Ist Muskelkater auf die Dauer schädlich?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Heute nimmt man an, dass – wie Beobachtungen zeigen – durch Überlastung kleine Risse in den Z-Scheiben im Muskelgewebe (Mikrotraumata) auftreten. Dies sind gewissermaßen die äußeren Abgrenzungen kleiner Abschnitte innerhalb der Muskelfibrille. Die Entzündungen, die durch die Risse entstehen, führen durch Eindringen von Wasser (es bilden sich Ödeme) zum Anschwellen des Muskels; dies führt zu den hier thematisierten Dehnungsschmerzen. Diese stellen sich jedoch erst nach etwa 12 bis 24 Stunden ein, wenn die bei den Mikrorissen entstandenen Abfallprodukte aus dem Muskel befördert werden und dort mit den Nervenzellen in Kontakt kommen.

Diese Risse entstehen beim Bremsen von Bewegungen („exzentrische Kontraktion“, zum Beispiel beim Bergabgehen oder Abfedern eines Sprungs) deutlich schneller als beim Beschleunigen (Bergaufgehen). Vorbeugung und Behandlung

Laut einer australischen Studie[1] verringern Dehnungsübungen vor oder nach dem Training einen Muskelkater nur in vernachlässigbar geringem Umfang. Auch vorheriges Aufwärmen schützt nicht vor Rissen, die aus einer Überbeanspruchung von Muskelfasern herrühren. Massagen tragen nicht zur Heilung eines Muskelkaters bei, sondern verzögern diese, da sie eine zusätzliche mechanische Irritation der Muskulatur darstellen. Wärmebehandlungen, etwa durch Bäder oder Saunabesuche, können dagegen den Schmerz mildern und zu einer schnelleren Genesung der Muskelfasern beitragen, da die Durchblutung der Muskeln gesteigert wird

Liebe/r FeedBack,

herzlich Willkommen auf gesundheitsfrage.net. Du warst heute ja schon richtig fleißig! Ich hab nur eine Bitte an Dich: wenn Du aus Quellen zitierst, musst Du diese in der Antwort auch angeben.

Die Beachtung der Urheberrechte ist uns wichtig. Vielleicht kannst Du diesbezüglich noch einmal in unsere Richtlinien unter http://www.gesundheitsfrage.net/policy schauen.

Vielen Dank für Dein Verständnis.

Herzliche Grüße Alex vom gesundheitsfrage.net-Support

0

Mit dem Muskelkatter ist es so!! Viele sagen er ist gut, aber meiner Studie zufolge hat Muskelkatter einen gravierenden Nachteil, es handelt sich um eine Entzündung vor allem wenn der Muskelkatter lange anhält, ein leichter ist OK. Aber vier Tage wie manche ihn beschreiben oder das man sich kaum noch bewegen kann ist schädlich. Wieso??? Fragen sich jetzt einige ganz einfach weil bei Entzündungen der Körper vermehrt Cortisol über die Nebennieren abgibt. Also nicht nur das der Körper Muskelabbauendes Corisol beim Training abgibt wenn man zu lange Traniert auch noch Tage danach und das sollte man defintiv vermeiden. Lasst bitte die Finger von Chemischen Corisol Blockern da Corisol auch überlenbensnotwendig für den Körper ist. Man drecht die präperate den Leuten an aber keiner weiß so wirklich das der Mensch ohne Corislol inherhalb weniger Tage sterben kann. Informiert euch mal über Corisol und die Folgen für den Körper bzw. Muskelaufbau wenn zuviel durch die Nebennieren abgegeben wird. Training kurz, intensiv, konznetriert und Knackig halten und kein 4 Übungen z.b für Schultern verwenden. Dafür z.B alle 2 Wochen die Übungen ändern.

Muskelkater tritt immer dann auf, wenn der Körper eine ungewohnte intensive Belastung erfährt. Wenn dies bei dir oft der Fall ist, solltest du mal über das Trainingsprogramm nachdenken. Ein Muskelkater an sich ist nicht tragisch, aber oft Muskelkater zu haben bedeutet die falsche Belastung zu wählen. So erreichst du eher das Gegenteil und verschlechterst deine Leistung mehr als das du sie steigerst. ein Muskelkater muß ausheilen, Wärme und moderate Belastung unterstützen.

Bierhefe und Zinktabletten von Biolabor: Welche Nebenwirkungen und sind sie schädlich?

Hallo

ich habe ein problem. und zwar war ich gestern beim friseur, nur leider hat dieser meine haare ziemlich zerstört. meine haare gingen ca ein paar cm unter die brust. jetzt nur noch knapp unter meine schultern. ich könnt echt ausflippen. es sieht so schrecklich aus...

jetzt habe ich mich mal im internet auf die suche nach methoden gemacht, wie die haare schneller wachsen würden.

dann bin ich auf bierhefe + zink tabletten von biolabor gestoßen. Die sollen angeblich die haare echt schnell wachsen lassen. hat da vielleicht jemand erfahrungen mit, hät da noch ein paar fragen:

sind diese tabletten auf dauer schädlich wenn man sich an die anweisungen hält?

haben die nebenwirkungen wie z.b. gewichtszunahme?

funktioniert das wirkich?

vielen dank im voraus :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?