Ist Rechtsherzbelastung und eine "Leichte" Aortenklappeninssuffiziens harmlos?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo KlenerKarl!

Die Herzbeschwerden solltest Du auf jeden Fall sehr ernst nehmen und als "Warnung" verstehen. Vielleicht kann Dir ja auch dieser Link weiterhelfen, denn die dort genannten Strophanthin-Tropfen sind ganz besonders bei Herzschwächen zur Vorbeugung größerer Probleme geeignet. Vielleicht ist ja einer der genannten Strophanthin-Ärzte in Deiner Nähe. Diesen Link kann ich Dir aus eigener Erfahrung sehr empfehlen!!! Leider kennen sich nur noch sehr wenige Ärzte damit wirklich aus, aber es lohnt sich!! Deine psychischen Probleme lassen sich damit allerdings nicht beheben. Dazu ist wohl eine Psychologische Behandlung notwendig. Sprich mal mit Deinem Hausarzt offen darüber!!

http://www.gesundheitlicheaufklaerung.de/strophanthin-die-rettung-fuer-herzkranke

Baldige Besserung wünscht walesca

walesca 27.03.2014, 10:36

Ganz herzlichen Dank für das Sternchen! Es freut mich, dass ich Dir weiterhelfen konnte. Ich hoffe, Du hast ebenso gute Erfolge mit diesem Strophanthin wie ich! LG

0

Hallo

Du solltest die Rechtsherzbelastung und die Aortenklappen Insuffizienz auf keinen Fall auf die leichte Schulter nehmen, was hat denn der Kardiologe gesagt, hat er dir geraten regelmäßig zur Kontrolle zukommen, denn das solltest du machen, mindestens einmal im Jahr.

Als ich meine Mitralklappe kaputt hatte, meinte mein Hausarzt auch, es wäre nicht so schlimm, dabei war sie schon so kaputt, das es bald zu spät gewesen wäre.

Du solltest alles meiden, was dein Herz noch mehr schädigt.

Hallo,

du solltest das kiffen lassen.Eine rechtsherzbelastung ist keines Falls harmlos ,sondern eine Vorstufe der Rechtsherzinsuffizienz bis hin zur Cor pulmonale und dann Exitus.

Das du psychische Probleme hast ist ebenfalls mit kiffen in Verbindung zu bringen.

LG bobbys

Naja ich weiss nicht ,lass dich lieber nochmals von einen Facharzt durchchecken ,sicher ist sicher.Und lass das kiffen.

Was möchtest Du wissen?