Ist weiche oder harte Wäsche besser für die Haut?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich finde Weichspüler auch völlig unnötig. Handtücher zum Beispiel trocknen doch gar nicht richtig ab wenn sie weichgespült sind. Deine Hemden und Pullis wirst du doch sicher bügeln? Das macht die Wäsche auch weicher. Mal abgesehen vom Allgergierisiko und der Umweltbelastung. Aber viel mögen halt auf den Duft nicht verzichten.

Hallo, ich sehe es wie Reggie und Lena101, Weichspüler belastet zum einen nur unsere Umwelt und zum anderen unseren Körper. Die Duftstoffe, die darin enthalten sind, sind rein künstlich und nicht gerade gut, wenn sie auf der Haut aufliegen.

Ein paar Fragen zum Hautpilz

Hallo zusammen,

bei mir wurde ein Hautpilz auf der Brust diagnostiziert und wird nun mit Clotrimazol behandelt und einer cortisonhaltigen Creme behandelt. Nun frage ich mich, wie es mit der Wäsche aussieht. Unterhemden kann ich auf 95 °C waschen. Doch was ist mit dem T-Shirt darüber? Und widerum mit dem Pullover darüber? Bedarf es da auch einer Wäsche mit Hygienespüler? Kurzerhand habe ich von 2 Apothekerinnen unabhängig voneinander 2 Dinge gehört:

Die erste meinte, dass es vollkommen ausreicht, den Pilz mit der Salbe zu behandeln. Evtl. könnte man das Unterhemd bei höheren Temperaturen oder mit einem Hygienespüler waschen, falls der Pilz immer wieder kommt. Ansonsten sieht sie da keine besondere Hygienemaßnahmen, weil die Pilzsporen sowieso in der Luft sein würden. Da mein Immunsystem wohl durch die Einnahme von Antibiotika geschwächt war, konnte die Haut den Pilz nicht erfolgeich abwehren. Da er nun aber behandelt wird, bestehe höchstens die erhöhte Gefahr der Wiederansteckung durch die Unterhemden. Ansonsten fliegen die Sporen munter weiter in der Luft rum.

Die erste meinte, dass der Pilz maximal noch aufs Shirt kommen sollte, also Shirt und Pulli einfach mit Hygienespüler waschen. Desweiteren meinte sie im Gegensatz zur ersten Apothekerin, dass dieser Pilz ein besonderer sei, dessen Sporen nicht einfach so in der Luft rumgeistern und auf ein geschwächtes Immunsystem "warten" würden.

Welche von den beiden hat jetzt Recht? Im übrigen wünsche ich keine Diskussionen bzgl. Hygienereiniger oder dergleichen. Danke!

...zur Frage

Die Haut löst sich Fetzenweise von meinen Lippen!!! Was tun?

Hallo,

ich habe wieder einmal größte Probleme mit meinen Lippen! Da löst sich die Haut in großen Fetzen und fällt gerade zu von der Lippe ab. In der Kälte wird das nicht gerade besser... aber was soll ich denn machen? Einfach nicht merh raus gehen? Danke für tips

...zur Frage

Zeh stirbt ab? Große Sorge

hallo, Donnerstag habe ich direkt einen Arzttermin. Ich hatte eine Emmert-Plastil ab großen Zeh gehabt (eingewachsener Nagel). Hatte 8 Tage später (nachdem die Fäden gezogen wurden, alles war bis dahin in Ordnung) eine Arterielle Blutung (wahrscheinlich Kunstfehler bzw falsch behandelt).

Heute ist die dritte Woche rum (nach 1-2 Wochen ist alles in der Regel heile, sodass man wieder arbeiten kann)

Jetzt meine eigentliche Frage:

Die Ecke am operierten Zeh ist total blass und die Haut löst sich wie weiche Butter ab. Wenn ich drüber fühle spüre ich harte Ebenen.

ist das normal? Oder liegt das daran, dass ich seit 3 Wochen immer ein Verband trage (wechsel es immer jeden Tag neu und steril) und ich halt in den 3 Wochen immer nachblute und manchmal auch stärker Blute (vor paar Tagen habe ich 8 Lagen Kompressen vollgeblutet).

Oder liegt das daran, dass die Arterie nicht richtig verheilt ist?

...zur Frage

Knoten am Hals (Angst vor Krebs)

Hallo :) Also, ich habe seit ca. einem Jahr einen erbsengroßen Knoten an der rechten Halsseite. Ich mach mir deswegen zunehmend Gedanken. Meine Mutter hat sich das auch schon angeguckt und meint, das wäre nix schlimmes. Sie geht davon aus dass es ein Grützbeutel ist.

Auf alle Fälle lässt sich die aufliegende Haut verschieben. Ob sich der Knoten verschiebt weiß ich nicht. Das Ding ist manchmal etwas härter ein ander mal etwas weicher. Ich habe das Gefühl dass gerade bei Bewegung (also bei guter Durchblutung??) sich das Ding (oder die haut darauf) noch besser verschieben lässt und es dann auch weicher ist. Der Knoten ist auch (da bin ich mir ziemlich sicher) ein Stückchen nach hinten "gewandert"

Hat jemand ne Idee was das sein könnte. Ich mach mir ja schon Sorgen...Ich hoffe es kann mich jemand beruhigen :)

...zur Frage

Schnittwunde am Zeh

Hi, Ich habe mir einen relativ tiefen Schnitt an meinem dicken Onkel zugezogen (durch eine Glassscherbe). Ich habe es dann ausgespült und mit einem Pflaster und Tape versehen. Heute geht es schon viel besser (ist 4 tage her). Meine Frage: Löst sich die Haut ab, oder verwächst es wieder? Hat etwa die Größe eine Cent Stücks (der Schnitt war Diagonal).

...zur Frage

Zu viel Hornhaut an den Füßen, was nun?

Ich (w, 44) habe drei leibliche Töchter im Alter von 18 bis 22 Jahren und eine 16-jährige Adoptivtochter. Meine leiblichen Töchter und ich haben an den Fußsohlen relativ weiche und dünne Haut. Ganz anders meine Adoptivtochter. Obwohl sie die jüngste ist, hat sie eine dicke, feste Sohlenhaut und an den Fersen U-förmige, harte Hornhautränder. Sie trägt - so wie meine leiblichen Töchter und ich - immer bequeme Schuhe, hat eine gesunde Fußform und ist gertenschlank und leichtgewichtig wie wir alle in der Familie. Kann das an der genetischen Vorbelegung liegen? Ich habe ihr regelmäßiges Eincremen mit einer guten Fußcreme empfohlen, aber es hilft so gut wie nichts. Sie rubbelt wöchentlich die überschüssige Hornhaut vorsichtig mit dem Bimsstein weg, aber dieses Verfahren züchtet die Hornhaut offensichtlich geradezu nach. Sie wird mit der Zeit immer mehr. Was tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?