Ist Magendruck nach Pankreatitis normal?

1 Antwort

Hallo...ich würde nicht lange fackeln und sofort einen Arzt zu Rate ziehen!!!Irgend etwas scheint ja nicht in Ordnung zu sein! Evt. zuviel-oder das Falsche gegessen?Was nun genau sein könnte kann Dir nur Dein Arzt sagen!Hast Du ihn schon angerufen?Manchmal kann man es ja durch einen Anruf schon klären!Gute Besserung!LG

Angst um meine Gesundheit?

Alles hat vor 2 Wochen angefangen, da hatte ich Fieber (38,4) bekommen, sowie Schüttelfrost, Kopf und Nacken-schmerzen. nach 2 Tagen bin ich dann auch ins Krankenhaus gegangen, weil ich Angst hatte, dass das eine Hirnhautentzündung sein könnte. ich lag dan 3 Tage im Krankenhaus mit der Diagnose :"Leukocyte- und Thrombozytopenie im Rahmen einer Viralen Infektion". Die Ärztin im Krankenhaus meinte dann, dass ich 1 Woche beim Hausarzt Blut abgeben soll um zu schauen, dass meine Leukozyten steigen, denn im Krankenhaus hatte ich eine Leukozyten-zahl von 2580, normal sind aber 4600 - 9500. Die Ärztin im Krankenhaus meinte dann, wenn innerhalb einer Woche die Werte nicht steigen, soll ich wieder ins Krankenhaus, sie hatte mir auch Angst gemacht, denn sie meinte, dass könnte auch was ernstes sein.

Jetzt habe ich beim Hausarzt 2 mal Blut abgegeben, das erste mal gab es keine Besserung der Leukozyten. beim zweiten Mal der Blutabnahme wurde mir gesagt, dass ich ein Virusinfekt habe und das erstmal auskurieren soll. Jetzt ist die Woche schon fast vorbei und eigentlich sollte ich ja Montag dann wieder ins Krankenhaus gehen, weil die Werte nicht besser geworden sind. Andererseits denke ich mir soll ich erstmal abwarten bis der Virus weggeht und dann nochmal Blut abgeben?

Da ich nicht so wirklich weiß, was ich Montag machen soll, ob zum Hausarzt oder ins Krankenhaus wollte ich eure Meinungen hören.

Meine Symptome sind : Husten seit 1 1/2 Wochen, Kopfschmerzen mit ab und zu Schwindel und Benommenheitsgefühl.

...zur Frage

Sind schmeren 4 Wochen nach einer Blinddarm OP normal?

Hallo Zusammen, bin neu hier und wollte mal was zum Thema Blinddarm OP erfragen. Ich hatte am 2 Mai eine Bauchraumspiegelung zur Abklärung von 3 Jahre alten Symptomen bei der Verwachsungen und auch der Blinddarm entfernt wurde.

Der Blinddarm wurde auch noch ins Labor eingeschickt da er wegen einer chronischen Blinddarmentzündung auffällig war, jedoch wurde im Blinddarm (Wurmfortsatz) selbst noch ein kleiner Krebs entdeckt, der durch die OP Gott sei Dank gleich vollständig mitentfernt wurde.

Das ganze wurde Laparoskopisch durchgeführt und ich mußte dafür 3 Tage im Krankenhaus bleiben. Nach nun fast 4 Wochen habe ich immer noch sone Art stechen, da wo der blinddarm mal war und auch recht in Höhe der Blase.

Ist das noch normal oder sollte ich mir darüber Gedanken machen und doch mal beim Arzt vorbei schauen? Ich habe leider niemanden im Bekanntenkreis der das schonmal durch hatte daher stehe ich dem ganzen ein wenig neu ratlos und auch ein wenig ängstlich gegenüber....🙁

Ich dachte das man schneller schmerzfrei wäre und kann auch irgendwie nicht verstehen wie andere 2 od. 3 Wochen nach so einen Eingriff wieder arbeiten können...

lieben Gruß

Rob

...zur Frage

Halsschmerzen und Schluckbeschwerden fangen wieder an... nicht schon wieder -.-

Vor 2 Wochen hat das ganze mit Halsweh angefangen, war beim Arzt, habe 2 verschiedene Medikamente bekommen, die nicht viel geholfen haben. War danach nochmal bei einem anderen Arzt und habe nochmal 3 Medikamente (darunter auch Antibiotika, die ich bis Samstag noch nehmen muss) mehr bekommen. Festgestellt wurden Entzündungen der oberen Atemwege (Rachen, Nasennebenhöhlen, Luftröhre). Bis gestern Mittag ging es mir eigentlich bestens, auch die heftige Erkältung wurde immer weniger. Heute muss ich nur noch wenig bis gar nicht Husten und meine Nase ist auch frei.

Doch urplötzlich hat es dann wieder mit den Halsschmerzen angefangen. Gleich nach der Arbeit habe ich mir Lutschtabletten aus der Apotheke geholt und nochmal ein paar Tees mehr. Ich bin eigentlich ständig am Teetrinken und Tabletten und Bonbons lutschen, aber es fühlt sich so an, als würde mein Hals an der Stelle (rechts knapp hinter der Zunge im Rachen) komplett trocken sein. Wenn es morgen nicht besser wird, werde ich da nochmal zum Arzt gehen und das abchecken lassen - denn ich muss eigentlich fit werden (bin Sängerin und habe eigentlich diese Woche einen Auftritt)... ich sitze gerade auf Arbeit und kann nicht weg... was soll ich bloß tun? Was könnte das sein und wie bekomme ich es weg?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?