Ist mein Becken geprellt..?

3 Antworten

Je nach Festigkeit der Knochenstruktur könnte auch ein Haarriss im Beckenknochen entstanden sein.

Ich würde mal zum Doc. gehen, ihm die Geschichte erzählen, und ihn entscheiden lassen, ob mal sicherheitshalber geröntgt wird.

Hatte auch schon mal eine Beckenprellung, bin nach einem Überschlag genau mit meinem Gesäß am Beton gelandet.

Könnte nicht mehr sitzen und schlafen ging nur auf der Vorderseite liegend, das Ganze hat gut 2 Wochen angehalten. Im Liegen konnte ich auch meine Beine nicht heben. Habe schon geglaubt mein Steißbein sei gebrochen, war aber zum Glück auch nur eine Prellung.

Ist sehr gut möglich, als ich vor 2 1/2 Jahren stürzte, hatte ich auch eine starke Prellung im Becken, ich konnte kaum noch mein Bein heben, um in die Straßenbahn zu steigen. Auch Bücken und etwas schnelleres Laufen war bei mir nicht mehr möglich.  Bei mir wurde damals vorsorglich eine Röntgenaufnahme des Beckens gemacht, ich würde zum Arzt gehen. Bei mir war da glücklicherweise nichts gebrochen,aber ich bekam dann über einen langen Zeitraum hinweg Physiotherapie, daraufhin hat es sich wieder gebessert. Gute Besserung. lg Gerda

Was möchtest Du wissen?