Jeden Morgen nach den ersten Bewegungen Rückenschmerzen?

3 Antworten

Hallo Scouty20,

es ist ja eindeutig, " Ursache-Dauerfehlhaltung" beim Schlaf. Wenn Du zuhause, sowie Hotels Probleme ist das nicht verwunderlich, da ich vermute, das die Matratzen zu hart sind und Druck auf die Hüfte beim Seitenschlaf vorhanden ist. Zugleich hat die LWS keinen Halt, sodaß Bandscheiben auch nicht entlastet sind und unter Druck stehen.

Das sich der Schmerz nach unten zieht liegt wohl daran, das der Ischias-Nerv betroffen ist was das ziehen verursacht. Es ist zu hoffen das du in den Füssen noch kein pelziges Gefühl hast, wenn doch dann solltest due unbedingt zum DOC gehen.

Du solltest aber unbedingt an der Ursache ansetzen und Dir Gedanken übers Bett machen mit Lattenrost, den man auf deinen Körper einstellen kann und einer Matratze, die die Hüfte entlastet. Wenn Fragen auftauchen, melde dich einfach wieder.

Alles Gute ehrsam

Bei Seitenschläfern soll sich der Iliopsoas verkürzen. Der verläuft auch ungefähr so, wie du deine Schmerzen beschreibst.

Also mach mal Dehnübungen für diesen Muskel und schlafe in einer anderen Position.

Ergänzend zur Antwort von @Saltwater:

Als Seitenschläfer bevorzugst Du vermutlich eine bestimmte Seite. - Lege Dich eine längere Zeit mal auf die andere Seite.

Um verantwortungsvoll zu antworten auch mein Hinweis:

Stell Dich einem Orthopäden vor und lass Dich untersuchen.

,

So wie Saltwater gehe ich auch von der Möglichkeit aus, dass sich durch das Auf-der-(immer-gleichen-)Seite-Liegen in Dir etwas verzogen hat. Hier könnte die Behandlung durch einen erfahrenen Osteopathen das Mittel der Wahl sein:

Osteopathie ist das beste Schmerzmittel, oder besser: Keine-Schmerzen-mehr-Mittel, das ich kenne. Damit wird allgemein nicht das Symptom, sondern - ganz oder soweit wie es möglich ist - die Ursache beseitigt, indem die Balance im Körper wiederhergestellt wird. - Hier ein sehr guter Artikel zur Osteopathie:

Osteopathie - Blockaden erspüren und lösen

http://www.ugb.de/bewegung-sport/osteopathie-blockaden-erspueren-loesen//

Alles an und in unserem Körper ist mit Haut umgeben, also auch jedes Organ, jeder Knochen, jedes Blutgefäß usw., die Faszien genannt werden. Sämtliche Faszien sind irgendwie miteinander verbunden. Also wenn Du zum Beispiel Dein Knie anhebst, verlagern sich ganz leicht sämtliche Faszien bis hin zum Kopf.

Osteopathen arbeiten viel mit den Faszien. Was Faszien sind und wie sie Beschwerden machen können, erfährst Du in dieser Dokumentation:

Geheimnisvolle Faszien - Neues vom Rücken

http://www.youtube.com/watch?v=l-54tCnMlsU

.

Osteopathen sind Krankengymnasten mit entsprechender Zusatzausbildung, einige Heilpraktiker spezialisieren sich mit solch einer Zusatzausbildung und auch einige Ärzte.

Die Berufsbezeichnung "Osteopath" ist (noch) nicht geschützt. Um an einen gut ausgebildeten Osteopathen zu kommen, ruhig den Therapeuten fragen, wie lange er / sie Osteopathie gelernt hat. Eine Osteopathie-Ausbildung dauert um 5 Jahre. - Ich empfehle, mit einem Osteopathen / Osteopathin Kontakt aufzunehmen für ein informelles Erstgespräch, in dem Du Deine Fragen stellst, auch zu den Kosten. Nach dem telefonischen Erstkontakt kann das Informationsgespräch in der Praxis sinnvoll sein, auch was die Kostenübernahme betrifft.

Manche Krankenkassen übernehmen Kosten für osteopathische Behandlung (so zum Beispiel die Techniker). Google mal mit osteopathie und füge Deine Krankenkasse hinzu, um zu erfahren, ob die Kosten übernommen werden. Auch wenn die Krankenkasse die Kosten nicht übernimmt, mach mit dem Osteopathen / Osteopathin (der zugleich Krankengymnast ist) ein Erstgespräch (nicht am Telefon, sondern in deren Praxis).

Zahnschmerzen mit provisorium?

Hallo alle zusammen! Ich war 24.1 beim Doc und er hat mir zwei Zähne (Backenzahn unten rechts) abgeschliffen da diese gekront werden sollen! Er hat mir dann das Provisorium eingesetzt (glaube Kunstoff) bin aber nicht sicher! Das Zahnfleisch war bzw. ist sehr mitgenommen! Seit Mittwoche habe ich Zahnschmerzen ich habe das auf das Zahnfleisch geschoben, aber seit Freitag habe ich einen heftigen Schmerz und und er lässt nicht nach, ich nehme jetzt ibu 400-800 weil die Schmerzen echt hammer sind! Ich bin dann am Montag nach Feierabend direkt zum Doc er hat das Provisorium abgenommen und nochmal nach geschaut und dieses dann bearbeitet. Dienstag morgen bin ich dann von den schmerzen aufgewacht also nachmittags wieder hin. Diesmal hat er mit einer Passte das Provisorium abgedichtet weil Luft an die Wurzel gelangt genau dieser Schmerz kam als er leicht mit Luft an dem Provisorium pustete! Jetzt war ich 2 Stunden zu hause aber die Schmerzen werden wieder stärker, also habe ich mir jetzt wieder eine Ibu 400 reingehauen und gleich vor dem Schlafen nochmal ! Ist das normal das ich so starke Schmerzen habe?? Oder ist der Nerv nur gereizt und es dauert bis der schmerz abklingt?? Zahnschmerzen sind echt scheis............!! ich danke euch schon mal!

...zur Frage

Schmerzen in Ober- und Unterschenkel im Ruhezustand: mögliche Ursachen?

Seit einigen Wochen, mittlerweile eher Monaten, leide ich unter impulsartigen, einschießenden Schmerzen in beiden Oberschenkeln (innen bzw. hinten und primär linksseitig) als auch in den Unterschenkeln (ebenfalls innen bzw. hinten und beidseitig). Die Schmerzen treten unregelmäßig und nur im Ruhezustand (im Büro, auf dem Sofa, im Auto) auf und dauern oft nur sehr kurz an.

Außerdem leide ich unter ebenfalls unregelmäßigem und sichtbaren Muskelzittern an verschiedenen Körperstellen. Dieses dauert meist nur kurz an und wird durch Druck verstärkt.

Hatte bereits mehrfach eine Blockade des IGS, wobei ein Zusammenhang möglich ist, aber nicht zwingend bestehen muss. Ansonsten kaum Feststellungen von ärztlicher Seite.

Bin um jeden Rat dankbar!

...zur Frage

Rückenschmerzen - schlimmer bei Ruhe?

Hallo,

ich habe seit ein paar Tagen Rückenschmerzen. Erst fing es im oberen Rücken zwischen den Schulterblättern an. Es entstand ein Engegefühl bis vor zum Brustkorb. Das hatte ich schon mehrmals und es verschwand immer recht schnell wieder.

Mittlerweile tut mir aber auch zusätzlich noch der untere Rücken weh. Ich würde meinen, dass das eher von der LWS ausgeht?!

Jedenfalls ist es teilweise sogar so, dass ich Nachts wegen dem Schmerz aufwache und ich nicht mehr weiß, wie ich mich hinlegen soll (hab letztes Jahr extra ne neue Matratze gekauft, die auf mich abgestimmt wurde). Auch wenn ich lange sitze merke ich den Schmerz.

Komischerweise wird alles gut, wenn ich in Bewegung bin. Das dauert eine Weile, aber dann merke ich von den Schmerzen kaum noch was!

Was könnte das sein? Alles rein muskulär oder eher ein eingeklemmter Nerv?!

Ich hab Ende der Woche eh einen Termin beim Arzt, da werd ich das auf jeden Fall auch ansprechen.

Danke für eure Meinungen!

...zur Frage

Sehr kräftiges künstliches husten

Vor ein paar Tagen hab ich mich verschluckt. Da ich das Gefühl hatte, dass noch was drin ist und mir zusätzlich vor was geekelt hat (ist ne psychische Sache...) hab ich oft seeehr kräftig und künstlich gehustet. Dann hat es rechts unter der Brust kurz gezogen. Hab es ab und zu gespürt und bin zum Arzt: scheint ok zu sein (abtasten, abhören), er meint gereizt oder Muskeln verspannt. Ab und zu huste ich einfach und nachts hab ich ein paar mal husten müssen - da spürte ich es wieder. Kein Schmerz, halt ziehen ab und zu. Wahrscheinlich einfach noch gereizt ?! Da ich zuviel nachdenke, kam mir in den Sinn ob dadurch was mit der Lunge sein kann zb Riss (obwohl ich durch Internetsurfen gesehen habe, dass dies eher nicht dafür passt)? Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?