Ist Obst ungesund durch zu viel Autoabgase?

2 Antworten

Hallo, besonders gut waschen würde ich sie schon. Allerdings denke ich, dass es schlimmer ist, wenn die Äpfel an einer Autobahn wachsen würden, denn dann würden sie ja die Giftstoffe während des Wachstums mit aufnehmen. Danach kann es ja nur noch an der Schale hängen bleiben. Aber das ist nur meine persönliche Meinung...

Manche Leute schälen immer ihr Obst, wenn es nicht Bio ist. Aber wenn man es gründlich wäscht und abreibt, ist das kein Problem. Ich sehe das genauso wie minimaus, es wäre wohl schlimmer, wenn sie an der Autobahn wachsen würden.

Ungewollter Gewichtsverlust bei Ernährungsumstellung?

Hallo zusammen,

Ich bin 19 Jahre alt und sehr dünn für meine größe. 1,83 groß und ca 73 kg schwer. Ich habe mich sehr sehr lange Zeit sehr ungesund ernährt. Nahezu kein Gemüse, kein Obst etc. Im letzten jahr habe ich es nach Jahren endlich geschafft zuzunehmen. Bin dann von 63kg auf 77kg rauf. Ich habe allerdings vor ca 3 wochen den entschluss gefasst, das das mit der ernährung so nicht weiter geht und das ganze Umgestellt. Die letzten wochen ernähre ich mich sehr gesund und merke auch es tut mir gut. Allerdings habe ich schon wieder 4 KG abgenommen in den paar wochen. Kann mir jemand tipps geben woran das liegt oder wie ich das verhinder?

Vielen Dank und liebe Grüße.

...zur Frage

Gewicht stagniert seit 6 Monaten

Guten Morgen,

ich habe von Jänner bis Ende April 10 kg abgenommen - freu aber leider stagniert mein Gewicht seitdem. Ich möchte gerne noch die letzten 4 kg loswerden, aber es funktioniert einfach nicht.

Ich denke, dass es an mangelndem Sport liegt, da ich seit Mai aufgrund Beförderung leider keine Zeit mehr finde, um ins Studio zu gehen. Hin und wieder mal walken oder schwimmen, aber das wars auch schon. Ich arbeite zurzeit viel (Mo-Sa) und da komme ich erst spät nach Hause, sodass keine Zeit für Sport ist - nur Sonntags eben und da muss ich mich mal um den Haushalt kümmern...

Ich habe seit Jänner meine Ernährung komplett über den Haufen geworfen und ernähre mich sehr gesund (Vollkorn, mageres Fleisch, viel Obst und Gemüse, keine Fertigprodukte, ...) nur Fisch mag ich nicht ;-P und esse auch seit der Stagnation nicht anders.

Wie bekomme ich die letzten 4 Kilo runter, ohne es ungesund zu machen? Hungern will ich nicht und eine Diät bringt nur so lange was, solange man sie macht und danach hat man alles wieder drauf...

Würde ein KH-Verzicht auf kurze Zeit etwas bringen?

Wie war es bei euch? Erfahrungen? Tipps? Bin über jeden Denkanstoß dankbar.

Viele liebe Grüße

Jacky1905

...zur Frage

Würdet ihr Kirschen von der Straße essen?

Bei mir in der Straße wächst ein Kirschbaum. Dieses Jahr ist er prall gefüllt mit roten Kirschen. Die Kirschen fallen so langsam alle auf die Straße. Würdet ihr auf den Baum klettern und die Kirschen runterholen oder ist das zu schädlich, weil der Baum an der Straße wächst?

...zur Frage

Sport und ernährung bei untergewicht

Hallo zusammen. Nach längerer zeit und vielen stunden auf google habe ich mich dazu entschlossen, mich hier anzumelden um hoffentlich endlich eine exakte antwort auf mein problem zu erlangen.

Zu meiner situation: ich bin 16 jahre alt männlich und ca. 172cm gross. Ich war vor etwa 1.5 jahren sehr unsportlich und mollig und wog 65kg bei einer körpergrösse von 165cm. Habe mich dann dazu entschlossen an mir und meiner figur zu arbeiten und mit dem training angefangen. Auch die ernährung habe ich umgestellt. Das ziel: ein sixpack Nun 1.5jahre später bin ich sportlich topfit und auch bei der figur gut vorangekommen. Doch nun zum eigentlichen problem: ich bin nun 172cm gross und habe ein körpergewicht von 49kg. Das ist untergewichtig ich weiss. Nun will ich wieder zunehmen, ohne mich jedoch ungesund zu ernähren den ich achte sehr auf gesunde ernährung. Mein trainingspan: montag:bauch,rücken Dienstag:oberkörper,arme Mittwoch:bauch,rücken,cardio(joggen,radfahren,...) Donnerstag:oberkörper,arme,1h tennis Freitag:bauch,rücken,cardio Samstag:oberkörper,arme Sonntag:cardio Bei meiner ernährung achte ich sehr auf gesunde ernährung, esse viel obst,früchte und gemüse, trinke viel wasser, esse 1mal pro woche fisch, zwischendurch nüsse und achte darauf, dass ich so gut wie möglich die kalorienanzahl, die anzahl kohlehydrate und anzahl eiweiss pro tag erreiche, fett schaue ich einfach das es nicht zuviel ist. Ich esse viele milchprodukte und vollkorn. Wenig fastfood oder süsses. Pro tag esse ich einfach die 3 hauptmalzeiten und bei diesen reichlich. Viel frühstück (müsli), mittags normal, abends normal. Ich verliere jedoch immer noch an gewicht und höhre auch oft ich sei zu dünn.. Ich will zunehmen aber ohne meinen mittelmässigen sixpack zu verdecken und nur fett anzusetzen. Was mache ich falsch? Oder liegt das nur am wachstum? Danke schon einmal für die antworten

...zur Frage

Ist der Alkohol aus vergorenen Beeren ohne Bedenken genießbar? Oder ist das "schlechter" Alkohol?

Es passiert ja ab und zu, daß einem die Beeren aus dem Garten schlecht werden. Kann man das dann einfach so essen (solange es nicht bitter oder sonstwie richtig verdorben schmeckt), oder schadet man der Leber damit? Das müßte doch eigentlich ein normaler genießbarer Alkohol sein, oder?

Kennt sich da jemand aus?

Manchmal habe ich auch einen Möhrensalat mit Apfel, und wenn der einen Tag in fest verschlossener Dose war (Kühlschrank), riecht er nach Aceton oder sowas (Nagellackentferner) - das ist ja dann wohl nichts gescheites mehr... ist das eigentlich auch Alkohol? Gibt es überhaupt irgendwie guten oder schlechten Alkohol? - Ab wann ist das "Fusel"?

...zur Frage

Müssen Nierenkranke mit Obst aufpassen, und wie geht es euch mit einer Nierenerkrankung?

Hey, ich habe nur eine Niere und vor kurzem habe ich gelesen, dass Nierenkranke aufpassen müssen welches Ost sie essen. Stimmt dies oder ist es nur Unsinn ? Außerdem wollte ich mal wissen wie ihr so mit eurer Nierenerkrankung lebt solltet ihr eine haben. Achtet ihr auf irgendetwas bestimmt oder lebt ihr euer Leben ganz normal?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?