Ist Pfeffer auch gut für die Gesundheit?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo!Pfeffer...zum würzen nicht nur schmackhaft,sondern auch noch gesund!Wirkstoffe wirken nämlich appetitsteigernd,regen Speichel -und Magensaftproduktion an und fördern die Verdauung! Endorphine(Glückshormone)werden ausgeschüttet!Kreislauf wird angeregt(Wärme)! Wirkt etwas antibakteriell! Menschen mit Magen-und Darmproblemen(Sodbrennen)sollten mit dem Genuß vorsichtig sein.Die zusätzliche Menge an Magensäure könnte ihnen Schwierigkeiten machen!LG

Hallo, Gewürze an sich, aber in Maßen, sind immer für die Gesundheit gut. Ein Zuviel ist meist unverträglich. Gruß kujo37

Es gibt ca. 20 verschiedene Pfeffersorten , die auf den Weltmärkten von Bedeutung sind. Bei uns in Europa kennen wir in der Regel die weißen , grünen, schwarzen und roten Pfefferkörner. Diese stammen alle von der selben Staude , wurden aber verschieden geerntet - Reifegrade - und bearbeitet. Pfeffer ist das meistgebrauchte Gewürz der Welt, hat die gute Eigenschaft, schwere Speisen leichter verdaulich zu machen.

guten appetit bonifaz

Wichtig dabei ist aber, das der Pfeffer nicht verbrennt. Also immer erst nach dem Braten pfeffern.

Gewürze, auch der Pfeffer, sind nicht nur eie "Geschmackssache" sondern helfen unserem Körper auch bei der Verarbeitung/Verdauung der Nahrung. So betrachtet, dürfte man Pfeffer als "gesund" ansehen.

nicht zu vergessen:

Pfeffer ist ein guter Katalysator um die Eiweißaufnahme zu optimieren!

Je feiner das Korn, desto größer der Effekt

Was möchtest Du wissen?