Ist Sekt oder Wein besser?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

wenn du das "zeugs" gar nicht haben willst, dann trink es nicht! sekt ist nichts anderes als wein, bei dem im zuge einer zweiten gärung zucker in kohlensäure umgewandelt wird. sekt hat in der regel zwischen 11 und 13% alkohol und kann somit mehr alkohol haben als z.b. ein junger sommerwein und weniger als ein kräftiger rotwein. ein blick auf´s ettikett ist dabei sicher sehr aufschlussreich. und orangensaft in einen sekt zu schütten geht gar nicht, in einen weiß- oder rotwein schüttet ja auch niemand orangensaft hinein. wein ist jedenfalls ein sehr gut verträgliches und gesundheitsförderndes genussmittel, es kommt immer auf die innere einstellung und auf das trinkverhalten an.

Wenn du das Zeugs nicht willst, ist es besser du lehnst dankend ab. Wenn du doch was trinken möchtest dann lässt du dir nur wenig ins Glas geben und füllst es mit Mineralwasser auf, sogenannte Schorle und hat nur wenig Alkohol. Was sehr gut schmeckt ist Sekt mit Orangensaft. Einfach mittrinken, weil andere es auch tun, würde ich nicht.

Hallo, aus gesundheitlicher Sicht ist auf jeden Fall Rotwein besser,Sekt wird ja meistens auf besonderen festlichen Anlässen angeboten,z.B.Hochzeit,Silvester,Jubiläum u.s.w. Rotwein wird ebenso wie Weisswein gern zum Essen serviert.Rotwein ist die gesündere Variante,aber es ist alles Alkohol(wenn auch nicht hochprozentig) und man sollte mit beidem zurückhaltend umgehen,da hast du schon eine tolle Einstellung!Wenn es dir angeboten wird und du es nicht möchtest,kannst du unbesorgt ablehnen,meist wird ja auch als Alternative etwas Alkoholfreies angeboten,das habe ich an den Feiertagen auch so gemacht,z.B.alkoholfreien Punsch."Nein Danke" ist bei Alkohol gar kein Problem,beim Sekt z.B. kann man auch das Glas nehmen, wenn man möchte und nur aus Höflichkeit daran etwas nippen,man muss es nicht austrinken. Einen guten Rutsch in ein gesundes Jahr 2012 wünsche ich dir !!

Was möchtest Du wissen?