Ist Kalium Brause gefährlich?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn man Kalium direkt in die Blutbahn gibt muss man schon auf eine genaue Dosierung achten. Über den Verdauungstrakt wird das Kalium aber viel langsamer aufgenommen. So haben die Nieren genug Zeit überschüssiges Kalium ggf. auszuscheiden. Übertreiben darfst du es natürlich auch nicht. Du solltest dich schon genau an die Anweisungen deines Arztes halten.

ich nehme an, dass dein arzt dir die brausetabletten verschrieben hat. hoffentlich hat er/sie dir auch die dosierung dazu gesagt. wichtig wäre, dass nach einer weile der kaliumwert wieder kontrolliert wird, damit man weiß, ob die dosierung so stimmt oder verändert werden muss.

Kalium kann Magenwände und Darm angreifen. Allerdings ist das bei Brausetabletten so gut wie nie der Fall. Eher bei Kaliumkapseln. Also bleib bei den Brausetabletten. Kalium ist SEHR GESUND (!!), senkt den Blutdruck, schützt vor Schlaganfall und Herzinfarkt! Wir Deutsche haben viel zu wenig davon, da wir mit dem Kaliumgegenspieler (Natrium = Kochsalz) in sämtlichen Lebensmitteln überversorgt werden.

Kalium entwässert und schwemmt so überschüssiges Natrium aus.

Kalium gehört in der Medizin zu den unterschätztesten Substanzen überhaupt (Meiner Meinung nach).

Dr. rer. nat.

Was möchtest Du wissen?