Ist meine Freundin in Lebensgefahr?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Fafatagi,

das ist bei Mädchen in dem Alter nichts Ungewöhnliches. Dennoch würde ich auf 'Nummer Sicher' gehen und es medizinisch abklären lassen: als erstes zum Hausarzt/Kinderarzt und dann gegebenenfalls zum Kardiologen. Aber bitte mache Dir jetzt keine Sorgen, da, wie gesagt, so etwas häufiger während der Wachtumsphase vorkommen kann.

Lebensgefahr besteht sicherlich nicht, also da kannst Du recht beruhigt sein. Was eventuell festgestellt (diagnostiziert) werden könnte, wäre z. B. eine bisher unerkannte, aber vermutlich harmlose Herzerkrankung. Oft sind das z. B. sogenannte Mitralklappenerkrankungen, mit denen man aber 'uralt' werden kann ;) Oder ein zu niedriger Blutdruck. Ich hoffe, sie ist normalgewichtig und ißt gut, da viele junge Mädchen leider dazu neigen, dem ungesunden Trend des dünn sein wollens nacheifern.

Ich wünsche Dir und Deiner Freundin alles Gute und Gesundheit :)

LG

Buddhishi

Hi Fafatagi,

Wenn es WIRKLICH so ist dass sie Herzstechen verspürt (was allerdings auch normale Wachstumsschmerzen innerhalb der Pubertät sein könnten) und zu Ohnmacht neigt dann sollte sie aufjedenfall zum Arzt um dies abklären zu lassen.

Niedriger Blutdruck an sich ist nicht Gefährlich sofern er nicht total im Keller ist.

Mein Rat: Zum Arzt, dem das ganze berichten. EKG machen lassen und dazu noch eine Langzeit Blutdruckmessung. Sicherheitshalber noch ein Langzeit EKG dazu.

Alles Gute!

Herzstechen habe ich auch ab und zu gehabt, es kommt sicher darauf an, wie stark und wie oft das vorkommt. Vielleicht hat sie einfach Kreislaufprobleme (bezogen auf das Schwindelgefühl). Besonders große Menschen haben damit immer mal zu tun, oder auch sehr dünne Mädchen. Ernährt sie sich gesund? Den Blutdruck sollte man auf jeden Fall abchecken lassen.

Was möchtest Du wissen?