Jeden Morgen ist die Nase verschleimt, was dagegen tun?

3 Antworten

Hi,

grundsätzlich wäre ein Arztbesuch vielleicht nicht das schlechteste, um die Ursache heraus zu finden. Normal ist es jedenfalls nicht, dass du bereits seit längerer Zeit jeden Morgen eine verschleimte Nase hast.

Bezüglich Medikamente bin ich ein großer Fan von Babix Inhalat, da man damit seine Erkältung auf sehr schonende Art und Weise los bekommen kann. Da brauche ich mir auch nicht all zu viele Gedanken machen, wenn ich das öfters mal benutze, da es wie bereits erwähnt sehr schonend ist. Das Öl bekommst du in der Apotheke. Das kannst du entweder auf ein Kleidungsstück in Nasennähe machen oder auch zum Inhalieren nutzen. Finde beides sehr gut. Da es bei dir üblicherweise nur morgens auftritt sollte ein einmaliges Anwenden am Morgen auch genügen wie ich finde.

All zu lange würde ich das ganze aber nicht mehr beobachten. Einfach die nächsten 3-4 Tage abwarten und bessert sich dann nichts würde ich unbedingt zum Arzt gehen. Könnte sich u.a. um eine Nebenhöhlenentzündung handeln, sowie sich das anhört.

Gute Besserung natürlich

Wie hier bereits gesagt, deuten diese Symptome auf eine eitrige Sinusitis hin, also eine Nebenhöhlenentzündung.

Richtig behandelt wird so eine Entzündung durch einen Abstrich des Eiters ( grüner/gelber Schleim ) mit anschließender Keim und Resistenzbestimmung. Letztlich mit einer gezielten Antibiose nach Untersuchungs-Ergebnis.

Merkwürdig... ich habe immer nur Amoxicillin bekommen... half auch immer, obwohl das ja wohl ein "hilft-überall"-Medikament sein soll.

0
@Hooks

Das ist der Grund warum immer häufiger Resistenzen auftreten : Der ungezielte Einsatz von Antibiotika !

0

Hab ich auch bekommen und hat geholfen

1

Grünlich deutet eher auf Eiter hin. Aber eine chronische Nebenhöhlenentzündung hat noch andere Erscheinungen, wie Benommenheit oder Temperaturerhöhung.

Die Nase sollte immer offen sein. Ich selbst nehme oft abends abschwellende Nasentropfen, die Säuglingsversion. Meine Nase schwillt zu, wenn ich Milchprodukte esse oder trinke. Kann das bei Dir auch sein?

Manche sagen, der Weizen sei schuld. Probier das mal aus. Ich habe allen Weizen durch Dinkel ersetzt und mahle alles Getreide frisch, egal ob zum Backen oder Kochen. Oder für roh.

Hier findest Du schleimlösende Heilpflanzen:

http://heilkraeuter.de/krank/schleimloesende-mittel.htm

Ich gucke bei so etwas immer, was bei mir in der Nähe wächst (oder wo ich weiß, daß ich das "da" bekommen kann) und trockne da slebst für Tee oder mache Tinkturen daraus (mit Doppelkorn übergießen und viele Wochen stehen lassen, ab und zu schütteln). Tinkturen finde ich persönlich besser, da dann die hitzeempfindlichen Teile erhalten bleiben. Außerdem zieht das dann auch nicht-wasserlösliche Teile heraus.

Meine Favoriten sind Kastanie (Blüten gibt es ja jetzt), Holunder, Gänseblümchen (Sehr wirksam!) und Blätter von Spitzwegerich, Malve, Frauenmantel, Salbei, und vor allem Thymian ist sehr wirksam.

Löwenzahn wohl auch. Von den Blättern, die ich im Garten habe, rolle ich sie nach Abreiben zusammen und kaue sie einfach, aber sehr gründlich. Bei Ekelgefühl dann ausspucken, aber ich schlucke sie jetzt auch hinunter.

Halsschmerzen ohne dass die Nase läuft - was tun?

Es ist ganz merkwürdig, ohne dass ich verschnupft bin hab ich Halsschmerzen, es fühlt sich so an wie ein schmerzhafter kloß im Hals. Kopfweh habe ich auch ein wenig. Soll ich einfach warten ob das bis morgen weggeht oder was macht man dagegen am besten?

...zur Frage

Starker Schnupfen, zäher Schleim und nun ein Knacksen in der Nase - was ist das?

Guten Tag. Ich hatte vor 3 wichen einen starken schnupfen der ging ca. 2 wochen. Es war sehr zäher schleim bis vor ein paar tagen immer wieder im rachen. Auch richtige dicke klumpen braun gelb. Jetzt ist meine nase eigentlich frei jedich habe ich das Gefühl ich rieche nicht mehr richtig und es knackst ständet in det nase auch beim bücken. Was kann das sein? Vielen Dank für Ihre Antwort

...zur Frage

Gelber Schleim in den Nebenhöhlen will nicht weg und tut weh, was tun?

hi leute, ich habe meine Nase verschleimt, das ist trockener Schleim, der richtig zieht und weh tut. Was kann ich da machen?

...zur Frage

Kann ein Druck auf den Ohren durch einen Schnupfen verursacht werden?

Normalerweise habe ich keine Ohrenschmerzen wenn ich erkältet bin. Die letzten Tage war ich ziemlich verschnupft, seit gestern habe ich einen starken Druck auf den Ohren. Kann das auch von der Erkältung kommen? Durch was kann dieser Druck verursacht werden? Und was kann ich dagegen machen?

...zur Frage

Blubberndes Geräusch in der Stirnhöhle.

Bin im Moment ziemlich verschnupft, das Nasensekret ist dick und grünlich. Immer wenn ich die Nase putze, blubbert es in den Stirnhöhlen, ich kann das richtig spüren. Ist das normal oder hat das was zu bedeuten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?