Jemand sowas schonmal erlebt?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Schau mal, was ich zu einer anderen Frage gefunden habe:

https://www.gesundheitsfrage.net/frage/staendiger-salziger-geschmack-im-mund
Die häufigste Ursache für einen salzigen Geschmack im Mund ist ein
dehydrierter Körper. Dabei kann die Dehydrierung entweder durch einen
natürlichen Wasserverlust, zum Beispiel aufgrund hoher Temperaturen und
damit verbundener Schweißabsonderung, verursacht werden, oder durch den
Konsum von künstlichen Lebensmitteln, die dem Körper ungewöhnlich viel
Wasser entziehen. Zu den problematischen Nahrungsmitteln zählen hier
insbesondere Getränke, wie Kaffee, Cola oder Alkohol.


Ich kann mir vorstellen, daß das die Lösung für Dein Problem ist. Durch das viele Brennesseltrinken ist Dein Körper dehydriert, das treibt ja fürchterlich aus (ich kenne das, ich übertreibe es auch oft ;-)

Du mußt also unbedingt klares Wasser trinken und dafür sorgen, daß es drin bleibt, vielleicht erstmnal mit normalem Salz, aber bitte ohne Jod (ich las gerade letzte Woche, daß man sich mit Jodsalz Herzflattern und hohen Puls einhandeln kann), am besten natürliches Meersalz oder Steinsalz, wenn Du das irgendwo kriegen kannst; einfach nur getrocknet.

Kaffee und Cola regen den Kreislauf an, da verlierst Du also noch mehr Wasser. Dein großer Durst komtm auch daher, daß Du das Wasser einfach so verlierst.

Beim Ausschwemmen wirst Du auch Magnesium verloren haben, dazu die B-Vitamine, eben alles, was wasserlöslich ist. Besorge Dir mal einen starken B-Komplex (life extension, greenfood, oder 3x tgl ratiopharm), dazu eine Menge an Magnesium, iß konzentrierte Lebensmittel wie Bananen, Trockenfrüchte, Mandeln, Paranüsse - aber bitte alles in Maßen und solange es noch schmeckt, und vor allem eben Meersalz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hooks
09.08.2016, 18:08

Und hör auf Deinen Körper:

Wenn der Körper was nicht mehr braucht, entwickelst Du normalerweise eine Abneigung dagegen.

2
Kommentar von Hooks
09.08.2016, 18:22

Vielleicht fehlt Dir auch Kalium, das hilft, den Schließmuskel der Blase zu stärken.

Kalium bekommst Du durch rohen Kartoffelsaft, frisch gepreßt aus mehligkochenden Kartoffeln (alternativ vorwiegend festkochenden) in ein Glas Wasser, 3x täglich.

2

Hey,

also nein, sowas hatte ich noch nicht und ich glaube auch nicht viele andere.

Leukozyten zeigen ja an das gegen eine Entzündung zb gekämpft wird. Diese muss natürlich gesucht werden.

Auf einer Seite zu Leukämie etc habe ich gesehen das Leukämie meist erst bei 100.000 erkannt wird und das es vllt eher ein Magengeschwür sein könnte.

Ich weiß nicht wovor du Angst hast, also ob es zb Leukämie ist - falls ja, das scheint wohl eher unwahrscheinlich.

Im Notfall nochmal Arzt wechseln, bzw. Zweitmeinung, falls dir der jetzige zu wenig" sucht".

Auf jeden fall wünsche ich gute Besserung! Vielleicht lässt du mal hören wie es dir so ergangen ist und ob man dir helfen konnte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mona1404
09.08.2016, 17:03

Danke für deine Antwort.

Nein wegen Leukämie mache ich mir keine sorgen.

Ich werde jetzt mal die nächste Blutuntersuchung abwarten und dann mal weiter sehen was dabei raus kommt.

Ich melde mich auf jedenfall wenn es was neues gibt.

Vielen Dank-......

0

Was möchtest Du wissen?