Ist "normale" Zahnpasta auch für Kleinkinder geeignet - oder ist sie zu scharf?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo!

Erwachsenenzahncreme ist ungeeignet für Kinder. Nicht nur, weil sie zu scharf ist, ein grosses Problem ist der hohe Fluoridgehalt.

Im Bioladen oder in Reformhäusern findest du Kinderzahncremes ohne Fluorid. Das gibt es auch verschiedene Geschmackssorten. Es gibt in einigen Supermärkten eine Zahncreme für Kinder, die auch kein Fluorid enthält. Es ist die blaue Tube von Nenedent. Die hatten meine Kinder damals auch häufig.

Hallo bienchen, in den meisten Zahnpasten sind wirklich zu viel ätherische Öle (meistens Minze) enthalten, die emfinde sogar ich als Erwachsener als zu scharf. Die Kinderzahnpasten, die üblicherweise so angeboten werden, finde ich auch widerlich süß, ich kann Deine Argumente, die nicht zu kaufen, gut nachvollziehen. Mein Sohn nimmt schon jahrelang Zahnpasten der Firma SANTE, die enthalten zum Teil Myrrhe und es gibt sie auch fluoridfrei. Mein Sohn hat sehr gesunde Zähne!! lg Gerda

Um das zu scharf geht es nicht, denn Zahnpasta gibt es auch mild. Wichtig ist das enthaltene Fluorid was in der Dosierung für Kinder überhaupt nicht geeignet ist!

Spezielle Zahnpasta für elektische Zahnbürste?

Benötigt man eigentlich spezielle Zahncremes für elektrische Zahnbürsten? Ich hab das kürzlich in der Werbung gesehen, dass es das gibt. Was haltet ihr davon? Ist das nötig? Bringt das irgendwelche Vorteile? Was könnte gegen eine ganz normale Zahnpasta sprechen, wenn man elektrisch putzt?

...zur Frage

Darf man eine Zahncreme zum Aufhellen unbegrenzt verwenden?

Ich verwende zur Zeit eine Zahncreme, die die Zähne sanft aufhellen soll, darf ich die jetzt über Wochen und Monate anwenden oder schadet das den Zähnen auf Dauer?

...zur Frage

Unwohl sein im Unterleib?

Hallo! Es ist das erste mal dass ich hier eine Frage stelle, sollten die Tags oder sonstiges nicht zu 100% in Ordnung sein bitte um Nachsicht.

Zu meinen Problem...

Ich betreibe seit ca 10 Jahren Bodybuilding und bin nun das erste mal wirklich Ratlos. Wende mich auch deswegen erst an dieses Forum, da Bodybuilder von Ärzten nicht besonders gern gesehen werden;) Bin 30 Jahre, 180 und ca 85 kg.

Habe seit einiger Zeit, also seit Ende der letzten Saison (ca Oktober 17) eine seltsame Verdauung.

Habe sehr viel über Beschwerden mit Leber/Galle/Bauchspeicheldrüse recherchiert und daher meine Frage.

Die meiste Zeit handelt es sich um ein Unwohlsein im unteren Darmbereich und meiner Meinung nach Hellbraunen Stuhlgang. Jetzt die Frage, ist es einfach nur Hypohondrie da sich meine Verdauung wieder an normale Ernährung gewöhnen muss... oder steckt doch mehr dahinter.

Hatte im Oktober noch eine 14 tägige antibiotika Kur bekommen, sollte das hierbei relevant sein.

Hoffe ihr könnt mich etwas beruhigen!

...zur Frage

Gibt es ein Hausmittel bei Zahnfleischbluten?

Hallo, kann mir jemand mal sagen, ob es neben der Zahnpasta noch ein altes Hausmittelchen gibt bei Zahnfleischbluten? Ich habe schon extra eine Zahnpasta, die gut sein soll bei Zahnfleischbluten. Trotzdem blutet mein Zahnfleisch immer wieder mal.

...zur Frage

Sollte man bei der Zahnpasta an Sorten abwechseln?

Ich habe bisher immer meine eine bestimmte Zahnpasta verwendet. Eine Freundin von mir hat ca 5 verschiedene in ihrem Bad stehen. Die haben alle irgendwelche Besonderheiten und sind für verschiedene Sachen gut geeignet. Auch Elmex und Aronal haben ja eine unterschiedliche Zusammensetzung. Sollte man verschiedene Sorten Zahnpasta benutzen und welche sollten dann unbedingt dabei sein?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?