Jobwechsel und schlechtes Gewissen dabei

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Eine absolut nicht ungewöhnliche Problemstellung die ich in meinem beruflichen Alltag als Gesundheits- und Lebensberater nur allzu häufig zu hören bekomme.

Vielleicht hier an dieser Stelle ein wenig oberflächlich formuliert, sehe ich darin auf der einen Seite gesundes Selbstbewusstsein und den verständlichen Wunsch, sich weiterzuentwickeln, d.h. auch zu verbessern. Und zum anderen sehe ich den Konflikt einer überzogenen Solidarität mit dem Arbeitgeber bei der die Interessen des Einzelnen (=Arbeitnehmer) völlig unberücksichtigt bleiben.

Mein Rat: Injedem Falle die Stelle wechseln (aber dies gut prüfen und sich genau überlegen) und keinesfalls die Chance auf die Kur entgehen lassen

Bei bestehender Unsicherheit dann auch nicht davor zurückschrecken, sich extern Rat und Hilfe zu holen, ob es Freunde/Bekannte sind oder eine Lebensberatung oder auch ein Psychotherapeut.

Vielen Dank für deine Antwort.

Gestern ging alles besser ab, als ich gedacht habe. Meine Chefin hat meinen Kopf dran gelassen und meinte nur, dass sie mit dem Gehalt nicht mithalten kann und dass sie schon länger damit gerechnet hat, dass ich mir in der Nähe etwas suche. Und sie hätte es vielleicht genauso getan. Puh, da war ich aber froh!!

Jetzt geht es mir schon wesentlich besser. Die Sache mit der Kur werde ich auf jeden Fall in Angriff nehmen, denn ich brauche das jetzt auch. Da muss die neue Chefin halt durch, denn sie wollte ja, dass ich so schnell wie möglich anfange, obwohl ich mich ja erst für die Zeit ab 01.09.2012 (also nach der Kur) beworben hatte.

LG

0
@dihi0403

Na also! Gratuliere!

Hatte ich fast vermutet, dass es so läuft. Denn in Grunde genommen ist das die Normalität (und das wissen gute Arbeitgeber).

Nur leider ist die Angst bei den Menschen (also den Arbeitnehmern) aufgrund all der Horrornachrichten des Alltags (denn die guten Nachrichten, wie diese hier, gehen ja leider immer unter) sehr stark ausgeprägt und der Mut, sich Hilfe von Menschen wie mir zu holfen leider nicht sehr ausgeprägt

0

Was möchtest Du wissen?