Ist Rotwein am Abend vor etwas wichtigem gut oder schlecht?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn du das Gefühl hast, du kannst nach einem Glas Rotwein am Abend besser schlafen, bist daher am nächsten morgen ausgeschlafener und dadurch entspannter, spricht absolut nichts dagegen. Sicher kann dir ein Glas Rotwein am abend vorher nicht schaden(, vorausgesetzt, du bist sonst gesund und nimmst keine Medikamente ein, die sich mit Alkohol nicht vertragen).

Ooops..., das Wesentliche ist beim reinkopieren verlorengegangen... sorry

Auskunft hat es aber schon geschrieben. Direkt vor der Präsentation solltest du besser keinen Alkohol trinken. Möglicherweise bist du ja wirklich lockerer, aber die "Fahne" wird für Gesprächststoff sorgen...

0

Prinzipiell würde ich davon abraten. Denn aus einem kleinen Glas werden schnell 2 und mehr. Und damit hättest du dann am nächsten Morgen ein Problem. Außerdem wirkt sich ein Glas am nächsten Morgen nicht wirklich noch auf die Durchblutung deines Gehirns aus. Eher hast du eine Fahne...Überleg dir das doch nochmal.

Unmittelbar davor würde ich sagen bringt wenig und kann nur zu Übelkeit führen. Anufgeregt bist DU dann trotzdem und manchman wird es durch den Alkohol noch verstärt, weil Deine Nerven überreagieren. Am Abend vorher hat es deshalb manchmal einen positiven, weil es schlichtweg einschläfernd und entspannend wirkt, wenn es bei einem Glas bleibt und man so über nacht wenigstens etwas Schlaf tanken kann.

Unmittelbar vor dem wichtigen Ereignis würde ich auf das Glas Rotwein lieber verzichten. An dem Abend vor der Präsentation tut dir ein Glas Rotwein vielleicht gut, du kannst ein wenig entspannen und schläft besser. Es sollte aber bei einem Glas bleiben!

Was möchtest Du wissen?