Je mehr ich arbeiten muss, desto weniger Elan habe ich, andere Dinge noch zu tun

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Naja, ich würde nicht immer gleich an Burnout denken. Es kommt sicher darauf an wie lange du dich schon so fühlst. Du sagst ja selbst, im Moment fühlst du dich ausgelaugt und nicht immer. Kann es sein, dass du grad eine stressige Zeit durchmachst? Die wieder vorbei geht? Es geht doch jedem so, dass Freunde und Freizeit zu kurz komemn, wenn es auf der Arbeit mal richtig rund geht. Wichtig ist, es nicht zum Dauerzustand werden zu lassen. Also grenzen im Job setzen und an der Arbeitsorganisation feilen. Und und damit solltest du jetzt schon anfangen, damit es nicht zum burnout kommt: Ausgleich auch in stressigen Zeiten suchen. Wie wäre es mit einem Abend in der Woche, an dem du dir Zeit für dich nimmst und etwas für deine Seele tust, was das ist kannst du am besten entscheiden. Lg Anne

Burnout,so hört es sich schon fast an.Du solltest zum Arzt gehen und mit ihm darüber reden.Im Prinzip erkennst du dein Problem ja selber,weißt nur nicht wie du es beheben kannst.Ein Arzt kann da adäquat helfen.

Was möchtest Du wissen?