Ist meine Freundin psychisch krank?

2 Antworten

Hallo,

sowas ist schwer zu beurteilen - vor allem aus der Ferne. Kann gut sein dass eine Depression (oder eine andere psychische Erkrankung) Grund für ihr Verhalten ist, es kann aber auch andere Gründe geben.

Versuche nochmal mit ihr zu sprechen, und frage sie nach den Gründen für ihr Verhalten. Auch danach, warum sie Ruhe im Wald sucht.

Eins sollte ganz klar sein: Wenn sie sich dir gegenüber nicht öffnet, sie keine Gründe für ihr Verhalten nennt, sie (therapeutische) Hilfe kategorisch ablehnt, musst du dir ihr Verhalten nicht bieten lassen - mögliche psychische Krankheit hin oder her.

Grüße,

FlaeD

Tja, das ist so eine Sache. Spontan klingt das für mich nach Unzufriedenheit (kommt oft dadurch, daß man sich mit Menschen vergleicht, denen es besser geht - Medienstars z.B.), evtl. auch Ungezogenheit (falsche Erziehung, evtl. durch "armes Kind ohne Mutter"). Sie hat gewiß Probleme mit dem Wertesystem - denn abschreiben nach Faulheit / Lustlosigkeit gehört sich einfach nicht. Ich war auch oft faul, aber dann sollte man so ehrlich sein und notfalls ein leeres Blatt abgeben.

Ausflippen und Anmaulen kann auch einfach mal mit dem inneren Wohlbefinden zusammenhängen (Schlafmangel, Hormonelles Ungleichgewicht, v.a. in der zweiten Zyklushälfte, soll sie mal beobachten - ich wußte auch lange nicht, bin ich die aus den ersten beiden Wochen oder aus den zweiten beiden?).

Grob und respektlos sein hängt wiederum eher mit dem Wertesystem zusammen. So etwas tut man einfach nicht, vor allem den Eltern gegenüber - auch wenn man sich mies fühlt.

"Zeit im Wald" kann ich nachempfinden, das ging mir ganz genauso.

Zeit im Internet - da kommt darauf an, was sie da macht. Weißt Du das?

Ist sie bitter, weil ihre Mutter gestorben ist? Oft liegt es daran, daß man nicht vergeben kann:
Manche haben dann Mühe, ihren Freunden zu verzeihen, daß die noch eine haben. Oder manche müssen es erst lernen, ihren toten Lieben zu vergeben, daß sie gestorben sind - so merkwürdig sich das zunächst anhört. Aber sie fühlen sich dann von ihnen alleingelassen.

Dann müßte ihr jemand zeigen, wie man das macht mit dem Vergeben.

Wenn einem alles zuviel wird, kann das auch einfach mal ein Mangel an wichtigen Stoffen sein, da wirken oft Magnesium und Vitamin B als Schlüssel für psychisches Befinden. B1 ist das Gute-Laune-Vitamin. Da es zur Verdauung der Kohlenhydrate benutzt wird, kann man sich ganz schnell einen Mangel holen durch "Essen aus der Tüte", Süßes, Chips, Nudeln, allg. Mehlprodukte, Reis, Fertigprodukte... womöglich schaffen sie das in der Familien nicht mit dem "gut ernähren".

Bei einer echten Depression würde sie eher gar nichts mehr hinkriegen.

Mein Rücken macht mich wahnsinnig!

Habe seit Monaten Schmerzen in der Lendenwirbelsäule, die einfach nicht weggehen wollen. Der Umzug von meiner Freundin gestern hat mir den Rest gegeben, durch das ganze Kistenschleppen kann ich mich heute kaum bewegen, da mein Rücken unten so hart wie ein Brett ist und es mir ständig reinfährt.

Was hilft dagegen? War letzten Monat schonmal beim Arzt, hab dann eine Spritze bekommen, mehr nicht.

...zur Frage

Sehr große Probleme mit Schilddrüse. Wer kann Tipps geben?

Ich habe seit 20 Jahren Probleme mit der Schilddrüse. Mal Über-, mal Unterfunktion. 2004 wurde eine Radiojodtherapie gemacht um das kranke Schilddrüsengewebe abzustoßen. Dabei wurde zu viel abgestoßen, so dass ich nur noch eine minimale Restschilddrüse habe. Mir geht es seither schlechter als vorher, obwohl mir das Gegenteil versprochen wurde. Ich habe 40 kg zugenommen, bin schlapp, müde und oft schlecht gelaunt. Ich habe irgendwie keine Freude mehr am Leben. Die Müdigkeit ist so schlimm, dass es mir regelrecht den Boden unter den Füßen wegzieht und ich mich ständig ausruhen muss. Das führt dazu, dass ich auch keinen Monat mehr komplett durcharbeiten kann. Ich habe ständig 1-2 Tage Fehlzeit im Betrieb, was sich natürlich nicht gerade positiv auswirkt. Wenn ich zum Arzt gehe -und ich war schon bei verschiedenen Ärzten- wird ständig nur Blut abgenommen und die Tablettendosis mal hoch oder runtergesetzt. Diese ganze rumdokterei geht mir langsam ziemlich auf den Keks. Denn egal wieviel L-Thyroxin ich einnehme, es geht mir einfach nicht besser. Die Ärzte meinen immer nur, ich solle halt Geduld haben. Das Ganze muss ich mir nun schon 6 Jahre anhören. Wer hat Erfahrung damit und kann mir Tipps geben?

...zur Frage

manisch depressive Freundin macht einfach Schluß

Meine neue Freundin (27) (welche mir (33) direkt gesagt hat, das sie Depressionen hat, das aber im Griff hätte) hat mich anfangs total verwöhnt und war so lieb zu mir wie sonst kein anderes Mädel je zuvor. Sie war sehr hyperaktiv und aufgedreht, redete sehr viel, hatte diverse Pläne wie Trödelmärkte, Kino, Kochen etc... und schrieb mir jeden Tag zig SMS. Wir telefonierten jeden Tag zwei Stunden und sie wollte mich ständig sehen. Das Wochenende über war ich immer komplett bei ihr.Vor einpaar Tagen sagte sie mir: 'Es ist so schön, das du mich gefunden hast und alles so gekommen ist, wie es ist. Du bist mein perfektes Gegenstück.'

Vor drei Tagen rutschte sie dann wohl in die depressive Phase ab, mußte überstürzt zu ihrer Freundin (Falscher Vorwand) und machte danach einfach per Mail schluß. 'Ich mußte zu meiner Freundin, die ist jetzt die einzige, die mich versteht.Du hast eh diverse Macken, das passt nicht, wir sind zu verschieden.'

Vorher hat sie noch diversen Freunden und Verwandten von uns erzählt. Seitdem kam nix mehr von ihr. Es ist so, als ob ich nie existiert hätte. Bei depressiven Menschen soll man ja, auch wenn sie sich nicht melden, Mitgefühl zeigen. Ich schreib ihr jeden Tag eine SMS mit Dingen wie 'Du schaffst das.Die dunklen Wolken sind bald wieder weg'...

Weitere Dinge sind: Schlecher Schlaf, wenig Freunde, diverse Komplimente an mich, unsaubere Wohnung und Auto, letzte Beziehung hielt von ihr 3 Jahre... wir waren 2 Wochen zusammen, alles war toll, total verliebt auf Wolke 7, dann der totale Absturz.

Jetzt werde ich komplett ignoriert.

Wie lange dauern solche depressive Phasen? Ab wann kann ich sie wieder in normalen Zustand emotional erreichen? Ich will wengistens irgendwann mit ihr reden.

...zur Frage

Schädigt man mit Abstzschuhen seine Kniegelenke?

Ich liebe hochhackige Schuhe. DAs sieht einfach gleich viel attraktiver aus, die Beine wirken länger und schmaler. Eine Freundin von mir meinte, dass ich die Quittung dafür aber im Alter auf jeden Fall bekäme, weil ich mir jetzt schon die Kniegelenke demolieren würde, Ist das wahr? Kann ich da irgenwie gegenwirken? Bringt es etwas die hohen Schuhe nicht mehr ständig zu tragen oder sollte frau gar keine tragen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?