jucken an scheide und schmerzen beim wasserlassen

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Sowas muss dir nicht peinlich sein. Sage es deiner Mutter und gehe zum Arzt. Am besten erstmal zum Urologen, der kann feststellen, ob es sich um eine Blasenentzündung handelt. Es können auch Pilze sein. Alles was zum Körper gehört ist normal und man sollte auch normal damit umgehen. Wenn du alles verschleierst, wirst du immer stärkere Beschwerden bekommen und es dauert viel länger, sie wieder wegzubekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!

Du könntest/ solltest es deiner Mutter erzählen, es hört sich den Symptomen nach nach einem Vaginalpilz an und der geht ohne Behandlung( Antimykotikum, nicht zu verwechseln mit dem Antibiotikum!)) leider nicht von selbst weg.

Bei einem Vaginalpilz ist der Juckreiz an und in der Scheide, aber auch ein Brennen beim Wasserlassen üblich.

Um sicher zu gehen, dass eine Zystitis( Blasenentzündung) bei dir auszuschliessen ist, solltest du bei deinem Hausarzt einen Termin machen, der kann durch eine Urinprobe feststellen, ob alles O.K. ist.

Noch etwas: Wenn es dir unangenehm ist, bitte deine Mutter, dass sie es ihrem Freund nicht erzählt, Jeder hat ein Recht auf seine Intimsphäre, sie kann dich ja zum Arzt begleiten.

Gute Besserung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast dir bestimmt einen Harnwegsinfekt eingefangen. Am besten du machst dir gleich morgens eine große Kanne Tee und trinkst diesen leer. Das solltest du aber möglichst zweimal täglich machen, denn bei Blasenentzündungen hilft es am besten, wenn man sehr viel trinkt. Glaub mir, auch ich habe erst kürzlich das gleiche Problem gehabt. Viel Trinken, viel Pinkeln, dann gehen die Keime hinaus und du wirst wieder gesund.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das könnte eine Blasenentzündung oder Harnröhrenentzündung sein hier sind die Symptome Brennen in der Scheide. Dann kommen weitere Beschwerden wie Brennen beim Wasserlassen hinzu. Und du kannst nur Linderung erfahren, indem du zum Arzt gehst. Was soll denn an einer Blasenentzündung peinlich sein. Dies hatte mit Sicherheit deine Mutter schon und ihr Freund eventuell auch, deswegen wird deine Mutter verstehen, dass du zum Arzt musst.

Gute Besserung von rulamann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hab noch vergessen was zu sagen mein urin ist sehr sehr sehr hellrot wäre das dann immer noch eine blasenentzündung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ich wirklich eine blasenentzündung habe wie kann ich eine weitere vermeiden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rulamann
18.11.2013, 23:33

Die Blase reagiert sehr empfindlich auf das Auskühlen des Unterleibs und der Füsse.

So wie sehr viel trinken bei der Heilung einer Blasenentzündung helfen kann, kann viel trinken im Alltag eine Blasenentzündung verhindern. An normalen Tagen sollte man etwa 2 - 3 Liter Flüssigkeit zu sich nehmen, ein grosser Teil davon sollte Wasser oder Kräutertee sein. Und vor allen Dingen solltest du darauf achten, dass du von unten her nicht auskühlst, also Füsse warmhalten, Unterleib warmhalten und nicht zu lange unbeweglich in der Winterkälte herumstehen.

3

Es hört sich nach einer Blasenentzündung an. Geh zum Hausarzt. REr braucht nur etwas Urin von dir und kann so entscheiden, ob du eine Blasenentzünung hast, und verschreibt bei Bedarf ein Antibiotikum. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und jz habe ich auch voll angst das ich krebs habe ! :(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BBienchen
18.11.2013, 23:19

Ich denke mal, da bist du weit von ab. LG

2

Das mit dem Brennen und Schmerzen beim Wasserlassen hört sich nach einer Blasenentzündung an. Vielleicht hast du auch einen Scheidenpilz. Du solltest zum Arzt gehen. Der macht dann sicher einen Urintest bzgl. Blasenentzündung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?