Ist starker Haarausfall nach der Geburt normal?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Tanzfee, wie du schon gelesen hast, ist Haarausfall nach der Geburt durch den Östrogenabfall normal. Acht bis neun Monaten kann es sogar dauern, bis sich der Körper an die Hormonumstellung gewöhnt hat, und die Haare wieder ihre normale Fülle und ihr Gleichgewicht erreicht haben. Bleibt derdiffuse Haarausfall aber über mehr als sechs Monate bestehen, solltest du mit deinem Frauenarzt oder mit deinem Hautarzt darüber sprechen. Gerade nach einer Schwangerschaft und in der Stillzeit kann es zu Mangelerscheinungen von Eiweiß, Vitaminen und Spurenelementen wie Zink und Eisen kommen. Eisenmangel ist eine der häufigsten Ursachen für Haarausfall und lässt sich am besten an einem erniedrigten Eisenspeicherwert erkennen, der immer mit untersucht werden sollte. Auch eine Diät, um lästige Pfunde nach der Geburt loszuwerden, kann Haarausfall verursachen. Absetzen der Pille, die vor der Schwangerschaft eventuell Einfluss auf den Hormonhaushalt und somit auf das Haarwachstum hatte, kommt ebenfalls in Betracht. Ferner können eine Infektionskrankheit, Schilddrüsenfunktionsstörungen und Entzündungen der Kopfhaut für einen diffusen Haarausfall verantwortlich sein. http://www.urbia.de/magazin/gesundheit/schoenheit-und-fitness/haarausfall-nach-der-geburt?page=2

Keine Angst, meine Hebamme hat mir gesagt das käme durch die Hormonumstellung! Bei mir war es auch ziemlich schlimm, hat sich aber innerhalb weniger Wochen wieder normalisiert und ich hab meine Wolle wieder!

Lanugohaare sind die Haare, die das Baby bedecken damit die sog. Käseschmiere gut haftet, sie sind somit ein Schutz für das Baby und fallen kurz vor oder nach der Geburt ab. Die Frage war aber der Haarausfall bei der Mutter nach der Geburt des Kindes. Das ist völlig normal und haben viele Frauen. Sie wachsen schon nach kurzer Zeit wieder nach. Ich hatte auch nach ca. 2 Monaten lauter kurze Stoppel, aber die Haare sind kräftig wie eh und je wieder gewachsen.

Was möchtest Du wissen?