Ist Schlafwandeln gefährlich?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es kann schon gefährlich werden wenn der Schlafwandler ans Fenster geht und sich dort weit überbeugt.

Es kann auch peinlich sein, eine Kollegin ist es mal nachts passiert, das sie vor ihrer Wohnungstür wach wurde, weil sie dort nicht rein kam, vorher wollte sie wohl auf die Toilette, die direkt neben der Wohnungstür war, sie vermutet, das sie die falsche Tür genommen hat, denn ihre Fußmatte vor der Tür war nass. Zum Glück hatte sie gerade von ihrem Sohn Besuch, der öffnete ihr dann die Wohnungstür und war nicht schlecht erstaunt, das er seine Mutter vor der Tür sah.

Das Schlafwandeln ist in der Regel harmlos. Es tritt am häufigsten im Alter von 4-8 Jahren auf, und zwar oft bei Kindern, die in jüngeren Jahren im Schlaf gesprochen haben. Zu den möglichen Ursachen dieses Phänomens werden Entwicklungsschübe gerechnet, die vorübergehende Schlafstörungen auslösen können. In den meisten Fällen lässt die Neigung zum Schlafwandeln mit zunehmendem Alter nach und verschwindet bis zur Pubertät.

Hallo Italienfreund,

eigentlich ist das nur nervig und nicht gefährlich. Ich selbst bin in Stressituationen Schlafwandler. Behandeln kann man das eigentlich nur, indem man Stress abbaut.

Alles Gute!

Du kannst aus dem Fenster stürzen.

Was möchtest Du wissen?