Ist Zahnfleischbluten nach dem Benutzen von Zahnseide normal?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Lillipad02, auch mein Zahnfleisch war sehr empfindlich und blutete recht schnell. Der Zahnarzt stellte Entzündungen in den Zahnfleischtaschen fest. Er räumte diese Zahnfleischtaschen schmerzfrei und unblutig mittels Laser aus. Des Weiteren empfahl er mir die elastische Zahnseide "Oral-B ultrafloss" zu verwenden. Das war vor drei Jahren und seitdem hatte ich keine Zahnfleischblutungen und auch keine Entzüngungen mehr. Mit der elastischen Zahnseide komme ich auch viel besser zurecht und verwende sie täglich. Alles Gute - Sallychris

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Lilllipad02,

also, als normal würde ich es nicht bezeichnen. Zahnfleischbluten ist immer ein Zeichen für eine Entzündung des Zahnfleisches, es sei denn, man verletzt sich auf irgendeine Weise. Also, wenn du zu feste mit der Zahnseide in die Tasche drückst. Eine Pause zu machen ist bei der Entzündung aber gerade der falsche Weg. Du solltest die Zahnseide trotzdem weiterhin verwenden, bis es nicht mehr blutet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn das Zahnfleisch entzündet ist, blutet es meist bei Berührung .Würde Dir Mundspülung mit Chlorhexidin 0,2% empfehlen .Die von Curasept ist etwas teurer, brennt dafür aber nicht so.Erhältlich rezeptfrei in der Apotheke.Das empfiehlt Dir i.d.R.keinZahnarzt, spricht sich aber rum. Steht alles in den Büchern von Hendrickson. Kaufe Dir eine weiche Zahnbürste .Habe eine von Curaprox und bin sehr zufrieden damit. Würde beim ZA nur Zahnstein wegmachen lassen,zahlt Deine KK . Keine PZR(professionelle Zahnreinigung) machen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Normal ist es bestimmt nicht, ist aber bei mir auch schon vorgekommen, wenn man es zu heftig macht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?