Ist Schimmel in der Wohnung gefährlich?

2 Antworten

Schimmel ist generell gefährlich und Gesundheitsschädigend! Ich gehe mal davon aus, dass Du am Innenrahmen des Fensters Schimmel entdeckt hast. Dieser kann durchaus mal durch Kondenzwasser entstehen. Den Schimmel kannst Du mit einem in Essig getränkten Tuch entfernen. Dann solltest Du unbedingt beobachten, ob der Schimmel in Kürze wieder auftritt. Wenn ja, kannst Du davon ausgehen, dass eventuell das Mauerwerk feucht ist, oder zumindest so viele Schimmelsporen in deiner Wohnung "unterwegs" sind, dass sich der Schimmel immer wieder ausbreitet. In dem Fall solltest Du Deinen Vermieter kontaktieren.

Hallo! Schimmel in Wohnungen - verursacht durch einen Feuchteschaden bzw. Kondenswasser - ist im Allgemeinen sehr gesundheitsschädlich, da hierbei andere Schimmelpilze entstehen als z. B. im Freien. Es können außer Reizungen durch die Sporen bzw. die entstehenden Mykotoxine verschiedene Krankheiten wie z. B. Asthma, Allergien und hochgefährliche/s Aspergillose/Aspergillom oder sog. Penicillose entstehen. Diese Erkrankungen können chronisch werden. Verursacher dieser Erkrankungen sind Schimmelpilze der Gattung Aspergillus und Penicillium, aber auch andere wie Cladosporium und Stachybotris. Schimmelbefallene Stellen dürfen auf keinen Fall trocken abgewischt werden. Auch die Behandlung mit Essig ist nicht empfehlenswert, da Essigbestandteile wiederum Nahrung für die Schimmelpilze bieten können - und es bleibt bei Hausmittelbehandlung oft jede Menge Schimmelmyzel in den Materialien zurück.

Erste Maßnahmen: Gut lüften, sichtbaren Schimmelpilz mit Brennspiritus-Wassermichung besprühen (70:30; ACHTUNG explosiv! Lüften, keinen Lichtschalter etc. betätigen)und wegwischen. Als weiterführende Maßnahme sollte eine ordentliche Sanierung durch einen Fachmann erfolgen (Sporenmessung, Tiefensanierung, bei größerem Schaden, vor allem bei Textilien: Vernebelung eines fungiziden Mittels, etc.). Es sollte unbedingt in der Folgezeit des Schadenauftretens auf gesundheitliche Symptome geachtet werden (Schleimhäute, Lunge, Geschwulst, ...). A. Koch, ProMeDa-Karlsruhe

Was möchtest Du wissen?