Ist Obst ungesund durch zu viel Autoabgase?

2 Antworten

Hallo, besonders gut waschen würde ich sie schon. Allerdings denke ich, dass es schlimmer ist, wenn die Äpfel an einer Autobahn wachsen würden, denn dann würden sie ja die Giftstoffe während des Wachstums mit aufnehmen. Danach kann es ja nur noch an der Schale hängen bleiben. Aber das ist nur meine persönliche Meinung...

Manche Leute schälen immer ihr Obst, wenn es nicht Bio ist. Aber wenn man es gründlich wäscht und abreibt, ist das kein Problem. Ich sehe das genauso wie minimaus, es wäre wohl schlimmer, wenn sie an der Autobahn wachsen würden.

Kann zufiel Obst ungesund sein !

Ich möchte gerne einige Kilos ( zirka 5 kg ) abnehmen. Morgens zum Frühstück , zwei gr. Tassen Kaffee und Müsli - gegen 9,30 ein kl. Wurstbrot- Mittags 12.00 kl. Wurstbrot oder Jogurt- gegen 17.00/18.00 Nachtessen mit der Familie ( kl.Portion). Zum Trinken Tags über habe ich Kaffee und Wasser .Nun meine eigentliche Frage; ich esse sehr gerne Äpfel/Grapefruit/Apfelsinen/Mandarinen und davon zirka 3 bis 5 Stück Abends beim Fernsehen. Meine Frau und meine Kinder sagen das wäre zu viel desguten auch wegen dem Fruchtzucker . Kann zu viel Obst schädlich sein !!?? PS. Ich bin Berufstätig muß Körperlich Arbeiten und bei jedem Wetter draußen.

...zur Frage

Würdet ihr Kirschen von der Straße essen?

Bei mir in der Straße wächst ein Kirschbaum. Dieses Jahr ist er prall gefüllt mit roten Kirschen. Die Kirschen fallen so langsam alle auf die Straße. Würdet ihr auf den Baum klettern und die Kirschen runterholen oder ist das zu schädlich, weil der Baum an der Straße wächst?

...zur Frage

Müssen Nierenkranke mit Obst aufpassen, und wie geht es euch mit einer Nierenerkrankung?

Hey, ich habe nur eine Niere und vor kurzem habe ich gelesen, dass Nierenkranke aufpassen müssen welches Ost sie essen. Stimmt dies oder ist es nur Unsinn ? Außerdem wollte ich mal wissen wie ihr so mit eurer Nierenerkrankung lebt solltet ihr eine haben. Achtet ihr auf irgendetwas bestimmt oder lebt ihr euer Leben ganz normal?

...zur Frage

Warum immer wieder diese Blähungen?

Hallo Leute,

ich weiß, dass das Thema schon ewig lang diskutiert wurde und vor allem dass ein Besuch beim Arzt nicht ersetzbar ist, dennoch möchte ich gerne von meinem Problem hier erzählen und mit euch Erfahrungen tauschen.

Seit ungefhär 2-3 Jahren habe ich meine Ernährung umgestellt. Ich habe mich früher absolut ungesund ernährt, obwohl ich von der Verdauung her nie damit Probleme hatte. Irgendwann habe ich aber verstanden, dass es so nicht mehr so lange gehen konnte, und habe mir sozusagen einen neuen Speiseplan gemacht. Grundsätzlich ging es nie um Diät machen oder so, ich wollte mich nur gesünder ernähren und habe angefangen, mehr Obst und Gemüse zu essen und auf süßes Kram möglichst zu verzichten.

Ich bin zwar keine Expertin, aber ich würde meine Ernährung als vielfältig, leicht und vitaminreich beurteilen. Ich versuche immer, meine tägliche Portion Obst und Gemüse zu mir zu nehmen und eigentlich klappt alles ganz gut. Allgemein habe ich einen ziemlich gesunden Lebensstil, weil ich nicht rauche, Alkohol nur sehr selten trinke und mich täglich mindestens 30 Min. bewege. Dennoch habe ich jeden Tag immer das gleiche Problem: Einen aufgeblähten Bauch, vor allem abends. Besonders nach dem Genuss vom Obst und Gemüse kann die Sache je nach Menge auch extrem schlimm werden. Das gleiche passiert mir ebenso, wenn ich mal eine Müsliriegel esse oder etwas mehr Milch als sonst trinke. Ich habe mich schon öfter untersuchen lassen, irgendwie kam man aber nie wirklich zu einer klaren Aussage, woran das Problem liegen könnte. Ich habe immer gedacht, ich hätte evtl. eine Fruktoseunverträglichkeit - was haben allerdings Müsliriegel und Kaffee mit viel Milch mit Fruktose zu tun?

Gibt es jemand unter euch, dem es ähnlich geht/ging? Ich würde mich über eure Erfahrungen sehr freuen, so fühle ich mich mit meinem Problem weniger alleine ;)

Liebe Grüße Meg

...zur Frage

Sitzen die Vitamine in jedem Obst und Gemüse unter der Schale?

Ich schäle sehr gerne mein Obst. Bei Äpfeln habe ich mir das weitgehend abgewöhnt, weil mir jemand sagte, dass dort die Vitamine sitzen. Aber ich schäle auch Pfirsiche und Birnen meistens. Und auch wenn ich Gemüse koche, mag ich zum Beispiel die Tomaten lieber geschält und die Gurke im Salat schäle ich auch immer. Sitzen bei allen Obst und Gemüsearten die Vitamine unter der Schale, oder bekommt man trotz schälen noch genügend Vitamine ab?

...zur Frage

Höchsttemperatur im Supermarkt

Bei den momentanen Temperaturen kommt man nicht nur draußen, sondern auch im Haus ordentlich ins Schwitzen. In Geschäften ist es meist durch die Klimaanlagen angenehm kühl. Nicht so aber in einem großen Supermarkt in unserem Ort. Der Laden stammt aus den 70ern, hat keine Klimaananlage und ist brütend heiß. Obst, Gemüse, Blumen halten momentan kaum ein paar Tage. Schokolade & Co schmelzen fast etc.. Lediglich im Bereich der Kühltheken kann man es aushalten - allerdings sind die öfter mal kaputt.

Ich schätze die Temperatur im Laden beträgt mindestens 26 Grad, eher mehr. Mir wurde schon einige Male schlecht beim Einkaufen. Daher meide ich momentan den Laden. Die Mitarbeiter schwitzen und benutzen Ventilatoren. Angeblich soll nächstes Jahr der Laden modernisiert werden, er sei von der Kette nur gemietet.

Ich halte diesen Zustand für unmöglich - für Käufer und Mitarbeiter. Einige Lebensmittel benötigen ja unbedingt Kühlung. Gibt es dahingehend Vorschriften, wie hoch die Temperatur höchstens in Lebensmittelgeschäften sein darf? Kann das Gesundheitsamt hier aktiv werden?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?