Ist Pyche schuld an höhe Blutwerte, möglich oder nicht?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Um Deine Frage auch nur annähernd verstehen zu können, muss man erst einmal Deine anderen Fragen gelesen haben. Bei Deiner ersten Frage hattest Du das große Glück, dass Dir einer der Ärzte hier eine doch sehr umfassende (und beruhigende) Antwort gegeben hat:

http://www.gesundheitsfrage.net/frage/sind-die-blutwerte-so-schlimm-erhoeht-das-ich-ins-krankenhaus-muss

Deine jetzige Frage interpretiere ich daher so, dass "die Ärzte" Dich in die Psycho-Ecke stellen wollen, weil organisch so weit alles in Ordnung ist?

Die Bandbreite der "psychosomatischen" Erkrankungen ist groß. Bitte, sperr Dich nicht, wenn man jetzt eine solche bei Dir annimmt. Es ist nichts Ehrenrühriges, psychosomatisch erkrankt zu sein, und bedeutet schon gar nicht, dass Du Dir alles nur einbildest und/oder man Dir nicht glaubt! Es fühlt sich für Dich nur so an, dass man Dich nicht ernst nimmt. Wahrscheinlicher ist, dass Deine Ärzte momentan bei Dir organisch "mit ihrem Latein am Ende" sind.

Was möchtest Du wissen?