Jahrelanger Eisenmangel - wie krieg ich's in Griff?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

hallo pt,

WARUM "meidest" du vitamin c??

1.2 Eisenresorption Vitamin C begünstigt die Aufnahme von Eisen aus der Nahrung. Die Eisenaufnahme wird durch Vitamin C um das drei bis vierfache verbessert. Das ist darauf zurückzuführen, dass Ascorbinsäure die Fe3+-Ionen zu Fe2+-Ionen reduziert, welches der Körper deutlich besser resorbieren kann.

1.3 Ascorbinsäure als Antioxidans Durch die Möglichkeit leicht Elektronen abgeben zu können, eignet sich Vitamin C hervorragend als biologisches Antioxidationsmittel. Ascorbinsäure schützt somit vor freien Radikalen. Diese sehr reaktiven Moleküle ( Peroxid-, Sauerstoff- und Hydroxylradikale) verursachen neben DNA-Schäden vor allem Gewebeschäden und führen so zu erhöhtem Krebsrisiko und schnellerer Alterung.

http://daten.didaktikchemie.uni-bayreuth.de/umat/vitamin-c_2/ascorbinsaeure.htm

meiner ansicht nach reicht bei dir schüssler nr. 3 nicht aus > du hast vermutlich auch einen starken calcium phosporicum-mangel (nr.2) > das hämoglobin besteht aus eiweiß und der aufbau d. eiweißes braucht calc.phosph. und wenn deine gelenke jetzt schon schmerzen, sobald du stark purinhaltige lebensmittel isst > halte ich es für SEHR wahrscheinlich, dass dein gewebe schon massiv übersäuert ist. und wenn du schon mit schüssler salzen "arbeitest", sollte man bei ner eisenmangelanämie auch an die nr. 17 und 19 denken. vielleicht überlegst du es dir und suchst mal einen mineralstoffberater auf.

upps...dann war das ein missverständnis...ich meide nicht vitc sondern kaffee und so...im gegenteil ich nehme die eisenmittel immer in kombi mit vit-c ein damit das eben besser aufgenommen wird!...aber ferrosanol darf man auch nicht dauerhaft nehmen und ich hab das zwei jahre durchgängig geschluckt und trotzdem tut sich nix...zusätz´lich hatte ich auch floradix...funktioniert auch nicht...vegetarier bin ich nicht... danke für den tipp mit den weiteren salzen werde ich auf jeden fall probieren...ähm...einen mineralstoffberater?...wo find ich den denn - ist das ein arzt oder homöopath die sich auf tcm o.ä. spezialisiert haben?

0
@berta

danke dir...die links waren erst einmal schon sehr informativ...hab einige adressen in meiner nähe gefunden...vielen dank erst mal...melde mich wenn ick noch mal ne frage hab

0
@pt2009

In deinem Fall ist dringend ein Arztbesuch angesagt und nicht unwirksame oder esoterische Verfahren wie Schüßler-Salze oder gar "Antlitzanalyse".

Du setzt damit deine Gesundheit noch mehr aufs Spiel!

0
@Borg13

borg, hatte es nicht geheißen, man solle dem support oder dem fragesteller eine "beurteilung" überlassen > ob die antwort hilfreich ist oder nicht? und (DEINE dringend vorgeschlagenen) ARZTBESUCHE fanden doch schon oft statt (s.u.) und haben anscheinend nichts geändert...WARUM läßt du DAS denn außer acht und fühlst dich wieder mal verpflichtet > die schüssler salze als nicht hilfreich zu bezeichnen > wo DU doch wirklich KEINE ahnung von der wirkweise hast??? darüber sollte der herr privatier mal gründlich nachdenken!!

>>>habe seit 2005 eineEisenmangelanämie...zumindest wurde sie dann das erste Mal diagnostiziert...aber vorher wurde auch noch nie ein blutbild gemacht...und seitdem habe ich die...gehe regelmäßig zur kontrolle...<<<<
0
@berta

Du irrst mal wieder gewaltig!

Der Support beurteilt nicht, ob eine Antwort hilfreich ist oder nicht, er entscheidet nur darüber, ob gegen die Richtlinien verstoßen wurde.

Warnende Kommentare wirst du nicht unterdrücken können - so oft du das auch versuchst.

0
@Borg13

Übrigens hat pt2009 geschrieben: "nur weil ich kostenlos mein eisenwert malwieder wissen wollte, da ich die 10 euro fürn arzt nicht hatte"

Bitte gewöhne es dir an, die Frage vollständig zu lesen!

Und da halte ich es weiterhin für dringend erforderlich, dass sie einen Arzt aufsucht!

0
@Borg13

DU solltest richtig lesen:

>>>gehe regelmäßig zur kontrolle...<<<
0
@berta

Zitiere:

".wollte jetzt vor kurzem zur blutspende gehen...nur weil ich kostenlos mein eisenwert malwieder wissen wollte, da ich die 10 euro fürn arzt nicht hatte"

Da war wohl nichts mit "regelmäßig".

0
@berta

Liebe berta,

dem Support geht es um die Einhaltung der Richtlinien. In diesem Richtlinien ist auch vermerkt, dass die anderen User mit Respekt, Anstand und Höflichkeit zu behandeln sind. Damit ist nach wie vor gemeint, verschiedene Meinungen zu akzeptieren, auch wenn sie nicht der eigenen entsprechen.

Viele Grüße

Alex vom gesundheitsfrage.net-Support

0
@gesfsupport2

lieber alex, sollten sich dann aber nicht ALLE daran halten>den anderen mit Respekt,Anstand und Höflichkeit zu behandeln??

0

Meide Kaffee, Schwarztee, Alkohol, Cola, Energydrinks, rauchen und Milchprodukte (vor allem in verbindung mit eisenreichen Nahrungsmitteln), weil sie die Eisenaufnahme stark hemmen. Nimmt eisenreiche Nahrungsmittel, gemeinsam mit Vitamin C reichen und Fructosereichen Nahrungsmitteln wie Obst zu dir, um die Aufnahme zu verbessern.Das sind eisenreiche Nahrungsmittel:

Eisen (mg/100 g) Petersilie, getrocknet 97,8 Grüne Minze, getrocknet 87,5 Brennnesseln, getrocknet 32,2 Schweineleber 22,1 Thymian, getrocknet 20,0 Zuckerrübensirup 13,0 Kakaopulver 12 Kürbiskerne 11,2 Schweineniere 10,0 Hirse 9,0 Sojabohnen 8,6 Leinsamen 8,2 Kalbsleber 7,9 Amaranth 7,6 Pfifferlinge 6,5 Blutwurst 6,4 Sonnenblumenkerne 6,3 Weiße Bohnen 6,1 Austern 5,8 Leberwurst 5,3 Aprikosen, getrocknet (geschwefelt) 5,0 Erbsen 5,0 Knäckebrot 4,7 Haferflocken 4,6 Spinat 4,1 Brennnessel 4,1 Corned Beef 4,1 Haselnuss 3,8 Vollkornbrot 3,3 Rindfleisch 3,2 Schweinefleisch 3,0 Geflügel 2,6

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Eisenmangel Diesen Link solltest du dir mal angucken. Sehr interessant ;)

Zuviel Eisen ist übrigens ungesund, also wenn Tabletten auf keinen Fall überdosieren. Mit den aufgezählten Lebensmitteln geschieht das seltener. Lass dich regelmäßig vom Arzt untersuchen.Bereits in den 80ern wurde belegt, dass Vegetarier nicht häufiger unter Eisenmangel leiden als Omnivore. Das alte Märchen hält sich jedoch hartnäckig. Wie du oben sehen kannst, gibt es etliche Nahrungsmittel, die mehe Eisen haben als das gewöhnliche Fleisch ;)

danke...aber wie ich schon sagte, ich leide seit jahren unter der eisenmangelanämie und komm da nicht raus...ich weiß wo eisen drin ist...problem: da wo eisen drin ist sind auch viele purine drin und die lassen wieder die harnsäurewerte ansteigen und die gelenke schmerzen...so siehe richtung gicht...meine frage war wie ich da raus komme?

0
@pt2009

Das Lebensmittel mit viel Eisen auch viele Purine enthalten stimmt nicht! Z.B. enthält die Petersilie auf Platz 1 keine Purine ;)Rote Beete ist auch ein super Eisenspender und ist purinarm. Das einzige was du machen musst ist Listen mit eisenreichen Lebensmitteln mit Listen mit purinarmen Lebensmitteln abzugleichen.

Wenn du dann noch die bengenannten Tips berücksichtigst wirst du sicher erfolgreich sein ;)

0
@Pschulke82

ja, aber das pfa´lanzliche eisen kann vom körper nicht so gut aufgenommen werden, wie das eisen aus tierischen quellen...und in diesen sind viele purine drin...genauso in hülsenfrüchten!

0
@pt2009

Wie ich schon sagte: Es gibt etliche pflanzliche Lebensmittel mit dem zigfach höheren Eisengehalt im vergleich zu Rindfleisch oder Schweinefleisch. Wenn die Tpis zur besseren Aufnahme des Eisens beachtet werden (Milchprodukte, Eier, Koffein, Teein in Verbindung mit den Lebensmitteln meiden, wird pflanzliches Eisen sehr gut aufgenommen und der unterschied zum tierischen Eisen ist gering.

Rindfleisch gegart: Harnsäure: 98.00 mg
Purin-N: 33.00 mg Eisen: 2.17 mg

Pfefferminze, frisch Eisen: 9.50 mg Harnsäure: 15.00 mg
Purin-N: 5.00 mg

Bitte selber weiter suchen!

0

Vit. B12 sollst du zuerst i.m. oder i.v. beim Arzt bekommen, und nur dann darfst du Vit. B.komplex von rath. einnehmen. Man darf nie Folsäure einnehmen, bevor man nicht wenigstens 1000mcg. von Vit. B 12 gespritzt hat. Anämie kann sich dann manifestieren. Achte in Zukunft bitte immer auf deinen Vit. B12- Spiegel im Blut und auch intrazellulär, heißt Holotranscobalamin. Vit. B 12 ist zuständig für Blutbildung und zerebrale Durchblutung. Ein Mangel führt zur Muskelschwäche, zerebrale Durchblutungsstörung, Gehirnabbbau, Demenz, Anämie etc. Ohne Versorgung im ausreichenden mittleren Bereich ist man arm dran. Aber du kannst ab sofort auf deinen Spiegel achten und alles wird gut sein.

ups...das wusste ich nicht. stand auch nicht im beipackzettel. kannst du mir auch noch sagen warum erst die "b12-spritzen" und b-komplex. was hat das mit der folsäure zu tun und den zusammenhang dazu zum b12 versteh ich nicht?

0
@pt2009

Hai ich habe erst heute die Mitteilung von gesundheitsfrage.net entdeckt. Du teilst mit Vitamin B-Komlpex-ratiopharm , beinhaltet laut der Inhaltsangaben auch Folsäure 450 mcg., einzunehmen. Es gibt verschiedene Anämieformen, das muss der Arzt feststellen. Liegt z. B. die megaloblastische Anämie vor, kann die Folsäure sie rückgängig machen. Die Folsäure kann aber nicht die vom Vit. B 12 abhängige Methylierung von Homocystein zu Methionin durchführen, und aus diesem Grund darf man auch nicht bei Vit. B 12- Mangel Folsäure einnehmen, damit keine befürchtete Erkrankung entsteht wie funikuläre Myelose. Diese Erkrankung ist selten und entsteht nur bei hoher Überdosierung. Ausreichender Vit. B 12 –Spiegel sorgt auch für normalen Homocystein- Wert, der einen unabhängigen Risikofaktor für Artheriosklerose darstellt. Es ist wichtig deswegen einen ausreichenden Speicher zu haben und dann erst Folsäure mit Tabletten zuführen (der Mensch kann täglich sehr wenig aktiv resorbierte Vit. B-12 ca. 1, 5 mcg. aufnehmen). Keine Befürchtung liegt vor, wenn man ausreichend Folsäure aus den Lebensmitteln bevorzugt.

0
@pt2009

Verschiedene Stoffwechselgänge in unserem Körper sind auch für die Wissenschaft noch ein Rätsel. Wichtig ist für dich, dass herausgefunden wird, wie lange dir eine Vit B 12- Spritze reicht. Leute speichern sehr unterschiedlich dieses Vit. Einer hat ausreichender Speicher für ca. 5 Jahren, der nächste muss sich vielleicht jeden 3 Monat spritzen, weil die Leber womöglich kein Vit. B 12 speichern kann oder auch vielleicht wegen hohen oxidatiten Stress ein erhöhter Bedarf vorliegt. Da bleibt nur eins: konsequent eine bestimmte Zeit Vit. B 12 –Spiegel beobachten und individuellen Bedarf herauszufinden. Ich z. B benötige im Jahr bis 12-14 Spritzen, ist aber erblich bedingt. Die meisten Menschen benötigen nur 5-6 Spritzen, um den Speicher aufzufüllen, wenn er leer ist, aber das musst du mit deinem Arzt besprechen. Manche brauchen gar keine Spritzen, weil sie keine Störungsaufnahme haben

Wird ein ausreichender Vit. B 12- Spiegel nicht zur Beseitigung deiner Anämie führen, frage deinen Arzt nach weiteren Therapieschritten, aber bitte keine Selbstmedikation, denn man kann sehr schnell an der Grenze sein, wo man sich schadet. Viel Erfolg dir.

0
@Tschaj

danke dir erst mal...vor allem im zweiten teil waren viele hilfreiche tipps dabei. den ersten teil überwiegten so viele fremdworte, dass selbst ich das nicht verstanden habe und ich habe medizinisches grundwissen - beruflich bedingt - bitte um "übersetzung"...

ach...was können das für grenzen sein...im ernstfall?

0
@pt2009

Es freut mich, dass du deinem Vit. B 12-Mangel nachgehst, denn bei deiner Frage: „Jahrelanger Eisenmangel- wie krieg’s ich in Griff ?“ könnte Vit. B12-Mangel die Antwort sein. Sehr oft wird vergessen gerade diesen Mangel auszugleichen. Man kann nicht einfach zwei Jahre lang Eisentabletten einnehmen, die nutzlos sind wegen dem leeren Vit. B 12 –Speicher, und damit gefährlich, da sie einen hohen oxidativen Stress ( Übermaß an freien Radikale) im Körper hervorrufen. Es gibt Berichte, wo die Eisenüberladung zu Darmkrebserkrankung geführt hat. Genauso ist es mit der Folsäure, die ohne Vit. B 12(dieser Wert soll lieber im mittleren Bereich der Messeinheit liegen), genauso krebserregend sein kann, außerdem kann die Folsäure auch zu einem erhöhten Homocystein- Spiegel (eigenständiger Arteriosklerose Risikofaktor) im Blut führen. Mit den unbekannten Laborparameter-Begriffe musst du dich halt vertraut machen, mir ging es auch nicht anders, und stelle dir vor auch dem Arzt habe ich den Begriff Holotranscobalamin buchstabieren müssen, denn es ist nicht gängig, dass man diesen Wert im Blut misst. Jeden Begriff, was dir unbekannt ist ,kannst du bei wikipedia und google eingeben. Die Zeichen, die wir bei der Antwort eingeben können sind begrenzt, deswegen ist mein Anliegen dich auf wichtige Laborparameter aufmerksam zu machen. In deinem Fall auf Grund des oxidativen Stresses ist auch der Bedarf an Vit. C sehr hoch, vernünftige Ernährung, und noch paar Tipps: den Stress reduzieren, gut schlafen, körperliche Aktivität, über den Tag genügend trinken, den Puringehalt in den Lebensmittel reduzieren, in dem du nicht bratest sondern abkochst, und wünschenswert das Kochwasser nicht verwendest.

0
@Tschaj

vielen dank...werde ich auf alle fälle mal googeln...waren wieder viele hilfreiche logisch klingende zusammenhänge dabei, von denen ich noch nichts wusste.

0

Hilfe, mein Eisenwert wird immer niedriger, was soll ich tun?

Ich bin schön langsam am Verzweifeln. Das ganze fing Anfang 2015 an. Ich ging im Jänner das 1. Mal Blutspenden. Im April das 2. Mal. Danach hatte ich, aufgrund eines Medikamentes, starke Nebenwirkungen und musste ins Spital - dort wurde ein Eisenmangel diagnostiziert. (Werte weiß ich jetzt leider nicht genau, da die Unterlagen nicht da sind.) Nach einer weiteren Blutabnahme im selben Monat wurden mir Eisentabletten (Name weiß ich nicht; waren Pink) verschrieben. Diese Eisentabletten habe ich aber anscheinend gar nicht vertragen, denn ich hatte plötzlich Blut im Stuhl --> Das führte zu einer Darmspiegelung bei der alles in Ordnung war. Somit war die Sache klar: Das Blut kam von den Tabletten. Daraufhin habe ich diese wieder abgesetzt.

Im September ging ich dann ein 3. Mal Blutspenden (der Eisenwert vor der Spende war wunderschön). Im November musste ich für einen Allergietest Blut abnehmen lassen. Letzte Woche war ich dann im Plasmazentrum, da ich Plasmaspenden wollte - heute wurde mir erklärt, dass mein Wert (letzte Woche: 10,3) zu niedrig sei. Die Ärztin nahm mir heute nochmal Blut ab: Ergebnis 9,2. Natürlich darf ich nicht spenden gehen und sie hat mir auch eine Überweisung zum Arzt geschrieben, der erneut eine Blutabnahme durchführen soll (da gibts anscheinend einen speziellen Wert bzgl. der Eisenkammern). Ich habe mir auch einen Kräuterblutsaft gekauft und werde diesen Einnehmen.

Aber ich verstehe nicht, warum mein Eisenwert immer wieder so niedrig ist? An der Periode liegts nicht (die hab ich 2-3 Tage, nicht stark). An der Ernährung (wenig Fleisch) könnte es liegen, aber mir wurde gesagt, die spielt keine große Rolle. Die Darmspiegelung war ja auch okay - also ein Blutverlust im Darmtrakt findet auch nicht statt. Was dann?! Wirkliche Symptome habe ich eigentlich keine. Bzw. dachte ich eher das Ermüdung, Erschöpfung, Stimmungswechsel psychisch bedingt wären.

Vielleicht kann mir hier jemand einen Rat geben, der ähnliches (durchgemacht) hat.

...zur Frage

Fühle mich nach Eisentablette als Mann wie verweiblicht0_o??

Hi

Klingt vielleicht völlig verückt, aber: Als ich vegangene Woche Eisentabletten, gegen meinen Eisenmagel nehmen musste, der mir soeben diagnostiziert wurde. (Eisen fördert schlussenldlich den Sauerstofftransport in alle Zellen) fühlte ich mich völlig anders sonst. Irgendwie fühlte ich alle meine Gefühle intensiver besonders habe ich mich ein bisschen zu Männer hingezogen gefühlt. (Bin aber hetero).

Gleichzeitig habe ich mich wie geschlechtsneutral gefühlt.Ich konnte mich auch besser in Frauen hineinversetzten galub ich. Naja ich stehe jetzt hier als kompleter Spinner, ich schwöre aber genau so fühlte ich mich. Nach einer Woche habe ich sie wieder abgesetzt und fühlte mich wie vorher wieder.. Habe mich schon sehr mit diesem Thema befasst, finde aber keine Antwort, villecht reagiere ich hochsensibel darauf und mein Hormonspiegel spielt darauf hin einfach verükkt? Und galubt mir das war so was von real. Also ich hoffe ihr könnt mir gute Antworten geben, denn ich halte es selbst noch für verückt, aber eins weiss ich, Gefühle lügen nicht.

Lg Philipp

...zur Frage

Werden bei Brennesseln nur die Blätter verwendet?

Brennessel sollen gut gegen Eisenmangel sein. Ist damit die ganze Pflanze gemeint oder nur die Blätter? Davon soll man, so habe ich gehört, einen Tee kochen, der hilft.

...zur Frage

Dauerhaft niedriger Eisenwert ungesund?

Guten Abend,

Meine Frage ist, ob ein dauerhaft niedriger Eisenwert(Ferritin und hb) gesundheitsschädlich ist ?

In den letzten Jahren schwanken diese Werte von unter dem Minimum bis leicht über dem Minimum. Also eigentlich nie viel. Eisenpräperate kann mein Körper offensichtlich nicht aufnehmen(2 Jahre getestet). Zusätzich ist vielleicht interessant das ich die Thalassämie habe.

Ich habe Haarausfall Müdigkeit etc schon länger. Aber die Ärzte möchten nichts machen. Aber wenn die Wert immer beim Minimum liegen kann das doch nicht gesund sein? Und meine Haare danken es mir auch nicht...

Ich bedanke mich schonmal für die Antworten und die Hilfe

...zur Frage

Kann eine Schilddrüsenunterfunktion mit Eisenmangel zusammenhängen?

Kann eine Schilddrüsenunterfunktion mit Eisenmangel zusammenhängen?

...zur Frage

Welche Lebensmittel helfen gegen Eisenmangel?

Ich bin immer erschöpft und müde und habe offensichtlich mal wieder einen Eisenmangel. Welche Lebensmittel helfen, damit das nicht immer wieder passiert?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?