Mund herum auch. Trotz Behandlung kommt das immer wieder. Was kann ich dagegen tun?

Hallo erstmal :) Ich bin ganz neu hier im Forum und habe auch gleich ein Problem. Und zwar habe ich seit circa 1 Jahr stark juckende Mundwinkel. Aber nicht nur die Mundwinkel sind betroffen, sondern auch die gesamte Haut um den Mund herum! Im letzten Jahr habe ich so extrem gejuckt dass ich mir die Haut augekratzt habe und dann eine bakterielle Entzundüng bekam. Das war alles ander als schön! DEmnach musste ich ja auch zum artzt gehen. dieser machte einen Bluttest, weil alle meinten das sei ein Vitamin B12 Mangel! Dem ist aber nicht so! Der Artzt meinte es könnte daran liegen dass ich zu sehr über meine Lippen lecke! Aber auch das halte ich für Quatsch weil ich das nicht mache. Jedenfalls hat er mir ein Salbe verschrieben (sie enthält Hydrocortison) die auch wirklich hilf. Fängt e an zu jucken mach ich es drauf un am nächsten tag ist der juckreiz verschwunden! allerdings tritt er nach 1 bi 1 1/2 wochen von neuem auf. Was kann das also sein? Eine Allergie? Zusätzlich sollte ich erwähnen dass ich schon seit dem Kleinkindalter eingerissene Mundwinkel habe! Nur der Juckreiz ist nun auch noch dazu gekommen! Ich habe auch versucht auf mein essen zu achten und mir ist aufgefallen, dass der juckreiz besonders dann wieder auftritt wenn ich bspw. Tomatensoße gegessen habe. Oder wenn ich Orangensaft trinke! Ich bin ratlos...zumal ich als Kind bereits einen Allergietest machen musste und nichts auffälliges dabei herauskam! KAnn mir vielleicht jemeand sagen was das ist, oder hat vllt jemand auch solche symptome? Ich kann nicht mehr! Das macht einen fertig... Vielen Dank schon mal für euer Antworten! LG schnuggi

...zur Frage

Teils Juckender Ausschlag am Bein?

Liebe Community,

Leider habe ich erst in Zwei Wochen einen Termin bei meinem Hautarzt bekommen. Ich habe Angst, dass es sich um etwas schlimmeres Handeln könnte und mache mich deswegen total verrückt. Leider google ich immer etwas zu viel und steigere mich noch weiter in das ganze hinein.

Angefangen hat alles vor ca. 2 1/2 Wochen mit kleinen, trockenen Pickeln, die sich rasch ausgebreitet haben.

Juckreiz ist nicht wirklich vorhanden. Wenn meist Abends, nach heißen Duschen oder nach frischer Behandlung mit Bepanthen.

Hier ein Bild der betroffenen Stelle: https://imgur.com/a/fvaj1

Um was könnte es sich da handeln ?

Ich bin dankbar für jede hilfreiche Antwort!

Mfg

Philipp





...zur Frage

Juckreiz ohne Ausschlag, überall, bei wärme wird es schlimmer

Hallo ihr lieben, ich hätte eine Frage,

Ich habe nun seit insgesamt 9 Wochen einen "Ausschlag" der nicht wirklich einer ist, es sind ab und zu erhöhte Pünktchen da, die aber weder rot sind (außer vom kratzen) noch eitrig sind. Es juckt wie die Hölle, am schlimmsten ist es, wenn es warm ist (z.B. im Bett) und am schlimmsten wenn ich dusche. Am liebsten würde ich mir die Haut abziehen, damit es endlich aufhört. Begonnen hat das ganze jedoch ganz leicht nur an den Händen, zwischen den Fingern und wanderte dann unter die Achseln über die Brust, den Bauch entlang bis zu den Ober- und Unterschenkeln. Was ich komisch finde, im Gesicht habe ich es nicht, nur einmal für einen Tag am Kinn. Ich habe am Montag einen Allergie-Test-Termin, da lasse ich mich durch alle Lebensmittel checken (obwohl ich meine Ernährung nie umgestellt habe), ich dachte es wären Orangen, aber die esse ich auch seit zwei Wochen nicht mehr. Am Freitag darauf habe ich einen Gyn-Termin, meine Mom meint nämlich, dass es eine Geschlechtskrankheit sein könnte (das kann ich mir nicht vorstellen, aber okay). Nur ich wollte wissen, wer mir etwas sagen kann, denn ich habe sogar Allergietabletten, eine Aloe-Vera-Cortison-Mischung und Fenestil-Tabletten (gegen den Juckreitz) probiert, aber es hat gar nichts geholfen. Ach und wenn ihr irgendwas mit dem Waschmittel sagt, dann kann ich euch enttäuschen, ich und meine Mom haben nie die Waschmittel geändert, es blieb bei Ariel und ich hab die alten mit der neuen Packung verglichen, es sind die gleichen Inhalte. Wegen dem Ortwechsel habe ich es auch probiert, ich habe eine Woche in meiner Wohnung verbracht, eine Woche bei meiner Oma, eine Woche bei meiner Mom und eine Woche im Gartenhaus von meiner Mom, aber es wird nicht besser, egal was ich probiere, ich verzweifel schon richtig...

Bitte helft mir, irgendwie... mein Hautarzt kann leider auch nichts erkennen...

P.S.: Wie kann man im Blut nachweisen ob etwas nicht stimmt? Bzw. welche Anzeichen kann man sehen (Werte) ausgenommen die Leberwerte - die sind bei mir nämlich normal, ich habe nur eine leichte Entzündung im Körper...

...zur Frage

Fürchterlich Juckender Ausschlag am bauch?

Habe einen ausschlag am bauch der ganz fürchterlich juckt ich habe keine Allergien oder das Waschmittel gewechselt oder an meiner Ernährung was verändert der ausschlag geht jetzt in die 4 Woche

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?