Juckende, brennende Füße?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Mach dir eine Mischung aus Wasser und Essig 1:1 und reibe deine Füße damit ab. Hinterher wenn sie wieder trocken sind gut eincremen öder einölen. Auch Teebaumöl kann gegen das Jucken helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sind die Füße auch gerötet oder zeigen andere Verfärbungen? Dann könnten es Durchblutungsstörungen sein, auch verursacht durch zu enge Kleidung oder Schuhe.

Möglich wäre auch eine allergische Reaktion auf das Material der Strümpfe. Ich würde sowieso, falls die Haut zusätzlich Verfärbungen, Pünktchen etc. zeigt, zum Dermatologen gehen und anschauen lassen. Vielleicht sind es auch Floh-oder Milbenbisse.

Ansonsten sollen Cremes mit Harnstoff helfen, wie EUCERIN TH 10% Urea Fusscreme.. Habe auch schon öfters juckende Füße gehabt, oft von den Strümpfen oder vom Fußschweiß, nachdem ich sie kalt gewaschen habe und schön mit Fußcreme behandelt habe, war das Jucken weg. Sollte das Jucken nicht verschwinden, dann ab zum Arzt, denn juckende Füße können viele Ursachen haben, auch Diabetes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine etwas ungewöhnliche, aber nicht so abwägige Idee: Es könnte auch eine sehr verbreitete Hautkrankheit sein. Die Füße jucken dabei und das auch noch vermehrt Abends bzw. nachts, siehe hier: http://xn--krtze-hra.eu/ Nicht zu verwechseln mit der Neurodermitis. Außerdem ist die Hautkranktheit weltweit stark verbreitet. Denkt man erst gar nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?