Ist Tai Chi auch zur Konditionsstärkung gut geeignet?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Also ein Cardiotraining ist Tai Chi nicht. Dabei geht es eher darum, das innere Gleichgewicht zu finden und zu mehr Ruhe und Gelassenheit zu gelangen.

Die Bewegungen dienen sicherlich der Steigerung der Beweglichkeit und der Kräftigung der Muskulatur, das steht aber nicht im Vordergrund des Tai Chi.

Kondition stärken? Kommt darauf an.

Der heute sehr verbreitete Stil des Taijiquan ist der Yang-Stil. Diese Art des Taijiquan hat sich in den letzten Jahrzehnten immer mehr zu einer meditativen Körperkunst entwickelt; so habe ich sie kennengelernt und so praktiziere ich sie.

Es gibt aber einen weiteren Stil - neben einigen anderen, bei dem mit Betonung auf das Körperliche trainiert wird, das ist der Chen-Stil. Finde ich auch sehr interessant.

Dieser Stil war der erste Stil des Taijiquan überhaupt, er entstand im 17. Jahrhundert aus der Kombination der alten, überflüssig gewordenen körperlichen Kriegstechniken und der Jahrtausende alten Energiekunst Qigong.

Diese Art des Taijiquan ist gewiss zur Steigerung der Kondition geeignet, auch wenn er nicht die gnadenlose Leistungssteigerung wie beim Sport anstrebt.

Leistung ist im Übrigen ein Begriff, der in jedem Stil des Taijiquan fehl am Platz ist. Denn es geht um Ganzheitlichkeit unter Führung des Geistes.

Nein Tai Chi ist nicht zur Konditionsstärkung, eher der Koordination. Jedoch spielt hier die Koordination und die Verbesserung der Beweglichkeit kein großes Gewicht. Der Mensch soll durch die langsame und ruhige Bewegungen Ruhe und Gelassenheit finden. Seine innere Energie das CHI wieder aufbauen, da es durch den Stress an Kraft verliert. Tai Chi - Qigong empfehle ich besonders eher, da hier nur 8 Brokatübungen sind die durch fließende Bewegungen aufeinander aufgebaut werden. Diese Entspannungsform ist beosnders für Menschen geeignet, die mit Autogenes Training oder PMR nichts anfangen können, da sie gedanklich nicht abschalten können. Hier schaltet man automatisch ab. Um das Herz-Kreislazf-System zu stärken, ist es immer wichtig, dass man sich bewegt, dies ist auch bei Tai Chi - Qigong.

Als Massage-Therapeut möchte ich auf die Vorteile der „Klassischen Massage“ aufmerksam machen, bei der sich speziell abgestimmte Behandlungen wohltuend, aufbauend und entspannend auswirken. Aber Du solldest immer als 1. zum Arzt gehen.

Liebe/r MTherapeut,

bitte achte bei Deinen Antworten darauf, ob sie für den Fragesteller hilfreich ist. Die Vielzahl an gleichen Antworten zeigt zwar, dass Du Tipps geben möchtest, wenn diese aber etwas individualisierter wären, würden sie mit Sicherheit noch besser helfen ;)

Viele Grüße

Alex vom gesundheitsfrage.net-Support

0

Was möchtest Du wissen?