Ist Training effektiver, wenn man sich nicht so fit fühlt?

2 Antworten

Für gewöhnlichen Sport und Fitnessübungen trifft es vielleicht zu, zumindestens dass man sich wenn man sich überwunden hat, fitter fühlt. Bei Marathon würde ich das nicht empfehlen, denn man kann sich allerhand zuziehen, wenn die Unlust durch Beeinträchtigung der Gesundheit zustande kommt.

Ich glaube nicht, dass der Trainingseffekt ein anderer ist, aber wenn man eigentlich keine Lust hat, ist der Stolz nach dem Sport den Schweinehund überwunden zu haben viel größer.

Wenn man sich allerdings nicht so fit fühlt, weil man krank ist, sollte man vom Sport absehen oder einen Gang zurück schalten.

Beim Sport ist die Regelmäßigkeit von großer Bedeutung, wenn du deinen Körper daran gewöhnst, regelmäßig dich zu bewegen, dann wird es dir auch leichter fallen. Genauso wichtig sind aber auch Ruhetage, an denne sich der Körper erhohlen kann. Man sollte z.B. nicht an zwei aufeinanderfolgenden Tagen Kraftsport treiben, auch nach Ausdauersport braucht der Körper einen Tag Pause.

Dem Halbmarathon steht nichts im Weg, wenn du dafür regelmäßig trainierst. Viel Spaß!

Schwimmen oder Joggen zum Abnehmen?

Hallo ;) Ich war letzte Woche viermal schwimmen und es hat mir wirklich Spaß gemacht. Das mit dem Joggen hatte ich davor öfter mal probiert, aber das ist wohl wirklich nichts für mich. Meine Kondition ist echt im Keller, ich konnte gerade einmal 3 min durchlaufen, und dann musste ich wieder gehen. Dadurch habe ich so in etwa die Lust am Joggen verloren. Aber das Schwimmen war wirklich gut. Ich bin immer eine Stunde geschwommen aber hatte eine fünfminütige Pause nach einer halben Stunde. Es war nur Brustschwimmen und auch nicht besonders schnell. Aber trotzdem habe ich dabei ein gutes Gefühl.

Meint ihr das ist ok, das Schwimmen so zu betreiben? Also 3-4 Mal pro Woche eine Stunde? Ich mache dazu noch vereinzelt 30min auf dem Crosstrainer und Workouts für verschiedene Muskelgruppen. Außerdem gehe ich alle zwei Wochen in Zumba und habe jede Woche mein Line Dance Training ;) Und die Ernährung ist ok, ich zähle meine Kalorien, beschränke mich aber nicht übermäßig, liege aber trotzdem (fast) immer unter dem Gesamtumsatz. Ich versuche das nicht als Diät sondern als Ernährungsumstellung zu sehen. Lieber langsam als gar nicht ;)

Zu meinem Ziel: Ich will abnehmen ;) Das erste Zwischenziel wären so in etwa 15Kg. Meine Problemzonen sind besonders die Oberschenkel, Hüfte und Po (typisch =) ).

Wann kann ich in etwa mit ersten Erfolgen rechnen? Meint ihr so bis Weihnachten kann ich die 15kg schaffen? Oder ist das viel zu unrealistisch?

Ist es ok, statt dem Joggen Schwimmen zu gehen? Ich weiß, dass Joggen mehr Kalorien verbrennt aber es macht mir einfach keinen Spaß...

Was gibt es noch für Möglichkeiten? Damit ich etwas Abwechslung reinbringe ;)

Danke für jede Hilfe!

...zur Frage

Schultermanschette nach Schulterarthroskopie unbedingt tragen?

Hi liebes gesundheitsfrage.net Nettwerk, gestern hat ich eine Schulterarthroskopie weil ich mir die Schulter ausgekugelt hatte. Heute war Nachuntersuchung, soweit alles klar. Mein Arzt meint ich solle, die Schultermanschette ununterbrochen tragen bis Montag, dem nächsten Termin, Tag und Nacht, 24 Stunden am Tag. Leider fühlt es sich extrem unangenehm an, und wird bei längerem tragen schmerzhaft, sodass ich sie ausgezogen habe, kurz nachdem ich wieder zu Hause ankam. Sowohl gestern kurz nach der OP , und heute auch nach der Nachuntersuchung. Meine eigentliche frage ist. Kann überhaupt was passieren wenn ich die Schultermanschette nicht trage. Sprich werden meine Bänder, Muskeln in Mitleidenschaft gezogen, sodass ich einfach die Zähne zusammenbeißen muss?

...zur Frage

Husten und Sport - wann darf man wieder anfangen?

Ich habe gehört, dass es gefährlich sein kann, wenn man trotz Husten zum Laufen geht, auch wenn der schon fast wieder abgeklungen ist. Was meint Ihr, kommt es darauf an wie man sich fühlt oder sollte wirklich gar kein Husten mehr da sein, denn das kann ja ewig dauern...?

...zur Frage

Hilft Milch wirklich bei Husten?

Mein Freund und ich sind uns uneins, ob Milch wirklich gegen Husten hilft. Ich glaube, die schleimt mehr auf, also ist gerade kontraproduktiv zum Gesundwerden. Er meint, warme Milch mit Honig sei gut für den Hals. Wer hat recht?

...zur Frage

Schwindelanfälle beim Sport wegen blöder Diät

Hei, ich hab ein ziemliches Problem. Meine Freundin und ich hatten vor ca einer Woche die "tolle" Idee eine Diät zu machen. Meine Freundin ist etwas stärker aber nicht dick (ca 160cm, ich schätze 58-59kg) und war natürlich extrem davon begeistert, dass ich mit ihr sozusagen mitmache bei der Diät. Das Problem war jetzt, dass ich immer übermotiviert bin und statt den empfohlenen 900kcal am Tag nur 400kcal am Tag gegessen habe und das als Sportlerin im Wachstum mit 4x Training die Woche. Ich bin ca 170cm groß und hatte 54,3kg. Diese tolle Diät führte dazu dass mir jedes Training schwindlig wurde. Leichtes Schwanken, schwerer Kopf, schwarze flimmernde Punkte. Jetzt kippe ich täglich fast um.eine Trainer machen sich sehr Sorgen und überreden mich mehr zu essen. Ich will auch wieder mehr essen aber jetzt habe ich seit Tagen Hungergefühl und weiß nicht mehr wann ich wirklich was essen soll. Ich bin immer gleich satt, also es fühlt sich so an aber ich nehme irgendwie weiter ab. Zurzeit habe 52kg und habe Trainingsverbot für die Woche damit ich für unser Spiel am Sonntag fit bin. Aber ich glaube ich schaffe dass nicht mehr. Ich habe sogar meine Jause weggeschmissen damit meine Eltern das nicht sehen aber das will ich alles garnicht. Hilfe!

...zur Frage

Sollte ich routinemäßig meine Blutwerte checken lassen, wenn ich viel Eiweiß esse?

Meine Ernährung ist schon recht eiweißhaltig, ich komme aber ganz gut damit zurecht, also ich fühle mich nicht ungesund, im Gegenteil, bin schon ziemlich fit und alles, mache viel Sport und fühle mich gut. Allerdings ist ja viel Eiweiß belastend für die Niere. Aber wenn es zu viel wäre, müsste ich das dann nicht merken? Und wenn ja, woran? Oder ist es sinnvoll, sicherheitshalber mal die Nierenwerte checken zu lassen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?