Jegliches Essen und Trinken geht innerhalb von 30 min wieder hinaus, was tun?

5 Antworten

Hallo Askingquestions,

da die Übelkeit nun schon seit 3 Tagen anhält, ist es ratsam einen Arzt aufzusuchen. Deine Beschreibung könnte auf einen Virus hindeuten, welcher schnellstmöglich behandelt werden sollte, bevor du in den Urlaub aufbrichst. Probiere trotzdem ausreichend Flüssigkeit zu dir zu nehmen, damit dein Körper nicht dehydriert.

Gute Besserung!

An dieser Stelle würde man Ihnen vom medizinischen Standpunkt her die Durchführung einer Magenspiegelung empfehlen. Die Ursachen des Erbrechens können vielfältig sein, die wirklich relevanten Dinge findet man in der Spiegelung.

Zweites Problem ist die unzureichende Flüssigkeitsaufnahme, die mit der Symptomatik einhergeht. Die unzureichende Aufnahme von Energieträgern ist zweitrangig.

Die Wahrscheinlichkeit, dass Sie noch vor dem Urlaub irgendwo ambulant einen Termin zur Gastroskopie bekommen, ist eher gering. In einer Notfallambulanz einer Klinik wird man Sie abweisen, es sei denn, die Dehydratation steht so weit im Vordergrund, dass allein das ein Grund ist, sie parenteral zu bewässern. Ob man Sie in 5 Tagen ziehen lässt, weiß ich nicht.

Plan B: Wasser trinken. Erst nur schluckweise in kleinen Mengen und warten, ob es drin bleibt. Wenn das bei kleinen Mengen funktioniert, ohne dass Sie brechen müssen, dann müssen Sie den ganzen Tag lang trinken. Sie sollten auf eine Menge von mindestens 2-3 Litern kommen, eher mehr. Gehen Sie in die Apotheke und kaufen Sie sich Pantoprazol 20mg. Das ist frei verkäuflich. Nehmen Sie davon täglich 2 Stück.

Auch wenn es besser wird darunter und Sie die Reise antreten können. Bemühen Sie sich nach dem Urlaub um eine Gastroskopie.

Geh zum Hausarzt und lass dir was verschreiben zum Mitnehmen, wenn du den Flug nicht verwerfen möchtest. Ich finde aber, dass das Vorrang hat. Am Besten ins Krankenhaus mal.

Das kann einfach so verschiedene Gründe haben und diese Infos reichen nicht aus.

1

Panik! Starke Symptome nach Basenbädern?

Ich dachte ich tue mir damit etwas Gutes ,aber schon nachdem ersten Basenbad (30min) und 1TL Sango Coralle ging es mir am nächsten Tag hundeelend. Herzrasen,Muskelzucken, totale Erschöpfung, Schwäche...nach einer Woche habe ich aufgehört ( insgesamt 3 Basenbäder a 30 Min) und tgl Sango corallo (Magnesium Kalzium Präparat). Die Symptome blieben und ich dachte es ist eine Heilkrise und es sind zu viele gelöste Schlacke.dann habe ich wieder begonnen (ich war verzweifelt und wusste überhaupt nicht was das richtige war und ist) die Symptome halten jetzt 4 Wochen an ,ich war sogar im Krankenhaus weil es mir so schlecht geht ,aber die haben mich nicht ernst genommen. Blut und EKG ok dann hat man ja eh nix.vor einigen Tagen habe ich im biomarkt Basen Mineral gekauft, mir ging es hinsichtlich des Muskelzuckens nach 5 Std deutlich besser, aber mein Kreislauf ist komplett im Eimer und ich kann kaum noch aufstehen. Mein Heilpraktiker meinte Basenbäder wären harmlos und Sango corallo Ansicht eine gute Sache. Aber bei mir hat das eingeschlagen wie eine Bombe. Hat jemand Erfahrung? Hilfe!

...zur Frage

Erythrose - Kann mir jemand einen Dermatologe empfehlen, der Laserbehandlungen anbietet?

Hab aus Frankreich gehört, dass man Erythrose jetzt auch lasern kann!? Ich spreche von dauerhaft geröteten Wangen, bei innerlichem Unwohlsein, Sport, Anstrengung, äusserlichen einflüssen wie Hitze etc ist es noch viel extremer. "Leide" seit meiner Kindheit darunter, bin jetzt 30 und keinerlei Besserung in Sicht. Ich habe bereits die optimale Hautpflege, aber keines bringt die Röte weg ohne Makeup oder unnatürlichen grüntönen. Am besten sieht es aus wenn ich es leicht kaschiere. Leider bin ich ein Mann und finde es selbst stossend, mich zu "schminken". Meine Ernährung habe ich auch schon optimiert. Vielen, vielen, herzlichen Dank für jede konstruktive Hilfe! ;-)

...zur Frage

Ab wie viel Röntgen und CT (Strahlung) wird es gefährlich?

Dezember:CT Kopf Röntgen:Wirbelsäule und Knochendichtmessung alles innerhalb einer Woche.April:MRT und vor einer Woche röntgen beim Zahnarzt. In drei tagen vereise ich mit flugzeug auch viel strahlung,ich wollte fragen ist es zuviel,gefährlich in solche kurze abstände?Danke im voraus

...zur Frage

Wie komme ich gegen dicke, einreißende Hornhaut an den Füßen an?

Ich habe an den Füßen immer extrem dicke Hornhaut, einige Millimeter dick. gelegentlich, wenn ich sie nicht sorgfältig entfernt habe, reißt sie auch mal ein. Das ist ziemlich schmerzhaft. Ich muss meine Füße mindestens einmal pro Woche einweichen und dann mit einem speziellen rauen Stein abrubbeln. Innerhalb von 4-6 Tagen ist ie wieder so dick wie davor. Ich habe ein bisschen das Gefühl, dass sie durch das ständige entfernen eher noch stimuliert wird neu zu wachsen. Kann das sein? Wie kann ich sie dauerhaft geringer halten?

...zur Frage

Nach dem Duschen habe ich immer extremes Hautjucken an Armen und Beinen. Meist dauert das 20-30 Min.

Nach dem Duschen habe ich seit letztem Sommer immer ein extremes Hautjucken an Armen und Beinen, was dann etwa 20-30 Min. dauert, ehe es nachläßt. Da ich zu dieser Jahreszeit meist nur einmal wöchentlich dusche, kann es nicht an zuviel duschen liegen. Das Duschwasser ist nur warm und hinterher dusche ich mich noch kühl ab. Ausprobiert zum Eincremen habe ich nun schon allerlei, vom Babyöl bis medizinischer Hautcreme für extrem trockener und juckender Haut. Langsam weiß ich mir keinen Rat mehr und habe fast schon Horror vor dem Duschen. Beim Abtrocknen "rubbel" ich meine Haut schon gar nicht mehr, sondern tupfe nur. Am harten Wasser kann es auch nicht liegen, denn das liegt bei uns im normalen Bereich, es ist auch ganz normal kalhaltig. Wenn ich wüßte, was die Ursache ist, wäre ich schon einen Schritt weiter. Nur einen Termin bei einem Hautarzt zu bekommen und dann wochenlang warten müssen, habe ich eigentlich keinen Nerv mehr. Weiß jemand Rat, der eventuell auch darunter leidet? Zu sehen wie Hautrötung z. B. ist nichts.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?